Zum Inhalt springen

COVID-19/Transformation von Arbeitsabläufen/Kultur und Musik

Aus Wikiversity
Livestream von einer Band im Vergleich zu einem Musikevent in einem Autokino
Autokino in Brüssel, Belgien
Bass Hill Autokino in Sydney, Australia

Im kulturellen Bereich wirkende epidemiologische Einschränkungen besonders, da das gemeinschaftliche Erlebnis einer Musik- oder Kulturveranstaltung zu einer solchen Veranstaltung gehört. Unter epidemiologischen Gesichtspunkten Sind aber Veranstaltung nicht möglich. Überträgt man eine Live-Veranstaltung aus einer anderen Stadt zum Beispiel in einen Kinosaal, dann befinden sich die Kulturschaffenden gegebenenfalls nicht im gleichen Raum, aber es gibt zumindest das gemeinschaftliche Erleben der Kulturveranstaltung mit anderen. Bei einem Transportformationsprozess muss ein anderer Erlebnismehrwert geschaffen werden, der das gemeinschaftliche Erlebnis mit vielen Menschen ersetzt. Analysieren Sie das folgenden Beispiel und überlegen Sie, welche weiteren Optionen der Interaktion kann man den Besuchern einer Musik oder Kulturveranstaltung bieten:

Autokino/Autotheater[Bearbeiten]

Ein Autokino/Autotheater kann als alternative zu einem Kino- oder Theatersaal für eine Veranstaltungen verwendet werden. Ein Live-Veranstaltung mit einem Künstler lebt auch von der Interaktion der Künstler mit dem Publikum.

    • Wie kann man eine Interaktion zwischen Künstler und Publikum in einem Autokino/Autotheater herstellen? (Applaus, Zwischenrufe, Antworten auf Fragen der Künstler an das Publikum?)
    • Erläutern Sie, warum die epidemiologischen Rahmenbedingungen in Autokino/Autotheater besser berücksichtigt werden können als bei einem klassischen Kino- oder Theaterbesuch.
    • Wie kann man dennoch ein Gemeinschaftserlebnis erzeugen?
    • Wie kann auch der Künstler unter Nutzung von Webcams die Gesichtsausdrücke im Publikum wahrnehmen und darauf reagieren?
    • Welche Vor- und Nachteile haben Webcams aus dem Innenraum der Fahrzeuge und möchten die Veranstaltungsbesucher diese Interaktion mit dem Künstler? Können die Personen im Publikum frei entscheiden, ob sie mit dem Künstler interagieren wollen oder nicht? Wie erscheint die Interaktion zwischen Künstler und Publikum für alle sichtbar auf Monitoren?
    • Was ist bei einer solchen Veranstaltung technisch zu beachten und was müssen die Künstler lernen, um auf diese neue Weise mit dem Publikum zu interagieren?

Musikveranstaltungen[Bearbeiten]

Eine reine gestreamte Musikveranstaltung lässt sich nicht im einer Live-Musikveranstaltung vergleichen. Dennoch sollte auch um das Streamingangebot einer Musikveranstaltung ein Erlebnismehrwert zu einem reinen Anschauen eines gestreamten Videos vorhanden sein, damit diese sich in Bereich Interaktivität mit den Künstlern vor/während/nach der Veranstaltungn von einem reinen Anschauen eines Videos unterscheiden und ggf. etwas an Interaktion mit dem Künstlern bietet, was in einer klassischen Live-Veranstaltung ggf. noch nicht gegeben ist und sich damit auch von einem reinen Streamingangebot der Musikveranstaltung unterscheidt und einen Mehrwert erzeugt.

  • (Transfer Mehrwert-Streaming) Übertragen Sie den Transformationsprozesse von einem Autokino/Autotheater auf eine Musikveranstaltung, bei der das Publikum per Videokonferenz mit dem Künstler verbunden ist! Was ist der Mehrwert und wie kann man das realisieren? Können Personen im Publikum mit einer Videokonferenzsoftware mit den Künstlern interagieren. Werden diese Interaktionen auch den anderen per Videokonferenz beteiligten Personen aus dem Publikum gezeigt. Welche Bedeutung hat die Audioqualität für das Publikum? Welchen Mehrwert hat eine Musikveranstaltung im eine Autokino im Vergleich zum Streaming? Wie kann das Publikum den Künstlern die Wertschätzung übermitteln (Hupen, Lichthupe, Scheibenwischen)? Kann ein Audiorückkanal von den Publikum zu den Künstlern auf der Bühne digital umgesetzt werden und für wie viele Personen ist das geeignet? Starten Sie mit einer kleinen Veranstaltung mit maximal 100 Personen, die per Videokonferenzsystem mit den Künstlern auf eine Bühne verbunden sind.
  • (Kontakt Künstler/Publikum) Erlauben Sie als Veranstalter den Kontakt nach und/oder vor der Musikveranstaltung mit den Künstlern per Videokonferenz. Wie kann durch diesen Kontakt des Publikums mit den Künstlern per Videokonferenz ein besonderes Erlebnis für die Veranstaltungsgäste erzeugt werden. Wäre das ein Mehrwert, der auch den Künstlern ein finanzielles Auskommen sichern könnte? Übertragen Sie dazu die klassischen Veranstaltungsabläufe auf digitale Prozesse? Wie kann die Klangqualität bei der Musikveranstaltung sichergestellt werden (Bandbreite)? Halten Sie das für einen möglichen Weg einer epidemiologischen Transformation und was ist dabei zu berücksichtigen? In welchem Umfang sind die Künstler bereit, diesen persönlichen Kontakt mit den Veranstaltungsgästen in einer Videokonferenz zu erlauben?