Kurs:Software-Test/Übungen

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit diesen Übungen kannst du dein erlerntes Wissen vertiefen
(falls nicht, gib uns doch hier Bescheid, was wir verbessern können - es gibt nämlich immer etwas zu verbessern).

Einzelübungen[Bearbeiten]

hier sollen die Kurs-Teilnehmer in selbst bestimmbarer Geschwindigkeit lernen können

  • Aufgaben zum Durcharbeiten
  • Videos/Tutorials zum Anschauen
    • z.B. Benutzung von Test-Werkzeugen

Einführung in White-Box-Techniken[Bearbeiten]

graphische Darstellung der Algorithmen in einem Quelltext[Bearbeiten]

In folgendem Tutorial siehst du, wie zu einem Quelltext der zugehörige Graph aussieht.
Im Detail: mit dem Tool jGRASP wird zum JAVA-Quelltext MergeSort.java aus dem Wikiversity-Kurs Algorithmen und Datenstrukturen eine Quelltext-Darstellung in strukturierter Form - mittels CSD (Control Structure Diagram) - erstellt.

Zweck des Tutorials: zeigen, wie schnell eigentlich ein Graph an sich erstellt werden kann. Es soll euch vermitteln, dass da nichts Kompliziertes dahinter steckt, sondern alles mit einem Werkzeug automatisch und einfach von Statten geht.
Hier geht es nun zum Shockwave-Tutorial <- ist noch unter Review (Voraussetzung: Shockwave-Player).

Interaktionsseite[Bearbeiten]

Auf der Seite Interaktion können zu einzelnen Aufgaben Gedanken niedergeschrieben werden.
Vergesst bitte nicht, Ihr könnt jede Seite editieren - nicht nur die Interaktionsseite. Die Seite Interaktion ist gezielt für spezielle Aufgaben gedacht.

online Gruppen-Übungen mit Kurs-Betreuer[Bearbeiten]

ist noch am Entstehen

Ziel: gemeinsam werden Beispiel-Applikationen getestet, etwa 30-50 minütige Gruppen-Übung

Vorteile:

  • Kurs-Teilnehmer können gleich nachfragen
  • und Kurs-Teilnehmer erhalten gleich Feedback über Ihr Vorgehen.


Kurs-Teilnehmer und Betreuer einigen sich auf einen gemeinsamen Termin. Am Anfang:

  • nur mittels der Medien Telefon (z.B. Skype)
  • Wir benutzen ein Programm, was jeder auf seinem PC hat (z.B. Notepad) und das auch jeder kennt (das ist am Anfang hilfreich - später ist es auch von mir gewünscht, neue Software, also neues Terrain kennenzulernen - schliesslich sind wir Forscher).


später kann - wenn in den ersten Meetings noch Probleme bei der Kommunikation oder Bearbeitung entstehen - noch Boards, Remote Zugriff auf einem gemeinsamen PC usw. involviert werden.

Beispielhafter Ablauf:

   Moderator: im Notepad, gehe in das Druckmenü über Datei>Drucken
              der Dialog "Drucken" erscheint.
              was siehst du hier?
   Teilnehmer: Einstellmöglichkeiten für den Druck
   Moderator : Beschreibe das doch mal genauer
   Teilnehmer: verschiedene Buttons, versch. Drucker, Eingabefelder, Bilder, ....
  
  und dann werden die entsprechend genannten Objekte/Funktionen getestet, z.B. mit der Äquivalenzklassen-Methode
  falls z.B. die Methode nicht richtig angewendet wird, wird der Teilnehmer zeitnah darauf aufmerksam gemacht, 
  um sein Wissen zu erweitern.

weitere Zusammenarbeit[Bearbeiten]

Du wirst oder hast schon gelernt, wie man testet?
Versucht bitte auch euer Wissen an anderen Orten anzuwenden. Nun, hier sind einige Orte, wo du aktiv sein kannst.

  • überall

oder vielleicht: