Benutzer:Karin Armbruckner/Dokumentation

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dokumentation deiner Artikelarbeit

Wie schon beschrieben und vorgetragen, das Zustandekommen eines Artikels ist ein Prozess, der durch die jeweilige Artikelbearbeitung zum Teil nachvollziehbar ist.

Allerdings ist es so, dass zwischendurch sehr viel Zeit und Arbeit aufgewendet wird, welche Teil des Arbeitsprozesses ist, aber im Ergebnis selbst nicht sichtbar ist. Da das Zustandekommen eines Artikels im Normalfall in Wikipedia ein kollaborativer Prozess ist, bei dem die Beteiligten sich oftmals einer intensiven Diskussion stellen, ist genau dieser Teil enorm wichtig um zu verstehen, wie die jeweiligen Ergebnisse selbst zustandekommen.

Das heißt, dass du in dieser Dokumentation jegliche Arbeitsschritte aufschreibst, die Recherchebemühungen, die Literatur, die Internetrecherchen (inkl. Links!!) und alles, was du meinst, was zum Zustandekommen von Bedeutung ist.

Das Ergebnis dieser Dokumentation ist Teil der Beurteilung dieser Arbeit, zusammen mit der Analyse eines Wikipediaartikels.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Heinz, für das Wikipedia Team.

PS: Bitte gestalte diese so wie andere Seiten in einer Form, dass es auch für andere Personen leicht und strukturiert lesbar ist. Das bedeutet:

  1. Am Ende jedes einzelnen deiner Beiträge eine Signatur. --~~~~. Damit kann man nachvollziehen, wann du diesen Beitrag erstellt hast. Das gilt für alle Beiträge außer in Artikeln.
  2. Gliederung durch Überschriften (strukturiert durch == ==), ab drei Beiträgen
    Untergliederungen...!

Beginn der Dokumentation[Bearbeiten]

Ausschlaggebend für mein Thema war das Europa-Forum Wachau. Ich nahm dort am Arbeitskreis 1 (Sicherheit) teil. Auf Grund des Vortrags von Herrn Kurt Hager kamen mir erste Ideen. Ich notierte mir die wichtigsten Eckpunkte von allen Vorträgen des Arbeitskreises. Danach fokussierte ich mich hauptsächlich auf die Internetrecherche, da die neuesten Berichte des Innenministeriums, usw. dort veröffentlicht werden. So wurde ich auf immer mehr Themen und Schwerpunkte aufmerksam. Themen, die mir wichtig erschienen, recherchierte ich weiter in die Tiefe. Dabei verwendete ich nur offizielle Seiten der Regierung und der Ministerien, um meine Quellen absichern zu können.

--Karin Armbruckner (Diskussion) 09:30, 14. Jul. 2017 (CEST)