Projekt:TaxCtrl - Tax Control/Ergebnisse

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen





Vorlage:Navigation:Projekt:TaxCtrl - Tax Control


Projektergebnisse:[Bearbeiten]

Das Endprodukt dieses Projektschrittes kann unterschiedlicher Natur sein:

  • Buchfunktion auf Wikipedia: Die einfachste Variante wäre es, ein Buch mit Wikipedia Artikeln zu erstellen. Er könnte als Reader zur ökonomischen Ungleichverteilung zur Verfügung gestellt werden.
  • Ein (strukturierter, thematisch sortierter) Glossar mit den wichtigsten Begriffen
  • Auf der Wikiversity Website könnte auch ein Abschlußbereicht zu diesem Thema entstehen, das die Erkenntnisse aus Wikipedia stärker zusammenfasst.
  • Je nach dem wie viel Ressourcen diesem Projekt zur Verfügung stehen, könnte daraus auch ein Wikibook entstehen
  • Verbesserung von Wikipediaartikeln mithilfe der zusammengetragenen Informationen und ergänzenden Recherchen.
  • Andere Formate?


Terminkalender[Bearbeiten]

[pretty table: Hier können relevante Ereignisse zum Thema Steuerhinterziehung festgehalten werden. Das neueste Datum wird einfach ganz oben eingefügt. Dieser Kalender kann genutzt werden, um sich schneller in die Aktualität des Themas einzuarbeiten. Wird die Liste zu lang, kann auf einer speparaten Seite fortgeführt werden. ]

Form:

  • Datum ; Beschreibung ; <Link>; 3 Stichworte
  • Datum ; Beschreibung ; <Link>; 3 Stichworte
  • Datum ; Beschreibung ; <Link>; 3 Stichworte
  • Datum ; Beschreibung ; <Link>; 3 Stichworte


Überblick verschaffen: kategorisieren[Bearbeiten]

Das Thema Steuerflucht ist komplex und hat viele Ebenen. Steuerflucht kann aus dem ökonomischen, juristischen, politologischen, soziologischen, moralischen und unter vielen weiteren Blickwinkeln betrachtet werden. Steuerflucht kann durch globale Ansätze oder durch kleinteilige Gesetze bekämpft werden. An diesem Thema wirken unterschiedlichste Akteure aus allen gesellschaftlichen Bereichen mit.

Kurz: es ist schwer überhaupt einen Überblick zu bekommen, was in diesem Zusammenhang zu beachten ist.

Auf der Seite [Glossar der Steuervermeidung] soll eine Übersicht geschaffen werden. Begriffe, Akteure, Gesetze, Lösungsvorschläge usw. sollen als Kategorienbaum dargestellt werden. Wir wollen - falls vorhanden - zu dem jeweiligen Wikipedia Artikel verlinken.

Kategorienbaum des Glossars

Keine Seiten oder Unterkategorien


Öffentliche und Experten Debatten strukturieren[Bearbeiten]

Man könnte versuchen, komplexe Debatten so zu strukturieren und auf die wichtigsten Argumente zu reduzieren, daß diese für Viele 1. zugänglicher und verständlicher werden (Beitrag zur Demokratisierung der Debatte) und 2. beschleunigt werden, weil nicht immer wieder mangels Übersicht von vorne angefangen wird.

Mittel: u.a. Argument Mapping



An der Wikipedia arbeiten[Bearbeiten]

Wie einleitend (s.o.) angesprochen soll das bereits entstandene Wissen im Wikiverse und insbesondere auf Wikipedia so aufbereitet werden, dass es auffindbar, aktuell und qualitativ vertretbar ist.

Recherche-Gegenstand: Das Material dieses Untersuchungsschrittes sind somit alle Informationen und Strukturen (Artikel, Artikelteile, Kategorien, Portale, Arbeitsgruppen,…) aus dem Wikiverse.

Dazu haben wir auf Wikipedia eine entsprechende Gruppe „gegründet“. [link] #TaxCtrl würde somit einen Beitrag dazu leisten, daß über Steuerhinterziehung besser informiert wird. Auf Wikipedia gibt es dazu das Wikiprojekt: Steuerpflicht

Presseschau im Wikinewsprojekt[Bearbeiten]

link fehlt

Work in Progress: Hier soll eine sinnvolle Verbindung aus Wikinews und einem crowdsourcing Newsprojekt entstehen z.B. Webnews

Kommentierte Literaturliste[Bearbeiten]

Hier sollen Alle Informationen über das Thema Steuerflucht gesammelt und kommentiert werden, die Ihr für lesens- bzw. sehenswert haltet.

