Projekt:Verbesserung von (graphischen) Benutzeroberflächen

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieses Projekt gehört zum Fachbereich Informatik.

Einleitung[Bearbeiten]

Was mit der ersten Version von Apples "Lisa" begann, ist heute Standard: Die graphische Benutzeroberfläche bei Software. Sie hat sich von einer ruckelnden Ansammlung von Bitmaps zu einer vektorisierten, schnellen Nutzung von speziellen Frameworks gewandelt. Für viele Nutzer ist Software ohne eine GUI ("Graphical User Interface", engl. für "graphische Benutzeroberfläche") wahrscheinlich nicht mehr denkbar. Sie würden beim Anblick einer Kommandozeile erschrecken.

Dennoch gibt es auch Schattenseiten dieses Konzepts, hier am Beispiel von Word 2003 verdeutlicht: Es existieren mehrere Menüs mit vielen Optionen, teils wieder mit Unteroptionen. Somit wirkt die Anwendung überladen und man verbringt, zumindest in der Anfangsphase, mehr Zeit mit dem Suchen nach bestimmten Komponenten als mit dem Schreiben.

Dieses Projekt, aus dem Genre Forschung, soll helfen, diese Misstände zu beheben. Dazu könnte man drei Schritte nutzen:

  1. Ein Blick auf die Geschichte der GUIs; Verstehen bisheriger Entwicklungen und Trends
  2. User-Befragungen und Analyse; Was erwartet ein User von einer GUI? Wo liegen Probleme bei heutigen GUIs?
  3. Resumé und Lösung; Welche Möglichkeiten gibt es, GUIs in Programmen zu verbessern?

Ziel ist also, GUIs zu schaffen, die den User effektiver arbeiten lassen.