Wikiversity:Fellow-Programm Freies Wissen/Einreichungen/Radicalisation and Recruitment - Modelling the Post-9/11 Islamist Militant Movement in Europe

Aus Wikiversity
Wechseln zu: Navigation, Suche

Radikalisierung und Rekrutierung Modellierung der Post-9/ 11 Islamistisch militanten Bewegung in Europa[Bearbeiten]

Projektbeschreibung[Bearbeiten]

Da Terroranschläge seit 9/11 weltweit gestiegen sind, macht ein präzises Verständnis der Wechselwirkung zwischen Radikalisierung und Rekrutierung für das Verhindern von in der letzten Zeit häufiger auftretenden Anschlägen in Europa nötig. Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Theorien über diesen Themenkomplex. Trotzdem sind die meisten Theorien nicht in der Lage das Auftreten von “homegrown terrorist” und “einsamen Wölfen” in Europa seit dem 11. September zu erklären. Im Kern gibt es zwei Mechanismen: a) Sozialisierung in Netzwerken oder durch Rekrutierer (Rekrutierungsprozess) und b) durch freie Entscheidung (Radikalisierungsprozess). Es ist jedoch noch ungewiss, wie diese Theorien miteinander verbunden sind. Sind sie konkurrierende Theorien oder bestehen Synergieeffekte? Können beide theoretischen Konzepte gleichzeitig gültig sein und sind Rückkopplungseffekte vorhanden? Ziel meiner Dissertation ist es, dieses Thema zu beleuchten. Durch ein Agenten-basiertes Modell, im folgenden ABM genannt, beabsichtige ich zwei aktuelle theoretische Konzepte zu evaluieren über Radikalisierungs- und Rekrutierungsprozesse von Menschen, die Gewalttaten planen, versuchen oder ausführen im Namen eines radikalen Islamismus. Darüber hinaus kann die Verwendung von ABM ein konzeptioneller Beweis sein, der zu einem stärkeren simulationsgetriebenen Paradigma in den Sozialwissenschaften beiträgt.

SCHLAGWÖRTER: RADIKALISIERUNG, REKRUTIERUNG, ISLAMISMUS, TERRORISMUS, AGENT- BASED MODELLIERUNG, NETLOGO


Sebastian Neumann[Bearbeiten]

  • Name: Sebastian Neumann
  • Institution: Universität Bamberg
  • Kontakt: sebastian.neumann@uni-bamberg.de