Benutzer:Andrea Mittbrodt/Dokumentation (WS 2016)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dokumentation der Artikelarbeit[Bearbeiten]

Schritt 1: Google-Suche: Georges Louis Hyon[Bearbeiten]

  • Ergebnisse führen auf die Seiten verschiedenster Auktionshäuser (z.B. Christies), dort werden Bilder angezeigt, jedoch keine Biographie

-- Andrea Mittbrodt (Diskussion) 13:36, 14. Dez. 2016 (CET)

Schritt 2: Google-Suche: Georges Louis Hyon Schlachtenmaler[Bearbeiten]

  • Maler- und Gemäldedatenbank: Hier steht, dass Hyon 1855 in Paris geboren ist und als Schlachtenmaler und Illustrator arbeitete

(http://www.mageda.de/az_1.php?knr=6649&name=&pid=&step=2 (13.12.16))

  • ArtUK: Hier steht, dass Hyon 1840 in Paris geboren wurde und 1904 starb -- widerspricht Daten der Maler- und Gemäldedatenbank

(http://artuk.org/discover/artists/hyon-georges-louis-18401909 (13.12.16))

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 13:36, 14. Dez. 2016 (CET)

Schritt 3: Suche in Katalog der Universitätsbibliothek Wien: "Georges Louis Hyon"[Bearbeiten]

  • kein Ergebnis

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 13:36, 14. Dez. 2016 (CET)

Schritt 4: Suche in Katalog der Österreichischen Nationalbibliothek: Georges Louis Hyon[Bearbeiten]

  • kein Ergebnis

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 13:36, 14. Dez. 2016 (CET)

Schritt 5: Google-Suche: Georges Louis Hyon Wikimedia[Bearbeiten]

  • Auf Wikidata.org steht, dass Hyon 1840 geboren wurde und 1909 starb.

https://www.wikidata.org/wiki/Q21464027 (16.12.16)

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 12:49, 16. Dez. 2016 (CET)

Schritt 6: Maler- und Gemäldedatenbank[Bearbeiten]

  • Es ist möglich, eine PDF mit Informationen zu Hyon käuflich zu erwerben, allerdings nur mittels PayPal.

(http://www.mageda.de/az_1.php?knr=6649&bnr=1&name=Hyon&step=3 (15.1.17))

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 18:04, 15. Jan. 2017 (CET)

Schritt 7: Email an Art UK[Bearbeiten]

"Dear Art UK, I am a communication science student from Vienna, Austria. Due to a seminar, focused on propaganda in World War 1, I have to write a wikipedia entry about Georges Louis Hyon, a french war painter.

I found several paintings of Georges Louis Hyon on your homepage with the years of his birth and death. (http://artuk.org/discover/artists/hyon-georges-louis-18401909 (accessed on 15.1.17))

I was wondering if you could tell me where those dates come from since I can’t find a date of his death (or any information about him in general) anywhere else. Thank you in advance, any information on him would help me a lot.

Best regards, Andrea Mittbrodt"

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 18:15, 15. Jan. 2017 (CET)

Antwort:

"Dear Andrea

The dates Georges Louis Hyon (1840–1909) were given by the collection, Glasgow Museums (museums@glasgowlife.org.uk 0141 276 9300).

I see ULAN list the birth date as 1855: http://www.getty.edu/vow/ULANFullDisplay?find=hyon&role=&nation=&prev_page=1&subjectid=500111590

We are always keen to revise our dates if sufficient evidence can be found to imply we should do so. If in your research you come across any information about Hyon, it would be wonderful if you could submit it via the Art Detective link on his artwork page: http://artuk.org/discover/artworks/an-episode-in-the-franco-prussian-war-84625

Best wishes

Jade"

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 17:08, 16. Jan. 2017 (CET)

Schritt 8: Email an Glasgow Museum Research Centre[Bearbeiten]

  • Da unter dem Bild auf der ArtUK Seite ein Verweis auf das Glasgow Museum Research Centre ist, sende ich auch ihnen eine mail mit einer Anfrage über mögliche Informationen zu Hyon.

