Projektiver Raum/Getwistete Strukturgarben/Untergarbe/Funktionenkörper/Beispiel

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf dem projektiven Raum über einem Körper lässt sich eine getwistete Strukturgarbe folgendermaßen in die Funktionenkörpergarbe einbetten. Es sei

ein homogenes Element vom Grad . Auf jeder offenen Menge ist dann die natürliche Abbildung

eine Realisierung als Untermodul.