Benutzer:Claudia Auer/Dokumentation

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dokumentation deiner Artikelarbeit

Wie schon beschrieben und vorgetragen, das Zustandekommen eines Artikels ist ein Prozess, der durch die jeweilige Artikelbearbeitung zum Teil nachvollziehbar ist.

Allerdings ist es so, dass zwischendurch sehr viel Zeit und Arbeit aufgewendet wird, welche Teil des Arbeitsprozesses ist, aber im Ergebnis selbst nicht sichtbar ist. Da das Zustandekommen eines Artikels im Normalfall in Wikipedia ein kollaborativer Prozess ist, bei dem die Beteiligten sich oftmals einer intensiven Diskussion stellen, ist genau dieser Teil enorm wichtig um zu verstehen, wie die jeweiligen Ergebnisse selbst zustandekommen.

Das heißt, dass du in dieser Dokumentation jegliche Arbeitsschritte aufschreibst, die Recherchebemühungen, die Literatur, die Internetrecherchen (inkl. Links!!) und alles, was du meinst, was zum Zustandekommen von Bedeutung ist.

Das Ergebnis dieser Dokumentation ist Teil der Beurteilung dieser Arbeit, zusammen mit der Analyse eines Wikipediaartikels.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Heinz, für das Wikipedia Team.

PS: Bitte gestalte diese so wie andere Seiten in einer Form, dass es auch für andere Personen leicht und strukturiert lesbar ist. Das bedeutet:

  1. Am Ende jedes einzelnen deiner Beiträge eine Signatur. --~~~~. Damit kann man nachvollziehen, wann du diesen Beitrag erstellt hast. Das gilt für alle Beiträge außer in Artikeln.
  2. Gliederung durch Überschriften (strukturiert durch == ==), ab drei Beiträgen
    Untergliederungen...!


Dokumentation[Bearbeiten]

Lemmafindung[Bearbeiten]

Im Zuge der Vorbereitungen der Studierenden für das Europaforum Wachau, am 10. und 11. Juni 2017, gab es mehrere Gastvorträge in der Lehrveranstaltung. Unteranderem besuchte auch der ÖVP Politiker Lukas Mandl die Lehrveranstaltung. Während dieses Gastvortrages stellte er den Studierenden einige Begriffe, die dann auch beim Europaforum thematisiert wurden, genauer vor. Er erläuterte sie aber nicht nur, sondern erklärte auch, warum genau diese Begriffe, seiner Meinung nach sehr wichtig sind. Unter diesen Begriffen fand sich auch das Thema Zivilgesellschaft wieder. Herr Mandl erklärte in wie vielen Bereichen das Thema Zivilgesellschaft zu finden ist. Aus diesen Erklärungen ergab sich dann mein Interesse an diesem Begriff.

Artikelerstellung[Bearbeiten]

Am 25. Juli 2017, habe ich mit der "Definition von Zivilgesellschaft" begonnen. Dazu habe ich mir unterschiedliche Lexika und Artikel zu diesem Thema angeschaut. Die meiner Meinung nach beste Definition hatte der Duden, daher habe ich dann auch diese Definition genommen. An diesem Tag habe ich mich intensiv mit meinem Thema auseinandergesetzt. Dazu habe ich mein Thema nicht nur gegoogelt, sondern mir auch unzählige Bücher und Artikel auf Google Scholar und vom Springer Verlag angeschaut. Natürlich habe ich auch in der Universitätsbibliothek der Uni Wien recherchiert und auch in der Bibliothek der FH Wien. Weiters habe ich mir die zur Verfügung gestellten Unterlagen des Europaforums Wachau angeschaut. Im Zuge meiner Recherche, habe ich viele gute Bücher zu diesem Thema gefunden, leider hatte ich nicht auf alle Zugriff. Ich habe aber dennoch einige Bücher und Journale gefunden, die meiner Meinung nach gut zu meinem Thema passen. Einige Internetseiten, haben mir hilfreiche Verweise auf andere Interneseiten und Bücher angezeigt. So habe ich auch das Buch von Reinhard Hildebrandt gefunden.

Am 26. Juli 2017, habe ich mir die "Dimensionen der Zivilgesellschaft" näher angeschaut, sowie den "Zusammenhang zwischen Zivilgesellschaft und Politik". Da das Thema sehr umfassend ist, musste ich mich einschränken. Oftmals habe ich Informationen gefunden, die zwar sehr interessant waren, aber nicht ganz zu meinem Thema gepasst haben. Die "Dimensionen der Zivilgesellschaft" habe ich deshalb angeführt, da sie meiner Meinung nach zu einem besseren Verständnis des Themas beitragen.

Am 27. Jui 2017, habe ich mir den "Zusammenhang zwischen Zivilgesellschaft und Wirtschaft" angeschaut. Dies war nicht ganz einfach, da es zwar viele Informationen zu diesem Thema gibt, diese sich jedoch immer, sehr detailreich, auf ein spezielles Thema beziehen. Da ich mein gewähltes Thema jedoch eher allgemein betrachten möchte, habe ich diese Informationen nicht verwendet, da sie zu lange Erklärungen benötigt hätten. Außerdem habe ich mir an diesem Tag den Zusammenhang zwischen "Hegemonie und Zivilgesellschaft" genauer angeschaut. Dieses Thema habe ich eingebaut, da Gramsci immer wieder in der Literatur vorkommt. Er hat den Begriff Zivilgesellschaft maßgeblich geprägt, daher finde ich, dass er bei meinem Thema auch erwähnt werden sollte. Auch wenn das Thema Hegemonie und Gramsci, eine Arbeit für sich alleine sein könnte.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich bei dieser Recherche viel über das Thema Zivilgesellschaft gelernt habe. Das Wort Zivilgesellschaft hört man immer wieder, aber was das eigentlich genau ist, war mir bis zu diesem Zeiotpunkt nicht bewusst. Durch die Recherche habe ich ein breiteres Verständnis über dieses Themengebiet bekommen und auch die Wichtigkeit dieses Themas ist mehr in mein Bewusstsein gerückt. --Claudia Auer (Diskussion) 00:03, 28. Jul. 2017 (CEST)(Diskussion)