"Glasgow Museum Research Centre,

I am a communication science student from Vienna, Austria. Due to a seminar, focused on propaganda in World War 1, I have to write a wikipedia entry about Georges Louis Hyon, a french war painter. I found several paintings of Georges Louis Hyon on the Homepage from ArtUK with the years of his birth and death. (http://artuk.org/discover/artists/hyon-georges-louis-18401909 (accessed on 15.1.17)) Since the Glasgow Museum was listed underneath the painting I was wondering if you have any additional information about his life, his art or anything in general?

Thank you in advance, any information on him would help me a lot.

Best regards, Andrea Mittbrodt"'

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 18:21, 15. Jan. 2017 (CET)

bisherige Antwort: "Dear Andrea, Thank you for your enquiry which I have forwarded to our Curator of European Paintings for her attention.

Regards,

Graham Harper Clerical Assistant Glasgow Museums"

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 12:20, 16. Jan. 2017 (CET)

Schritt 9: Anfrage an Bibliotheksrecherche Wikipedia[Bearbeiten]

"Ich bin Studentin der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien und muss im Rahmen einer Lehrveranstaltung zum Thema Historische Kommunikationsforschung einen Wikipedia-Artikel über den französischen Schlachtenmaler Georges Louis Hyon verfassen. Dazu brauche ich Informationen.

Hat jemand Informationen zu ihm oder weiß eventuell sogar, ob es im französischen Wikipedia auch eine Bibliotheksrecherche gibt?

Liebe Grüße und danke, Andrea Mittbrodt"

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 19:12, 21. Jan. 2017 (CET)

Schritt 10: Recherche in den von den Wikipedianern vorgeschlagenen Werken[Bearbeiten]

Schritt 10.1: Dictionnaire général des artistes de l'École française[Bearbeiten]

  • Digitalisiertes Werk: Société des amis des arts de Saint-Quentin et du département de L'Aisne: Exposition de 1877. Explication des ouvrages exposés. Saint-Quentin. 1977.

Darin: HYON (Georges Louis), né a Paris, élève de M. Portais, 33bis, Avenue des Charmes, Fonteney (Seine).

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 19:12, 21. Jan. 2017 (CET)

Schritt 10.1.1: Google Suche nach M.Portais"[Bearbeiten]
  • Kein Ergebnis

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 19:16, 21. Jan. 2017 (CET)

Schritt 11: Suche im französischen Wikipedia[Bearbeiten]

  • Keine Seite zu Georges Louis Hyon

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 19:38, 15. Feb. 2017 (CET)

Schritt 12: Werkliste[Bearbeiten]

Anmerkung: Das Werk Scène de la guerre de 1914 (http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/scène-de-la-guerre-de-1914-IUDspnYpF3n58lUWPBrF9g2), welches auf artnet.com als ein Werk von Georges Louis Hyon gelistet wird, wird auf dieser Aufzählung bewusst ausgelassen. Die Tatsache, dass Hyon um 1909 gestorben ist, führt mich zu der Annahme, dass dieses Bild nicht von ihm stammt. Zudem scheint mir der Stil dieses Bildes nicht mit dem malerischen Stil seiner anderen Kunstwerke übereinzustimmen.

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 17:17, 21. Feb. 2017 (CET)

Schritt 12.1: Deutsch-Französischer Krieg[Bearbeiten]

  • Scene from the Franco-Prussian War 1870-71 with French Cuirassiers ; oil on canvas ; 50.5 x 66 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/scene-from-the-franco-prussian-war-1870-71-with-5flqgK-HEeKNSBb3-BeOyg2

  • Cavalry Battle 1870-1871 ; oil on canvas ; 50 x 65 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/cavalry-battle-j07DGR9Voc3L2s3NbXoeUw2

  • Napoléon III devant Solférino ; oil on canvas ; 81.3 x 116.2 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/napoléon-iii-devant-solférino-PZ2xnU33LYUGKHUAChzJDg2

