Kurs:Kontrastive Syntax Deutsch-Englisch (SS 2017)

Aus Wikiversity
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Projektseite begleitet das gleichnamige Hauptseminar am Deutschen Seminar der Universität Tübingen im Sommersemester 2017. Ziel dieses Wikis ist es, die wesentlichen Eigenschaften der deutschen und englischen Syntax im Rahmen eines generativen Syntaxmodells zusammenzufassen und aufzubereiten (es geht also nicht um einen Vergleich von Deutsch und Englisch in der vollen Breite).

Deutsch und Englisch sind historisch nah verwandte Sprachen, die aber sehr unterschiedliche Entwicklungen genommen haben; heute erweisen sich die beiden als Vertreter ausgesprochen gegensätzlicher syntaktischer Typen. Man kann sogar sagen, dass sie innerhalb der Familie der germanischen Sprachen genau die beiden Extrempole bilden.

Zudem gibt es einen wissenschaftsgeschichtlichen Grund, der diesen Vergleich interessant macht: Die Entwicklung der generativen Syntaxtheorie für das Deutsche war lange Zeit von Versuchen geprägt, Analyseergebnisse für das Englische direkt auf das Deutsche zu übertragen. Nachzuvollziehen, warum viele dieser Ideen gescheitert sind, ermöglicht besonders interessante Einblicke in die Eigenarten der deutschen Grammatik. Eine große Rolle spielten in diesem Zusammenhang die Arbeiten von Hubert Haider, die in seinem Buch The Syntax of German (Cambridge University Press, 2010) zu einem großen Teil zusammengefasst sind. Dementsprechend liegt ein Schwerpunkt des Inhalts in diesem Wiki darin, diesen Text zu erschließen und für Leser etwa auf dem Niveau einer abgeschlossenen ersten Syntaxeinführung nachvollziehbar zu machen.

Inhalt[Bearbeiten]

(Hinweis für Teilnehmer: wir müssen noch für einen Ausgleich der Gruppengrößen sorgen, siehe Diskussionsseite)

Servicekapitel[Bearbeiten]