Benutzer:Viktoria Rosenbichler/Wikipediaanalyse (WS 2017)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Universität Wien
Universität Wien


Aufgabenstellung Anhand eines beliebigen Wikipedia-Artikels soll unter Verwendung der nachstehenden Werkzeuge eine Artikelanalyse erstellt werden. Dieser soll die statistischen Eckdaten, die Entwicklung des Artikels und die dabei erfolgten Diskussionen berücksichtigen. Die Aufgabenstellung kann auch ein Vergleich zwischen zwei Artikeln sein, die Betrachtung der statistischen Eckdaten der Artikel, die Entwicklung der Artikel und die dabei erfolgten Diskussionen müssen dann entsprechen vergleichend erfolgen.

Um eventuelle Kontroversen zu illustrieren, zieht man am besten einen Artikel heran, von dem man annimmt, dass er umstritten ist. Die Eckpunkte von Kontroversen sind in den allermeisten Fällen auf den dazugehörigen Diskussionsseiten (und allfällig vorhandenen Archiven) zu finden.

Hintergrund

Im Gegensatz zur Arbeit in klassischen Enzyklopädien, in der die jeweiligen Fachbereich in der Verantwortung eines Redakteurs steht, ist das Zustandekommen eines einzelnen Lemmas in Wikipedia eine Gemeinschaftsarbeit, welche über viele Jahre hinweg zum jeweils sichtbaren Ergebnis führt.

Je nachdem, in welchem Bereich dieses Lemma fällt, ist auch der Bearbeitungsverlauf sehr unterschiedlich. Das Zustandekommen selbst wird, wie jede einzelne Bearbeitung in Wikipedia, in der Verlaufsgeschichte aufgezeichnet und wird somit öffentlich sichtbar. Somit auch alle inhaltlichen und somit auch ideologischen Kontroversen.

Es wird in einer Kontroverse auch vielfach die Person hinterfragt, welche sich an dieser Kontroverse beteiligt, denn nicht immer ist die Person, welche hinter einem Benutzernamen steckt, jene, die man erwartet. Oft sind User mit Zweit- oder Dritt-Accounts aktiv, die Sockenpuppen genannt werden. Das Thema "Sockenpuppen" ist durchaus ein Problem. Wenn man die Aktivitäten einer einzelnen Person analysiert, kann man oft feststellen, dass man auf einen Account trifft, der relativ neu ist und/oder ausschließlich in einem bestimmten Bereich aktiv ist. Diese Accounts werden dann als "Single Purpose Accounts" bezeichnet. Am besten kann man das anhand der jeweiligen Benutzerbeiträge feststellen.

Analyse Wikipediaartikel

Um einen Artikel zu analysieren gibt es mehrere Methoden:

  1. Prüfung der Diskussionseite (auch verschobene oder gelöschte Beiträge)
    Jede Seite in Wikipedia hat automatisch auch eine Diskussionsseite. Ob das nun eine Benutzerseite ist oder eine Artikelseite.
  2. Prüfung der Artikelseite anhand der Bearbeitungsgeschichte selbst.
  3. Verwendung diverser Tools
Statistik-Tool, sehr umfangreich
Versionsgeschichte des Artikels (Löschungen, Wiederherstellungen, Editwar?)
Kontroversen ergründen anhand der Diskussionsseiten, Analyse derselben.
Beispiel einer gelungenen Analyse
Darin wird der inhaltliche Teil für den Leser sehr informativ aufgebaut. Einerseits wird Bezug auf den Artikel selbst genommen, andererseits auch auf das Zustandekommen und die zeitlichen Hintergründe - welche sich auch in der Diskussion niederschlägt. Die Struktur wurde ehemals in einer anderen Lehrveranstaltung erarbeitet und hat sich als zielführend erwiesen. Diese Struktur kann so von euch verwendet werden - soferne es der Aufgabenstellung entspricht.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes[Bearbeiten]

Entwicklung des Artikels[Bearbeiten]

Der Artikel zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes wurde am 22.12.2006 von Benutzer 217.229.106.116 erstellt, einen Tag nach der Bekanntgabe des Titels des siebenten und letzten Bandes der Harry Potter Buchreihe von Autorin Joanne K. Rowling. Der Artikel bestand zu diesem Zeitpunkt aus nur zwei Sätzen (406 Bytes). Die erste Editierung erfolgte bereits eine Minute später: die Hinzufügung einer Harry-Potter-Universums-Tabelle, die zahlreiche Links zu anderen Harry-Potter-Wikipedia-Artikeln beinhaltet. Bis zur Erscheinung des Buches in Originalsprache (Englisch) am 21. Juli 2007 wurden bereits über 150 Bearbeitungen am Artikel vorgenommen. Innerhalb der ersten Woche, die das Buch am Markt war, wuchs der Artikel von 7.699 auf 40.528 Bytes. Am Tag des Erscheinens der deutschsprachigen Fassung (27.10.2007) wurden interessanterweise nur sieben Edits getätigt, wovon nur einer mehr als 40 Bytes umfasste. Der Kinostart der Verfilmung des ersten Teils im November 2010 brachte kaum nennenswerte Edits zum Vorschein und auch im Monat November 2016, als der Harry-Potter-verwandte Film "Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind" in die Kinos kam, wurden nur vier Bearbeitungen vorgenommen.

Zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 01.11.2017) umfasst der Artikel 39.506 Bytes, ein Wert der in vergangenen Jahren immer annähernd gleich geblieben ist. Die letzte größere Abweichung gab es am 08.01.2015, als der Artikel um 6.200 Bytes gekürzt wurde, diese Änderung wurde allerdings sofort rückgängig gemacht. Bis zum momentanen Zeitpunkt wurden knapp unter 1500 Edits am Artikel vorgenommen.