  • Le 3e Zouave de la division Lartigue défend son drapeau sur les pentes du Niederwald, bataille de Reichshoffen, le 6 août 1870 ; oil on canvas ; 61 x 93 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/le-3e-zouave-de-la-division-lartigue-défend-son-lSLP27SzElitFpRGc3xumw2

  • Soldats sous la neige , 1872 ; oil on canvas ; 41 x 66 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/soldats-sous-la-neige-hoHzu19EJtfKgvu7HzisxA2

  • A French infantryman ; oil on canvas ; 47 x 33 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/a-french-infantryman-AMcinub4jeR33JpPJebxjQ2

  • Carnot à la bataille de Wattignies ; oil on canvas laid on panel ; 65 x 81 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/carnot-à-la-bataille-de-wattignies-_kfcTIXmsExgHCh4M_arA2

  • Soldaten-Spähtrupp , 1899 ; oil on canvas laid on canvas ; 32.5 x 46 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/soldaten-spähtrupp-I1Nn4_YRypjduTG-210HAg2

  • Französische Kavalleristen im deutsch-französischen Krieg , 1870–1871 ; oil on canvas ; 31.3 x 46 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/französische-kavalleristen-im-deutsch-Y_kprAyIAENd0R03Ws1GnQ2

  • News from the front ; oil on canvas ; 81.4 x 113 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/news-from-the-front-0pARSA8vHDdyNGUu0BgQhw2

  • Episode de la guerre de 1870 dans un village sous la neige ; oil on canvas ; 64 x 96 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/episode-de-la-guerre-de-1870-dans-un-village-sous-3HtwrKI1hP__1-nCjDhKw2

  • Scène de hussards à cheval , 1877 ; oil on canvas ; 53.5 x73 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/scène-de-hussards-à-cheval-GLjbiAYeANWJGiGGOmfVg2

  • The cavalry attacks , 1875 ; oil on canvas ; 31.5 x 46 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/the-cavalry-attacks-j8F9is-O9tljL6qZn7LoQw2

  • Soldat montant la garde sous la neige ; oil on canvas ; 46 x 33 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/soldat-montant-la-garde-sous-la-neige-r2SJ6TNp5TKchvbFwgxrrw2

  • Szene aus dem deutsch-französischen Krieg 1870/71 ; oil on canvas ; 61 x 47 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/szene-aus-dem-deutsch-französischen-krieg-187071-hysyBGU-xZ8nvcfICFaKug2

  • Les militaires sous la neige ; oil on canvas ; 98 x 79 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/les-militaires-sous-la-neige-qPTp-rPPDpJ7WMJnaNMjKA2

  • Szene aus dem deutsch-französischen Krieg 1870/1871 ; oil on canvas ; 61 x 47 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/szene-aus-dem-deutsch-französischen-krieg-K_OZEetPqPfpQ6R2DEtJVQ2

  • Portrait of a soldier ; oil on panel ; 24.1 x 17.1 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/portrait-of-a-soldier-_OqmRVd70LFomxrj8t1hvw2

  • L'Empereur Napoléon III et le roi Victor Emmanuel II passant en revue les grenadiers à pieds de la Garde Impériale ; oil on canvas ; 66 x 93 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/lempereur-napoléon-iii-et-le-roi-victor-emmanuel-viJEOCaBDp95mBNXu8htwQ2

  • Scene from the French/German war 1870 ; oil on canvas laid on campoboard ; 76 x 98 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/scene-from-the-frenchgerman-war-1870-woDOZbcGRfI8psp6AVTB2Q2

  • Soldiers on a road ; oil on panel ; 32 x 46 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/soldiers-on-a-road-1AI34AOa0lUshLdeCJ8V3A2

  • An Episode in the Franco-Prussian War ; oil on canvas

https://artuk.org/discover/artists/hyon-georges-louis-18401909

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 16:41, 19. Feb. 2017 (CET)

Schritt 12.2: Krimkrieg[Bearbeiten]

  • French encampment, crimean war ; oil on canvas, 50.8 x 60.96 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/french-encampment-crimean-war-OOaeoEy3NBJjEbINCkIV-w2

