Benutzer:Alina Böhm/Dokumentation (WS 2016)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dokumentation meiner Artikelarbeit[Bearbeiten]

Was bisher nicht funktioniert hat[Bearbeiten]

Der alte Themenvorschlag[Bearbeiten]

Von Anfang an gereizt hätte mich eigentlich die Auseinandersetzung mit gesetzlichen Rechtfertigungen von Propaganda. Nachdem ich mich mit meinem Themenvorschlag an Heinz und das restliche Wikipedia-Team gewandt habe, kam von diesen der Tipp, dass mein Thema eigentlich erst für die Zeit nach dem ersten und vor dem zweiten Weltkrieg anwendbar ist. Ich - immer noch ganz von meinem Thema überzeugt - habe dann natürlich aber noch einmal selbst nachgeforscht. Und tatsächlich: ich habe zwar durchaus via Usearch Dissertationen bzw. eine Doktorarbeit gefunden, die sich mit Recht in Verbindung mit Propaganda auseinandersetzt, jedoch beginnen diese mit ihrer Forschung frühestens im Jahre 1930. Beim simplen Googlen kam der nächste Rückschlag als dort keine einzige Seite gefunden werden konnte, bei der Erster Weltkrieg, Propaganda und Gesetz bzw. Recht gleichzeitig vorkamen.

Verwechselte Termine und keine Bücher[Bearbeiten]

Mit Herrn Dr. Eybl hatte ich den 14.12. als Abholtermin für Bücher zu meinem Thema ausgemacht. Unterwegs zur Generali Versicherung - dem Treffpunkt - erhielt ich eine Mail von Eybl, warum ich denn am 13.12. nicht erschienen sei, obwohl es doch ausgemacht war. Die Bücher hätte er jetzt schon einer anderen Kollegin aus der UE versprochen. Ich wusste allerdings sicher, dass der 14. ausgemacht war, habe den Screenshot dann an Dr. Eybl gesendet, wonach dieser dann sofort um ein Telefonat bat. Nachdem bei dem Telefonat alles geklärt werden konnte, sollte ich eine viertel Stunde später zur Generali Versicherung kommen. Herr Eybl selbst war nicht mehr anwesend, abgehandelt sollte alles mit der Sekretärin werden. Auf dem Gang kam mir dann schon ein Mädchen entgegen, das mir irgendwie bekannt vorkam. Frau Angerer - die Sekretärin - konnte mir dann auch sagen warum: Das Mädchen hatte soeben die Bücher abgeholt. Sie konnte ihr zwar noch nachrennen, aber trotzdem konnte ich vorübergehend nur ein sehr kleines Büchlein mit nach Hause nehmen, was meine Artikelarbeit gerade sehr zurückwirft.

Die unproduktiven Weihnachtsferien[Bearbeiten]

In den Weihnachtsferien wollte ich eigentlich viel mehr für die Uni tun, bin dann aber vor lauter Familienfeiern und Fressorgien nicht dazu gekommen. Dafür im neuen Jahr dann umso mehr!

Was bisher funktioniert hat[Bearbeiten]

Die neue Themenfindung[Bearbeiten]

Meine chronische Selbstüberschätzung brachte mich nach dem Recht-und-Propaganda-Desaster recht schnell wieder auf eine neue Idee. Propaganda-Postkarten im ersten Weltkrieg sollten es nun sein. Obwohl ich zwar wusste, dass Dr. Erik Eybl einen Vortrag über Propaganda-Plakate halten würde, war mir nicht klar, dass es sich dort auch um Postkarten handeln würde. Umso größer war dann aber meine Freude. Nachdem in der Übungseinheit die Artikelthemen nochmals eingehender besprochen wurden, kam ich zu der Erkenntnis, dass mein Artikel sich in jedem Fall auf nur ein Land beschränken muss. Alles andere würde den Rahmen der Lehrveranstaltung vermutlich sprengen - und die anderen Wikipedianer brauchen ja auch noch eine Aufgabe für die Zukunft.

