Schema/Geometrisches Vektorbündel/Als Schema/Definition

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geometrisches Vektorbündel

Sei ein Schema. Ein Schema zusammen mit einem Morphismus heißt geometrisches Vektorbündel vom Rang über , wenn es eine offene Überdeckung und -Isomorphismen

derart gibt, dass für jede offene affine Teilmenge die Übergangsabbildungen

lineare Automorphismen sind, also durch einen Automorphismus des Polynomringes der Form induziert sind.