  • Une scène de la Guerre de Crimée ; oil on canvas ; 64 x 90 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/une-scène-de-la-guerre-de-crimée-sbDAcYNAIAI8HLA_Zig-1Q2

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 16:17, 19. Feb. 2017 (CET)

Schritt 12.4: Andere[Bearbeiten]

  • Self portrait: Copying a painting by Bouguereau ; oil on panel ; 52.1 x 31.8 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/self-portrait-copying-a-painting-by-bouguereau-eBQq1WTRjK4c8W94cYSZpA2

  • Napoléon ; oil on canvas ; 65.5 x 54.5 cm.

http://www.artnet.com/artists/georges-louis-hyon/napoléon-SHK4lbVTWeZZkK_rjttRVg2

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 16:03, 22. Feb. 2017 (CET)

Schritt 13: Analyse der Bilder im Hinblick auf das Thema Propaganda[Bearbeiten]

Da Hyon gebürtiger Franzose ist, steht die französische Truppe auf seinen Bildern klar im Vordergrund. Es fällt auf, dass er die französischen Soldaten auf seinen Bildern oft in der Überzahl im Vergleich zu den Gegnern darstellt. Außerdem nehmen seine Landsleute die Oberhand ein. Der Gegner wird oft am Boden liegend, oder im Kampf geschlagen, dargestellt. Auf Bildern, auf denen keine Gegner zu sehen sind, ist die französische Armee als gut strukturiert (alle in Reih und Glied) und entschlossen zu sehen. Die französische Flagge taucht in Bildern Hyons bedeutsam oft auf. Napoléon, französischer Kaiser während der Zeit des deutsch-französischen Krieges, wird auf allen Bildern auf dem Pferd dargestellt. Vermutlich um ihn größer und machtvoller darzustellen, da er von Natur aus doch sehr klein war. All das sind Hinweise darauf, dass Georges Louis Hyon ein stolzer Franzose war und dies auf seinen Bildern auch darstellen wollte. Die französische Armee steht so klar im Vordergrund und hat auf allen Bildern die Vorderhand.

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 17:14, 21. Feb. 2017 (CET)

Schritt 14: Zwischenfazit[Bearbeiten]

Da über das Leben von Hyon kaum etwas zu finden ist und sich Daten auf unterschiedlichen Websites unterscheiden, gehe ich davon aus, dass Hyon zu seiner Zeit kein bedeutsamer Maler gewesen war, auch wenn seine Bilder anders vermuten lassen, da sie doch an die Werke großer Künstler erinnern. Dennoch spiegelt sich die Propaganda in seinen Werken wieder. Ob beabsichtigt oder einfach nur aus dem Pinsel eines stolzen Franzosen, ist fraglich.

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 17:34, 21. Feb. 2017 (CET)

Schritt 15: Neue Erkenntnisse zur Geschichte verwerfen alte Annahmen[Bearbeiten]

Ich finde heraus, dass Frankreich im Deutsch-Französischen Krieg keineswegs im Vorteil war und schon kurz nach Kriegsbeginn kapitulierte. Das passt mit der Darstellung der französischen Armee auf Hyons Bildern nicht überein, was mich zu der Annahme führt, dass Hyon Verfechter des Kaisertums und des Krieges war. Zudem veröffentlichte er Werke zu vergangenen Schlachten, aus denen die französische Armee als Sieger hervorging. Es könnte also gut möglich sein, dass Hyon vom Kaiser oder sonstigen Regierungsmitgliedern, angeheuert wurde um durch seine Bilder klar Propaganda zu betreiben und die Tatsachen zu Gunsten der französischen Armee und des Kaisers zu verbessern.

Auf Grund dieser neuen Erkenntnisse tausche ich Bilder, die fälschlich im Abschnitt "Deutsch-Französischer Krieg" angeordnet waren, aus und verschieben diese zu "Sonstige Werke".