Inhalt des Artikels[Bearbeiten]

Der Artikel zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes ist in fünf große Punkte gegliedert, wobei es sich bei Punkt vier und fünf um die Weblinks (5 Stück) und Einzelnachweise (9 Quellen) handelt.

Der erste Punkt beschäftigt sich mit dem Inhalt des Buches. Dieser wird chronologisch wie im Buch aufgearbeitet, mit ein paar kurzen Rückblicken und Vorabinformationen, die notwendig sind, um dem kurz, aber doch sehr genau dargestellten Inhalt folgen zu können. Der Inhalt des Buches wurde im Artikel in fünf Unterpunkte geteilt, die teilweise so heißen wie tatsächliche Kapitel in der deutschsprachigen Fassung des Buches. Weiters findet man unter dem Punkt "Inhalt" zwei Listen: eine mit den getöteten Figuren des letzten Bandes (chronologisch), in dem es am meisten Todesfälle gibt, und eine mit den gefundenen Horkruxen - schwarzmagisch besudelten Objekten (oder Wesen), die eine große Rolle im Plot der gesamten Harry-Potter-Reihe spielen und erst im letzten Band vervollständigt werden.

Punkt zwei heißt "Auflage und Ausgaben" und beinhaltet diverse Verkaufszahlen, Vorbestellungen, Herausgeber und Formatierungen verschiedener Ausgaben und eine Auflistung der englischen und deutschen Ausgaben so wie Hörbücher.

Bei Punkt drei handelt es sich um die "Verfilmung". Unter diesem Punkt findet man nur die Links zu den beiden Hauptartikeln und den Satz "Der siebte Band der Harry-Potter-Reihe wurde, anders als die Bücher zuvor, in zwei Teilen verfilmt." Meiner Meinung nach könnte man trotz weiterführender Links ruhig noch die Zeitpunkte der Kinostarts der beiden Filme im Artikel angeben.

Diskussionsforum[Bearbeiten]

Das Archiv des Diskussionsforum zum Artikel "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" beinhaltet 102 Themen. Der Großteil der Diskussionen wurde im Jahr 2007 (Erscheinung des Buches) gehalten. Es ist klar erkennbar, dass sich die Community wirklich intensiv mit der Korrektheit des Artikels und der schnellstmöglichen Fertigstellung (sofern ein Wikipedia-Artikel jemals fertig sein kann) auseinandergesetzt hat. Außerdem wurde das Diskussionsforum (zu meiner persönlichen Überraschung) tatsächlich sinngemäß genutzt: Es geht in den meisten Diskussionspunkten um Fehler im Artikel, Verbesserungsvorschläge, Fragen zum Inhalt und auch Unterschiede zwischen Buch und Verfilmung werden mehrmals diskutiert. Aus den Inhalten des Diskussionsforums geht klar hervor, dass sich beim Erstellen und Weiterentwickeln des Artikels auf das Buch konzentriert wurde, nicht auf die beiden Verfilmungen.

In den Jahren nach der Erscheinung des Buches wurden jeweils nur noch wenige Diskussionen angerissen, einige Male mit keiner einzigen Antwort. Der letzte Eintrag ins Diskussionsforum (Stand 01.11.2017) wurde am 13.03.2017 von User/Userin Alya23 erstellt: eine Antwort auf eine Diskussion über die Tabelle der getöteten Personen.

Fazit[Bearbeiten]

Ich, als großer Harry-Potter-Fan, muss sagen, dass ich den Artikel zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes wirklich gelungen finde. Die Handlung des Buches ist recht genau beschrieben, aber trotzdem klar verständlich. Generell ist der gesamte Artikel sehr übersichtlich und gut strukturiert aufgebaut. Es gefällt mir, dass sich der Artikel wirklich an die Inhalte des Buches hält, auch, wenn das manche UserInnen offenbar anders sehen, wie sich bei näherem Auseinandersetzen mit den Inhalten des Diskussionsforums herausstellt.

Was meiner Meinung nach allerdings durchaus noch in den Artikel passen würde, wäre eine Unterpunkt mit Zitaten von Autorin Joanne K. Rowling, da sie oft Infos, die für die Handlung zwar nicht unbedingt von großer Bedeutung sind, aber für Fans sehr interessant sind, zum Beispiel in Interviews bekanntgab/bekanntgibt. Auch auf Twitter lüftete/lüftet die Autorin des Öfteren das ein oder andere Harry-Potter-Geheimnis. Sollte dieser Unterpunkt jemals erstellt werden, müsste allerdings klar erkennbar sein, dass es sich dabei um (meist im Nachhinein) getätigte Aussagen der Autorin handelt und die Inhalte nicht Teil des tatsächlichen Buches sind.


Gegenlesen[Bearbeiten]

Ich finde die Artikelanalyse gut strukturiert und spannend zu lesen. Beim durchlesen habe ich keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler entdecken können. Mir ist aber aufgefallen, dass in der Analyse viel mehr auf den eigentlichen Wikipedia Artikel eingegangen wurde, als auf die Diskussionsseite. Der Punkt "Entwicklung des Artikels" ist sehr ausführlich und alle relevanten Punkte wurden angeführt. Der Punkt "Diskussionsforum" wurde für mich jedoch leider nur sehr kurz angerissen und gibt nicht wirklich viel Aufschluss über die Diskussionsseite. Auch unter dem Punkt "Fazit" hätte ich mir gewünscht, dass mehr darauf eingegangen wird als auch den eigentlichen Artikel. --Anna-Kateryna Pokydina (Diskussion) 15:49, 10. Nov. 2017 (CET) Anna-Kateryna Pokydina