Benutzer:Sarah Lang/Wikipediaanalyse (WS 2016) Sterbehilfe

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Kommentar/Bewertung

Die Aufgabe wurde inhaltlich gut gelöst, leider keine gute Strukturierung, Inhalte deswegen nicht optimal erfassbar! --Heinz E. (Diskussion) 09:09, 16. Dez. 2016 (CET)

PASSIVE STERBEHILFE – WAS BEDEUTET PASSIV?!

Artikel – Sterbehilfe

Anhand des Wikipedia – Artikels w:Sterbehilfe zeigt sich, dass dies eine kontroverse und viel diskutierte Thematik ist. Geht man die einzelnen Punkte des Artikels durch, so merkt man schnell, dass die Gesetzliche Lage, sowie die Abgrenzung der aktiven zur passiven Sterbehilfe spannende und reichlich zu diskutierende Aspekte sind. In dem Artikel werden nicht nur die Öster-reichischen Regelungen diskutiert, sondern die Gesetzeslage in ganz Europa, da sie teilweise stark voneinander abweichen.

Von dem nach Wikipedia – Regeln aufgebaute Artikel sind aktuell 2.137 Versionen online, bei denen 945 Autoren mitgewirkt haben [Stand: 9.11.16]. Teilweise wurden an den Artikel sehr große Veränderungen von ca. 9.000 Zeichen vorgenommen (zb. von Robodoc & STBR).

Passive Sterbehilfe / Abgrenzung & Begriffsdefinition

Ein kritischer Punkt in dem Artikel ist das Kapitel der passiven Sterbehilfe [hier gibt es auch einen eigenen Hauptartikel (w:Passive Sterbehilfe), welcher in dieser Analyse allerdings nicht berück-sichtigt wurde]. Sowohl die Abgrenzung von aktiver Sterbehilfe wie auch die Begriffsbezeichnung selbst sorgen für Wirbel. Es ist hier oft gar nicht nötig die Diskussionsseite heranzuziehen, da im Artikel selbst bereits die Begrifflichkeit in Frage gestellt wird.

Die Überschrift „Passive Sterbehilfe – das Zulassen eines begonnenen Sterbeprozesses“ wurde auf „Passive Sterbehilfe“ gekürzt und ist somit eindeutig weniger aussagekräftig bzw. gibt dem Leser das Gefühl weiterlesen zu müssen, da er sich durch die Überschrift nicht viel vorstellen kann. Es wird erwähnt, dass der Begriff nicht optimal und für viele missverständlich sei. Sterbenlassen – sei wohl ein aussagekräftiger und korrekterer Begriff, wobei jener natürlich das Thema passive Sterbehilfe sehr drastisch erscheinen lässt.

Passive Sterbehilfe ist an Personen gerichtet, welche im Sterben liegen, bzw. so schwer krank sind, dass sie nicht mehr lange Leben werden und die Krankheit in kurzer Zeit zum Tod führt.

Der Abschnitt der passiven Sterbehilfe wurde mehrmals kleineren Veränderungen unterzogen. Es wird in der Diskussion erwähnt, dass passive Sterbehilfe auch durch aktives Handeln vollzogen wird und somit der Begriff wie bereits im vorherigen Abschnitt erwähnt nicht optimal ist.

Fazit

Um eine ausführlichere Analyse zum Thema passive Sterbehilfe zu schreiben, wäre es nötig, sich den Hauptartikel zur passiven Sterbehilfe anzusehen. Der Aspekt wird im Artikel Sterbehilfe zwar diskutiert und kritisch beleuchtet, jedoch eher oberflächlich.