Projekt:Seminarix/FAQ

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bitte beachten Sie: Mit Version 2 basiert Seminarix nicht mehr auf Kubuntu (6.06 LTS), sondern auf Sidux.
Alle Informationen im Projekt beziehen sich auf Version 1 der Distribution Seminarix und sind somit veraltet.

Diese FAQ-Liste soll Antworten zu den häufigsten Fragen bieten und damit zugleich das Forum entlasten. Die Unterstützung für Seminarix in der Wikiversity wurde im Februar 2008 beendet. Bitte beachten Sie bitte, dass diese FAQ veraltet ist.

Was ist Seminarix?[Bearbeiten]

Die Linux-Distribution Seminarix ist eine Live-CD mit Installations-Option. Die zugehörige iso-Datei wird auf verschiedenen Seiten zum Download angeboten. Seminarix basiert auf Kubuntu, das wiederum auf Debian zurückgeht. Seminarix selbst ist beim Start weitgehend mit Kubuntu identisch, unterscheidet sich aber deutlich in der Software-Auswahl. Die Live-CD enthält eine große Auswahl der Kde-Edu-Programme. Außerdem ist eine gute Auswahl von Standard-Anwendungsprogrammen wie etwa Koffice (statt OpenOffice), Nvu oder auch KolourPaint enthalten. Seminarix ist damit kein reines Betriebssystem für schulische Zwecke (wie z. B. Edubuntu), sondern auch für den Büroeinsatz geeignet.

Es vermittelt bereits im Live-Betrieb einen guten Eindruck Linux als Workstation, ohne die Edu-Programme auszuschließen. Im Bildungsbereich ist es eine gute Alternative zu Kubuntu. Man muss die Edu-Programme, falls nötig, nicht erst mühsam nachinstallieren.

Was setzt Seminarix voraus? (Symstemvoraussetzungen)[Bearbeiten]

Seminarix dürfte in etwa ähnliche Anforderungen ans System stellen, wie die aktuelle Kubuntu-Version. Im Einzelnen ist notwendig:

  • Intel-kompatibler Prozessor ab i486, min. 500 MHz
  • SVGA-kompatible Grafikkarte
  • mindestens 256 MB Hauptspeicher für KDE-Desktop
  • bootfähiges CD-ROM-Laufwerk
  • serielle, PS/2- oder USB-Maus

Sollte dein PC die Mindest-Anforderungen nicht erfüllen, ist ein Blick auf Xubuntu sinnvoll, hier kommt die ressourcensparende Xfce-Arbeitsumgebung zum Einsatz.

Wie starte ich die Live-CD?[Bearbeiten]

Im BIOS (siehe BIOS-Einstellungen!) muss die Bootreihenfolge geändert werden. Ins Bios gelangt man meist durch Drücken der Entf- oder Del-Taste beim Starten des Rechners. Dann wird im BIOS eingstellt, dass der Rechner zuerst vom CD- oder DVD-Laufwerk booten soll. Die Live-CD startet dann automatisch. Der Livebetrieb macht es möglich, alle auf der Distribution enthaltenen Programme ohne vorheriges Einrichten zu testen. Die Festplatte bleibt hierbei unangetastet.

Was muss ich bei der Installation beachten?[Bearbeiten]

Soweit bin ich noch nicht...

Welche Versionen von Seminarix gab es bislang?[Bearbeiten]

Es gab bislang nur die Version "Seminarix 1.0", die auf Kubuntu-Version 6.06 LTS Dapper Drake ("Adretter Erpel") basiert. LTS steht für "Long-Term-Support" und zeigt an, dass diese Kubuntu-Version bis Juni 2009 unterstützt werden wird. Das nächste Release einer LTS-Version durch Canonical bzw. die Ubuntu Foundation ist erst für April 2008 geplant.