Schulprojekt:Hallo Rohstoff!/GC

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grasshopper-Club Zürich[Bearbeiten]

Wappen von GC

Wuestenheuschrecke4.JPG

Wurde 1886 als erster Fussballclub in der Stadt Zürich gegründet. Der Grasshopper-Club Zürich hat blau-weisse Trikot. Der Spitzname ist GC,GCZ,Hoppers. Stadion heisst Harturm und hat 17'600 Plätze. Der Trainer heisst Hanspeter Latour, der Präsident Roger Berbig. Der Assisents heisst Murat Yakin. GC beendete die Super League auf dem 6.Rang. Doch man darf gespannt sein auf die neue Saison.

Transfer:[Bearbeiten]

GC lockt seinen früheren Spieler Boris Smiljanic mit einem sehr speziellen Vertrag bis 2019 zu GC. GC ist im Umbruch unter neuer Führung und neuem Trainer. Boris Smiljanic ist 28 Jahre alt. Er war in diesem Frühjahr ein sehr wichtiger Mann in Basel in der Innenverteidigung. Smiljanic hatte nach zehn Jahren auf dem Harturm für 2,1Millionen Franken nach Basel gewechselt. Man geht davon aus das Smiljanic bei gc geschätzt gut 400'000 Franken verdiennt, errechnet mann sich 1,2 Millionen Franken. GC ködert Smiljanic, also mit einem 12-Jares-Vertrag: Vier Jahre davon als Spieler und die restlichen acht mit einer weiteren Aufgabe im Stab. Bis zum Saisonstart müssen 15 Spieler den Club verlassen, es sind: Roland Schwegler, Diego Leon, der ehemalige Nachwuchsspieler von Real Madrid und weitere werden kommen. Es werden sicher 4 neue Spieler noch zu GC dazu stossen. GC verpflichtete auch den 28 jährigen Ricardo Cabanas, für 5 Jahre, es ist bereits seine zweite Rückehr nach Zürich. Mit dem deutschen Traditionverein besass Cabanas zwar noch einen Vertrag bis 2010, doch kam er zuletzt nur selten zum Einsatz. Offizialisiert wurden auch die Zuzüge von Josip Colina (26,Kro) und Raul Bobadilla (20,Arg).

Trainer:[Bearbeiten]

Der alte Trainer Krassimir Balakov hatte sehr wenig Erfolg. Er wurde vor dem letzten Spiel gegen Zürich entlassen, für in kam Carlos Bernegger, der Coach des U21 Team. Die Grasshoppers verlor zwar das letzte Spiel gegen Zürich, trotzt guter Leistung des Grasshopper-Club Zürich. Für die neue Saison wurde ein neuer Trainer Hanspeter Latur angaschiert, Hanspeter Latur war schon mal als Trainer des Grasshopper-Club Zürich angaschiert. Er führte GC von dem siebten Rang auf den zweiten Platz, darum hat man jetzt sehr grosse Hoffnungen in ihn. Er war vor seiner Kariere Trainer bei Fc.Thun und hatte grossen Erfolg. Dann wechselte er zu GC und da ging er in die 1. Bundesliga zum Fc. Köln. Dort schafte er den Ligaerhalt nicht. Köln stieg in die 2. Bundesliga ab. Hanspeter schafte den Aufstieg mit dem FC.Köln in die 1.Bundesliga nicht. So wurde Hanspeter Latur bei GC angaschiert. Zur Person: Er ist ein lustiger Trainer mit sehr vielen Emotzionen.

Kader:[Bearbeiten]

Torhüter:

Fabio Coltorti (27) ist Torhüter der Schweizer Nationalmanschaft.
Dragan Djukic (20) auch Schweizer aberErsatztorwart bei GC.

Abwehr:

Luga Devicola (26) ist Schweizer.
Aaron glaindo (25) kommt aus Mexiko.
Matthias Langkamp(23) aus Deutschland, ist ein sehr guter Fussballer, spielte bei GC weig weil er war Verletzt.
Yassin Mikari (24) ist ein sehr schneller Verteidiger.
Roland Schwegler hat GC verlassen.
Scott Sutter (20)ist ein sehr guter junger Verteidiger.
Kay Voser (20)ist jung.
de Oliveira Weligton (28) ist rutiniert.
Boris Smiljanic sehr ein erfahrener Spieler.

Mittelfeld:

Antonio Dos Santos (28) hat einen sehr starken linken Fuss.
Frank Fletscher (19) ist sehr jung .
Ricardo Cabanas ist ein sehr kämpferischer Spieler.
Dusan Pavlovic(30) ist Schweizer.
Rinaldo (23) kommt aus Peru .
Michel Rengli(27) ist 180cm gross und 77kg schwer.
Roberto Pinto (29) ist sehr klein und schnell.
Vero Salatic (22) ist Schweizer U23 Spieler.

Sturm:

David Blumer (21) gibt immer vollen Einsatz.
Biscotte Mbala Mbuta (22) ist sehr klein daführ sehr schnell und trickreich.
Sreto Ristic (31) unglaublich Kopfball stark.