Kurs:Urheberrecht/Schöpfungshöhe

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Grundlagen[Bearbeiten]

Jeder sollte den Artikel Wikipedia Schöpfungshöhe gründlich lesen.

Schimpansen-Kunst[Bearbeiten]

Geschützt oder nicht?
  • Da nicht vom ästhetischen Wert her geurteilt werden darf, kann dem Werk nur Schöpfungshöhe bescheinigt werden, soweit eine Person daran beteiligt war. --Cethegus 22:18, 23. Jul. 2008 (CEST)

.

.


.

Lichtbilder, Lichtbildwerke[Bearbeiten]

Siehe Kurs:Urheberrecht/Wachmann Meili

Materialien[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

UrhG

§ 2 Geschützte Werke

(1) Zu den geschützten Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst gehören insbesondere:

  1. Sprachwerke, wie Schriftwerke, Reden und Computerprogramme;
  2. Werke der Musik;
  3. pantomimische Werke einschließlich der Werke der Tanzkunst;
  4. Werke der bildenden Künste einschließlich der Werke der Baukunst und der angewandten Kunst und Entwürfe solcher Werke;
  5. Lichtbildwerke einschließlich der Werke, die ähnlich wie Lichtbildwerke geschaffen werden;
  6. Filmwerke einschließlich der Werke, die ähnlich wie Filmwerke geschaffen werden;
  7. Darstellungen wissenschaftlicher oder technischer Art, wie Zeichnungen, Pläne, Karten, Skizzen, Tabellen und plastische Darstellungen.

(2) Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen.

Zitat zum US-Recht[Bearbeiten]

englisches Zitat von Commons (Usprung):

A certain minimal amount of original creative authorship is essential for registration in Class VA or in any other class. Copyrightability depends upon the presence of creative expression in a work, and not upon aesthetic merit, commercial appeal, or symbolic value. Thus, registration cannot be based upon the simplicity of standard ornamentation such as chevron stripes, the attractiveness of a conventional fleur-de-lys design, or the religious significance of a plain, ordinary cross. Similarly, it is not possible to copyright common geometric figures or shapes such as the hexagon or the ellipse, a standard symbol such as an arrow or a five-pointed star. Likewise, mere coloration cannot support a copyright even though it may enhance the aesthetic appeal or commercial value of a work. For example, it is not possible to copyright a new version of a textile design merely because the colors of red and blue appearing in the design have been replaced by green and yellow, respectively. The same is true of a simple combination of a few standard symbols such as a circle, a star, and a triangle, with minor linear or spatial variations.