Work in Progress: Ich werde allerdings für diesen Arbeitsschritt stärker auf Social Bookmarking Services zurückgreifen. Im besonderen:


Taggen - Ich schlage folgende Tag Systematik vor: für jedes Dokument oder jede Website werden 5 Tags vergeben. 1. taxctrl (um den Projektbezug klarzumachen), 2. Oberthema (cbcr, beps, ...), 3. spezifisches Thema (um es etwas einzugrenzen), 4. Organisation (wer ist der Author), 5. (Dokumententypus: Gesetztesentwurf, Website, ...)


öffentliche Debatte im WWW und in den social media[Bearbeiten]

Erkenntnisse aus der öffentlichen Debatte sollen im Projekt festgehalten werden. Und das Projekt soll in der öffentlichen Debatte bekannt gemacht werden.

  • Wikiversity: Auf Wikiversity sollen auf thematischen Websites (z.b. Website Gesamtkonzernsteuer, Verrechnungspreise, Lizensgebühren, ...) Fakten und Argumente gesammelt werden
  • Diskussionsforen u.ä.: auf Diskussionsforen wollen wir ebenso nach neuen Gesichtpunkten suchen, sowie das Thema Steuerhinterziehung promoten.
  • Twitter (Jamali_Four): Über Twitter können fragen gestellt werden und "edits" auf Wikiversity publik gemacht werden.
  •  ???

Erstellung eines Kurses und Kursmaterialien zum Thema Steuerflucht und Steuerhinterziehung[Bearbeiten]

In dieser Sektion können unterschiedliche Kurspläne und Materialien zum Thema entstehen. Es ist gleichzeitig die Möglichkeit für Lehrende sich auszutauschen oder Feedback und Anregungen zu suchen.

Kursmodell 1: Einführung in die Steuerflucht und Steuerhinterziehung[Bearbeiten]

Ziel: Der Kurs soll MitbürgerInnen einen Überblick über das Thema Steuerhinterziehung und Steuervermeidung geben. Der Kurs ist weniger wissenschaftlich sondern eher bürgerschaftlich orientiert. Er soll eine Orientierungshilfe geben, die es den Teilnehmern ermöglicht, die Bedeutung der Steuerhinterziehung für das Gemeinwesen einzuschätzen und Position zu aktuellen Entwicklungen in der Steuergesetzgebung zu beziehen.

Zielpublikum: politisch interessierte BürgerInnen


O - Einleitung in die Thematik

(gesellschaftliche Bedeutung, Grundbegriffe, ...)

  • Ablauf:
  • Texte:
  • Materialien:


1. Teil - Geschichtliche Entwicklung des Problems:

Es sollen vor allem die jüngeren Entwicklungen der Steuerflucht beleuchtete werden.

  • Ablauf:
  • Texte:
  • Materialien:


2. Teil - Aktuelle gesellschaftliche Bedeutung/VWL der Steuerhinterziehung

Dieser Teil behandelt die Größenordnung der Steuerhinterziehung, sowie die unterschiedlichen Modelle, die den Berechnungen zugrunde liegen (z.B. Richard Murphy spricht von 160Mrd. , das DIW dagegen nur von 30-40 Mrd.).

  • Ablauf:
  • Texte:
  • Materialien:


3. Teil - Die modi operandi der Steuermagier (ein Blick in die Trickkiste)

In diesem Teil werden die unterschiedlichen Steuertricks dargestellt (Lizenzgeschäfte, Zinszahlungen, usw.)

  • Ablauf:
  • Texte:
  • Materialien:


4. Teil - Was tun? Maßnahmen gegen Steuerflucht

Welche Ansätze gibt es? Wie sind diese zu bewerten (Wirksamkeit, Umsetzbarkeit, ...)? z.B. Gesamtkonzernsteuer, aktuelle EU Gesetzgebungsverfahren, ...

  • Ablauf:
  • Texte:
  • Materialien:


Letzter Teil - Fazit, Ausblick, ...

Kursmodell 2[Bearbeiten]

Materialien[Bearbeiten]

Basistexte und andere Medien[Bearbeiten]

Sich am policy-making der EU beteiligen[Bearbeiten]

"The document published is the one discussed at the meeting, subject to any factual corrections or clarifications. In many cases the documents include a series of questions and comments and contributions are welcome. Please send them to taxud-ccctb@ec.europa.eu." (http://ec.europa.eu/taxation_customs/taxation/company_tax/common_tax_base/index_en.htm ; 27.11.2013)


Studienarbeiten[Bearbeiten]

Damit sind Arbeiten gemeint, die zwar thematisch zu #TaxCtrl passen, sich aber nicht nahtlos in die Systematik einfügen. Das können zum Beispiel ganz einfach Hausarbeiten sein, die eine feste Aufgabenstellung haben. Dafür wurde eine separate Kategorie angelegt.

Siehe auch:[Bearbeiten]



Referenzen[Bearbeiten]


Vorlage:Navigation:Projekt:TaxCtrl - Tax Control