Ich fasse schließlich folgendes Resümee zu den Bilder im Hinblick auf die Propaganda und verwerfe obige Annahmen:

Da Hyon gebürtiger Franzose ist, steht die französische Truppe auf seinen Bildern klar im Vordergrund. Es fällt auf, dass er die französischen Soldaten auf seinen Bildern oft in der Überzahl darstellt. Der Gegner wird oft am Boden liegend oder im Kampf im deutlichen Nachteil abgebildet. Auf Bildern, auf denen keine Gegner zu sehen sind, ist die französische Armee als gut strukturiert (alle in Reih und Glied) und entschlossen zu sehen. Die französische Flagge taucht in Bildern Hyons auffallend oft und, auf Grund seiner Herkunft, auch nachvollziehend oft auf. Napoléon III., französischer Kaiser von 1852 bis 1870, also auch während der Zeit des Deutsch-Französischen Krieges , wird auf Hyons Bildern auf dem Pferd und dadurch in seiner Machtstellung dargestellt.

Die Abbildung Napoléon Bonapartes auf einem seiner Bilder lässt aber doch vermuten, dass er eventuell von der Regierung angeheuert war, um Bilder von erfolgreichen Schlachten, ehemaligen Kaisern und allgemein Propaganda durch seine Bilder zu verbreiten. Zu dieser Annahme führt zudem die Tatsache, dass die französische Armee während des Deutsch-Französischen Krieges keineswegs eine Vormachtstellung hatte und bereits im September 1870 kapitulierte. Kaiser Napoleon III. wurde gestürzt und Frankreich wurde zur Republik.

Das Bild von der Schlacht von Wattignies(Carnot à la bataille de Wattignies), die weit vor Hyons Lebenszeit war und aus welcher die Franzosen mit einem Sieg hervorgegangen sind, unterstützt diese Annahme. All das sind Hinweise darauf, dass Georges Louis Hyon ein stolzer Franzose und Verfechter des Kaisertums war. Die französische Armee steht auf seinen Bildern klar im Vordergrund und ist auf allen Bildern klar die stärkere Partei, obwohl dies in Wirklichkeit im deutsch-französischen Krieg nicht der Fall war. Es könnte also durchaus möglich sein, dass Hyon vom Kaiser oder sonstigen Regierungsmitgliedern angestellt wurde, um durch seine Bilder klar Propaganda zu betreiben und die Tatsachen zu Gunsten der französischen Armee und des Kaisers zu verbessern beziehungsweise zu beschönigen.

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 16:44, 22. Feb. 2017 (CET)

Schritt 16: Abschließendes Fazit[Bearbeiten]

Ob Georges Louis Hyon lediglich ein stolzer Franzose war oder doch gezielt Propaganda betreiben wollte, lässt sich durch den Mangel an Informationen zu seiner Person nicht genau sagen. Die Tatsache, dass er die französische Armee oft im Vorteil malte, lässt jedoch auf Zweites vermuten. Spannend wäre es jetzt noch Verwandte von Hyon ausfindig zu machen um doch noch ein bisschen mehr über ihn zu erfahren. Von meiner Seite wäre meine Arbeit zum Artikel jedoch somit beendet.

--Andrea Mittbrodt (Diskussion) 16:56, 22. Feb. 2017 (CET)

Fortschritt[Bearbeiten]

Dein Rechercheansatz ist völlig korrekt, nur etwas spät, aber es ist nie zu spät. Dokumentation ist trotzdem gut. Gut wäre auch in so einem Fall über eine tabellarische Aufzeichnung auch eine Beurteilung der Probleme aus deiner Sicht. --Heinz E. (Diskussion) 12:02, 20. Jan. 2017 (CET)

Ich finde, dass Andreas Artikel ganz hervorragend geworden ist. Obwohl sie wenig Literatur zu dem Maler finden konnte, hat sie das Thema der Lehrveranstaltung sehr gut umgesetzt. Sie konnte nicht nur ihre Recherche-Fähigkeiten unter Beweis stellen sondern hat mich auch durch die kreative Lösung der Aufgabenstellung beeindruckt. Dazu grammatikalisch und orthographisch einwandfrei. Bravo! -- Alexandra Renata Ebner (Diskussion) 18:03, 22. Feb. 2017 (CET)