Literaturbeschaffung und Themeneingrenzung[Bearbeiten]

Ich bat Herrn Dr. Eybl um eine Literaturliste bezüglich Propaganda-Postkarten. Diese ließ er mir noch am 20.11.2016 zukommen. Er bot mir daraufhin an, die Bücher über Weihnachten auszuleihen. Da Dr. Eybl die meiste Literatur zu Postkarten in Österreich-Ungarn besitzt, habe ich mich nach weiterer Literaturrecherche via Usearch und ETheses dazu entschlossen, mein Thema auf ebendiese Länder zu beschränken.

Literatursichtung[Bearbeiten]

Über die Weihnachtsferien ist bei mir zwar relativ wenig vorangegangen, aber jetzt geht es richtig los ;) Von Dr. Eybl habe ich drei Bücher erhalten: "Jeder Schuss ein Russ, jeder Stoss ein Franzos" von Hans Weigel, "Weihnachten bin ich Zuhause" von Angelika Kollmann-Rozin und "Das Türkenbild in Österreich-Ungarn während des Ersten Weltkriegs im Spiegel der Kriegspostkarten" von Kerstin Tomenendal. Besonders das letzte Buch scheint mir bisher sehr geeignet für meine Artikelarbeit, da es unter anderem auch eine sehr konkrete Definition von Propagandapostkarten liefert. --Alina Böhm (Diskussion) 18:30, 6. Jan. 2017 (CET)

Bilder, so viele Bilder[Bearbeiten]

Entweder habe ich die letzten Male irgendwelche falschen Begriffe eingegeben.. Oder ich bin einfach etwas blind gewesen. Ich habe heute nämlich doch so einige passende Postkarten für meinen Artikel gefunden. Das freut mich natürlich sehr. Alina Böhm (Diskussion) 21:08, 15. Jan. 2017 (CET)

Es geht langsam voran[Bearbeiten]

Mittlerweile habe ich alle Gliederungspunkte festgelegt und zu einem Großteil auch schon etwas geschrieben. Die endgültige Fertigstellung braucht allerdings zwecks Prüfungsphase noch etwas Zeit. Alina Böhm (Diskussion) 00:17, 18. Jan. 2017 (CET)

Gegenlesen bei Valentina[Bearbeiten]

Leider funktionieren bei mir die Diskussionsseiten aktuell nicht und es wird mir immer nur die von Tamara (auch in diesem Kurs) angezeigt - warum auch immer. Ich habe jedenfalls mittlerweile recht oft in Valentinas Artikel hineingeschaut und immer wieder etwas geändert. Interessantes Thema!

Vorübergehende Fertigstellung des Artikels[Bearbeiten]

Ich glaube, dass ich mit meinem Artikel soweit fertig bin. Jetzt muss Valentina gegenlesen und danach mache ich mich dann an den Feinschliff. Alina Böhm (Diskussion) 23:22, 29. Jan. 2017 (CET)

Neues Projekt[Bearbeiten]

Lb Alina, bitte geh mal auf diese Seite, gerade sind 30.000 Postkarten eingetrudelt. Vielleicht ist ordentlich was bzgl. Propaganda dabei. Du wirst diese und viele andere Karten auf Wikimedia Commons finden, die Überkategorie ist: Postcard of Europe by country. Aber wie so oft, gerade dieses Thema beinhaltet unendliche Mengen, umso schwieriger ist es oft, hier das zu finden, was man sich eigentlich so vorstellt. Zögere nicht, uns zu fragen wenn es unklar wird. Du kannst aber auch die Leute Fragen, welche dieses neue Projekt im Kurier aufgetan haben. Wobei es sich vorrangig (aber nicht nur) um Postkarten aus Sachsen handelt. --Heinz E. (Diskussion) 00:38, 11. Nov. 2016 (CET)

Vielen Dank für den Vorschlag! Ich habe mich jetzt für eine Spezialisierung meines Themas auf Österreich-Ungarn entschieden und da sind leider fast nur Postkarten mit Landschaftsbildern :( Aber ich schaue immer mal wieder rein, danke für den Hinweis auf jeden Fall! Alina Böhm (Diskussion) 15:25, 20. Nov. 2016 (CET)

Fortschritt[Bearbeiten]

Dokumentation und Artikelarbeit sehr gut, wenn auch der Artikel noch in Teilen rudimentär ist. Kein Peer-Review vorhanden. --Heinz E. (Diskussion) 10:25, 20. Jan. 2017 (CET)