Projekt:FE Beobachtung 1/Meteosat/Literatur/Borde 2004

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zusammenfassung:[Bearbeiten]

R. Borde, M. König, J. Schmetz, Meteosat-8: Europe's New Geostationary Meteorological Satellite. Proceeding of SPIE - Volume 5570. Sensors, Systems, and Next Generation Satellites VIII, 2004, pp. 73-80.


In diesem Artikel wird ein allgemeiner Überblick über die Entwicklung, die Funktionsweise und die ----- des Meteosat-8 Satelliten dargestellt, welcher zu den MSG (Meteosat Second Generation) gehört. In der Einleitung werden die zeitlichen und räumlichen Auflösungen genannt, sowie die 12 spektralen Kanäle, die das MSG nutzt, näher erklärt und beschrieben. Im zweiten Kpaitel werden die atmosphärischen Paramter, welche von den Beobachtungen des Meteosat-8 stammen, erläutert. Dabei wird zum Beispiel auf die Wolkenanalyse, die Troposphärenfeuchte und die Gesamtozonproduktion eingegangen. Einige Beispiele werden durch farbliche Abbildungen unterstrichen. Das letzte kapitel umfasst nochmal eine Zusammenfassung der wichtigsten Eigenschaften des Meteosat-8. Meteosat-8 ist eines der wichtigsten Erfidnungen um die Möglichkeiten der meteoroloischen Beobachtungen zu verbessern.

--Strolch 13:34, 2. Jul. 2008 (CEST)