Diskussion:Kolloquium:Kategorie

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die folgenden Zeilen entstammen der Benutzer Diskussion:Jan Luca:

Automatische Kategorisierung - Was geht da schief?[Bearbeiten]

Moin Jan! Wenn ich mich nach der offiziellen Anleitung richte, soll ich hinter dem Doppelpunkt keine Leerzeichen einsetzen. Das Ergebnis sieht aus wie hier: Wikiversity erkennt nicht, dass dies ein Kolloquium ist (Fuß der Seite). Wenn ich davon abweiche, wie hier, dann wird das Kolloquium automatisch als solches erkannt - und ein entsprechender Eintrag am Fuß der Seite erscheint.

Nun sagt Benutzer:Bocardodarapti in seinem kurzen Hinweis zu meinem Unter-Beitrag #Hilfe!_&_Sorry!, der Doppelpunkt müsste nicht sein. Das mag syntaktisch wohl angehen, nicht aber semantisch, den die Namenskonvention sagt doch, dass ein Seitenname kenntlich machen soll, was auf der Seite zu erwarten sei.

Ich lese das so: Der Name einer Seite Kolloquium:XY bringt (semantisch) eine Prädikation zum Ausdruck: „Dies ist ein Kolloquium zu Thema XY“. Und der Name der Seite Kolloquium:Kategorie/Zweck von Kategorien müsste laut Namenskonvention bedeuten: „Zweck von Kategorien“ ist eine Unterseite des (und gehört damit zum) Kolloquium zum Thema „Kategorie“. Nur ohne das Leerzeichen wird diese Seite als Unterseite des Kolloquiums erkannt - mit der Wirkung, dass unter dem Seitentitel die Zeile
< Kolloquium:Kategorie
erscheint.

Das würde mich alles nicht weiter irritieren, wenn Bocardodarapti nicht an seinem Lehrstuhl über semantische Analyse arbeiten würde.

Ich bitte um Klärung!

Die auf Wikiversity verstreut so herumliegenden Richtlinien, Erläuterungen und Anleitungen schlagen alle den Brustton der Überzeugung an, werden sich aber nicht einig. Jan Luca (weiter oben): „Es gibt in der WV (= Wikiversity) keine Bestimmung, wie du etwas aufbaust.“

@all: Meint ihr, dass das so bleiben sollte?

Ich schlage schon ’mal eine pragmatische Analyse vor, und zwar hier.

Gruß --Lernstratege 18:41, 13. Dez. 2009 (CET)

Hi, du hast die Vorlage:Kolloquium nicht eingefügt. Diese ist für die Kategorie verantwortlich. Viele Grüße -- Jan Luca (Diskussion · Beiträge) 18:30, 14. Dez. 2009 (CET)
Moin, das ist sachlich richtig, erklärt jedoch nicht das Phänomen: Ich habe nirgends eine solche Vorlage eingefügt, trotzdem wird das Kolloquium: Propädeutiken als Kolloquium erkannt, Kolloquium:Kategorie jedoch nicht. Außerdem wundert mich, dass die Unterseite Kolloquium: Propädeutiken/Kursideal korrekt als Bestandteil der Seite Kolloquium: Propädeutiken erkannt, so dass das System automatisch die Kopfzeile
< Kolloquium: Propädeutiken
einfügt. Eine kategoriale Zuordnung findet hier jedoch nicht statt. Das hat sicher Ursachen (die irgendwie in der Wiki-Spezifikation liegen müssen) und womöglich Gründe, die der Programmierer dabei hatte. Leider kann ich beides nicht in Erfahrung bringen. Leider erklärt mir die Anleitung WV:NK auch nicht, wie ich eine Kategorien-Zuordnung erzeuge - und wo.
Ferner kann ich nicht erkennen, wie ich die durchaus sinnvolle Unterscheidung zwischen „Unterkategorie“ und „Seiten zu einer Katgorie“ verwirklichen kann, die etwa auf der Seite finde. Dort werden 72 Unterkategorien der Kategorie:Kurs sowie 5 Seiten der Kategorie:Kurs angezeigt.
Ich würde nun erwarten, dass alle diese Unterkategorien so aussehen wie
  • Kurs(Chemie) - soll wohl heißen: Kategorie mit Kursen aus dem Fach: Chemie oder vom Fachbereich: Chemie, oder
  • Kurs an einer Universität - soll wohl heißen: Kategorie mit Kursen die an einer Präsenzuniversität abgehalten werden, oder
  • Sprachkurs - Kategorie mit Sprachkursen.
  • Elementarkurs - Kategorie mit Kursen, die keine spezifischen Vorkenntnisse fordern.
Statt dessen lese ich dort lauter Verweise auf einzelne Kurse - nicht aber auf Unterkategorien.
Ich würde nun auch erwarten, dass „Seiten der Kategorie Kurs“ die Startseiten jener Kurse sind, die noch nicht in eine der Unterkategorien einsortiert wurden.
  • Kurs: Sribus - scheint ein gelungenes Beispiel
Statt dessen lese ich dort von einer Arbeitsgruppe und von einem Wissenstest. Dabei nehme ich an, dass dort etwas Sinnvolles geschieht, beklage jedoch: Das sind keine Gegenstände, die nachvollziehbar in die Kategorie: Kurs einsortiert werden.
Ich vermisse:
  • ein Konzept, wie Kategorien als Findehilfe dienen sollen
  • eine Anleitung, wie ich meinen nächsten Kurs kategorial kennzeichne (und einpflege)
  • eine Anleitung, wie ich Unterkategorien einrichten und dadurch die Kennzeichnung zwecks leicheren Findens verbessern kann
Ist mein Problem klar geworden?
Herzlichen Gruß --Lernstratege 20:07, 14. Dez. 2009 (CET)