Benutzer:Magdalena Harmat/Dokumentation (WS 2016)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dokumentation zu Antikriegskunst[Bearbeiten]

Erste Schritte[Bearbeiten]

November[Bearbeiten]

18.11.2016

  • Google Suche: "Kunst 1. Weltkrieg"

Dabei stoße ich auf folgende Seite: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/erster-weltkrieg/kunst-und-kultur.html

  • Erste Namen

Auf der oben genannten Seite finde ich Künstler, die anfangs für den Krieg waren, doch mit der Zeit ihre Meinung darüber änderten. Die Künstler sind hauptsächlich deutschsprachig.

  • Antikriegskunst

Ein Begriff scheint auf: Antikriegskunst. Der Titel meines Artikels ändert sich nun von "Pazifismus in der Kunstszene" in "Antikriegskunst".

  • Stichwort "Dadaismus"

Dadaismus wurde zur Zeit des Ersten Weltkrieges begründet und war eine Art Aufstand gegen konventionelle Werte/Kunst. Der Begriff steht aber eher in einem literarischen Zusammenhang. Trotzdem werde ich ihn in meinem Artikel anschneiden müssen.

28.11.2016

  • Stichwort: Antikriegskunst

Google Suche zeigt, dass es keinen Artikel über Antikriegskunst (zur Zeit des 1. Weltkrieges) in Wikipedia gibt.

  • Erste Namen

Im Zusammenhang damit steht ein bekannter Name: Otto Dix. Er meldete sich freiwillig im Krieg, wurde später aber ein Kriegsgegner. Andere Namen sind: Max Beckmann, George Grosz, Ernst Ludwig Kirchner, Heinrich Zille, Helmut Herzfeld, Georg Ehrenfeld Groß

  • Stichwörter

"Eisernes Kreuz", "Antikriegsblatt": Zwar habe ich noch keinen relevanten Bezug dieser Begriffe im Zusammenhang mit meinen Artikel gefunden, doch kann sich das noch ändern.

  • Literaturrecherche auf der Bibliotheksseite der Uni Wien

Ich finde das Buch "Zeitenwende 1914 : Künstler, Dichter und Denker im Ersten Weltkrieg".

  • Nachricht an den Autor des Buches Steffen Bruendel

29.11.2016

  • Antwort von Steffen Bruendel

Bruendel weist erneut auf sein Buch "Zeitenwende 1914" hin. Darin würden alle relevanten Namen/AutorInnen im Zusammenhang zu diesem Thema stehen. Außerdem macht er auf sein Buch "Jahre ohne Sommer. Europäische Künstler in Kälte und Krieg" aufmerksam. Während sich "Zeitenwende 1914" eher auf den deutschsprachigen Raum beziehe, ginge es bei "Jahre ohne Sommer" um europäische KünstlerInnen allgemein.

  • Ausleihe

Ich bestelle das Buch "Zeitenwende 2014" in der Bibliothek der Uni Wien.

Dezember[Bearbeiten]

1.12.2016

  • Neuer Autor

Ein neuer Name taucht auf: Uwe Schneede. Er wird in "Zeitenwende 1914" erwähnt und schreibt auch Bücher zu diesem Thema.

14.12.2016

  • Ausleihe

Ich bestelle das Buch "Die Geschichte der Kunst im 20. Jahrhundert" von Uwe Schneede in der Nationalbibliothek.

16.12.2016

  • Recherche

Ich suche Schlagwörter in den Beständen der Nationalbibliothek: "Kunst im 1. Weltkrieg", "Dadaismus", "Antikriegskunst" und finde dazu ein paar Bücher.

  • Ausleihe

Ich bestelle die Bücher:

  1. "Max Beckmann. Der Maler seiner Zeit" von Uwe Schneede (Beckmann wird auf der ersten Internet-Seite erwähnt),
  2. "Trotzdem Kunst!" von Elisabeth Leopold,
  3. "Der Umbruch zur völlig anderen Kunst" von Susanne Kummer,
  4. "Dada - Kunst und Antikunst" von Hans Richter,

in der Nationalbibliothek.

Das Buch "Max Beckmann" ist sehr hilfreich, wenn es um die Beschreibung seiner Werke geht. "Trotzdem Kunst!" beschreibt hauptsächlich einzelne Künstler, Antikriegskunst steht hier nicht im Vordergrund,sondern allgemein verschiedene Kunstrichtungen zur Zeit des Ersten Weltkrieges. "Der Umbruch zur völlig anderen Kunst" ist eine Diplomarbeit. Diese Arbeit kann ich eventuell für Quellen oder für die Abgrenzung zwischen Dada und Antikriegskunst verwenden.

Jänner[Bearbeiten]

16.01.2017

  • kaum Definitionen

Leider finde ich im Internet und meinen bisherigen Quellen keine allgemeine Definition von Antikriegskunst. Auf den meisten Seiten werden nur Künstler erwähnt, deren Werke vom Krieg geprägt wurden. In weiterer Folge bildeten sich durch ihre Werke andere Stilrichtungen heraus wie der Dadaismus oder die Neue Sachlichkeit. Antikriegskunst an sich ist vielleicht gar kein wirklicher Stil, sondern beschreibt nur eine Phase verschiedener Künstler, die sich nach persönlichen Erlebnissen dem Krieg abwandten. Eine allgemeine Definition ist schwer, da sich Antikriegskunst stilistisch nicht festsetzten lässt und sich auch keine Künstlergruppe um diese Art der Kunst gebildet hat. Ich kann zum derzeitigen Stand nur Künstler bzw. einzelne Werke wiedergeben, die mit Antikriegskunst in Verbindung stehen.

Kommentar: Das lässt sich doch in den Artikel packen? --Heinz E. (Diskussion) 11:31, 20. Jan. 2017 (CET)

Fortschritt[Bearbeiten]

Dokumentation gut, Artikelarbeit, gemessen an den vorgeschlagenen Künstlern, nicht ausreichend. Exzerpte der Arbeit könnte man aus den jeweiligen Artikeln generieren. --Heinz E. (Diskussion) 11:31, 20. Jan. 2017 (CET)