Falko Wilms/Distance Learning/Umgangsformen

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen







Distance Learning
Bildung, Manieren und Karriere

Motto: MANIEREN STATT BLAMIEREN

ein Modul in Interdisziplinäre Integration 2 von Dr. Falko Wilms im SS 2020




Worum es geht[Bearbeiten]

Gerade im Berufsleben und in der Zusammenarbeit mit (potentiellen) Geschäftspartnern aus anderen Kulturen ist das respektvoll erlebte Miteinander von besonderer Bedeutung. Daher sind umsichtiges Auftreten, korrektes Anreden und achtsames Verhalten sind im Beruf immer deutlicher Voraussetzungen für eine Karriere. Wer sich auf dem beruflichen Parkett sicher bewegt, erkennt gute Manieren als einen Wettbewerbsfaktor an. Ob im Kundengespräch, bei einem Empfang, Geschäftsessen oder anderen Anlässen, helfen gute Umgangsformen unerwartete schwierige Situationen sicher zu meistern.

Zu einem guten Benehmen gehört die Kenntnis der grundlegenden Regeln guter Umgangsformen. Wenn Sie z. B. bei einem Geschäftsessen die Fingerschale für ein Trinkgefäß halten, haben Sie sich genauso unzureichend vorbereitet als wenn Sie zunächst einem alten Schulfreund in die Arme fallen, bevor Sie den Chef des Partnerunternehmens begrüßen oder im Vorstellungsgespräch dem Gegenüber ins Wort fallen. Solche Verhaltensweisen offenbaren ein generelles Manko: Mangelnde Vorbereitung und/oder zu wenig geübte Umgangsformen. Beides wird als Respektlosigkeit wahrgenommen.

Wenn ein außerordentlich unvorteilhaftes Benehmen sofort angesprochen werden würde, würde sich eine Lernchance ergeben. Dem ist aber zumeist nicht so. Daher kann man der erwartete Verhalten in "seiner" Brance und Hierarchiestufe zumeist nicht realitätsnah einschätzen. So weiß man kaum, wie sehr man sich durch sein Verhalten selber schadet, weil man Abneigung und sogar leichte Aggressionen hervorrufen. Genau hier setzt dieser Kurs an.

Grundsätzliche Verhaltensweisen werden zwar früh im Elternhaus (eher unbewusst und "nebenbei") geprägt, können aber auch später bewusst verändert werden. Grundlegende Umgangsformen im Geschäftsleben sind relativ leicht zu erlernen und im Alltag umzusetzen, wenn man sie ein wenig eingeübt hat.
Der beruflicher Erfolg hängt von dem Bild ab, das andere von mir haben. Nur wenn sich die Anderen nicht über mein Verhalten aufregen können, kann ich mit meinem Können punkten!

Unterlagen[Bearbeiten]

Zu dem Online-Treffen werden in diesem ILIAS-Ordner folgende Unterlagen bereitgestellt:

Zur Vorbereitung werden die Studierenden dazu angehalten, sich vorab

  • mit dem Text zu beschäftigen
  • den Fragebogen auszufüllen
  • sich für den eigenen Berufsweg bedeutsame Fragen zu überlegen.

.

Dozent[Bearbeiten]

Dr. Falko Wilms ist Mitglied des Fachbereichs Wirtschaft der FH Vorarlberg und Oganisationsberater

Kontaktmöglichkeiten: mail | viber, skype, weChat, signal

Wesentliche Inhalte[Bearbeiten]

Hier die Reihenfolge der vorgesehenen Themen mit weiterführenden links.
Bei Bedarf wird davon abgewichen und den Interessen des Auditoriums gefolgt.

Behandelte Schwerpunkte:

  • Macht der Gewonheit
  • Damen & Herren
  • Körpersprache
  • Nähe und Distanz
  • Dresscode
  • Schuhe
  • Begrüßung
  • Visitenkarten
  • Vorstellen
  • Meetings
  • Sitzordnung

Weiterführende Links über einzelne Aspekte

Wichtig, aber wegen Zeitmangels nicht behandelte Themen:

Materialien[Bearbeiten]

Zeitungsartikel

Das Vorstellungsgespräch:

Der Krawattenknoten:

Knigge:

Umgangsformen sind kontextabhängig[Bearbeiten]

Gute Manieren sind je nach Kontext (= sozialem Umfeld) durchaus unterschiedlich:

  • In Indien ist das Essen mit den Händen Ausdruck guter Manieren - in Europa nicht
  • In Indien ist es für Frauen eher normal, den Nabel unbedeckt zu halten - was in Europa als schlechte Manieren gilt
  • In moslemischen Moscheen sowie in hinduistischen und buddhistischen Tempeln ist es üblich, die Schuhe vor dem Betreten auszuziehen - in christlichen Kirchen gilt dies als Gotteslästerung

Es ist immer von Vorteil, sich auf unterschiedliche Kulturen einzustellen und die darin verwobenen unterschiedliche Manieren zu erlernen. Einfühlungsvermögen und Offenheit werden so geschult - Toleranz und Respekt auch. .

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia
 Wikipedia: Contenance – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Etikette – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Umgangsformen – Artikel in der Wikipedia

Wikipedia
 Wikipedia: Bürokleidung – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Bürokleidung kurz+knapp – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Geschäftskleidung – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: übliche Kleiderordnung – Artikel in der Wikipedia

Verweise[Bearbeiten]

  • Zur Wikiversity-Kursseite geht es HIER
  • Zur Hauptseite des Distance Learning geht es HIER