Zum Inhalt springen

Virtuelle Gastronomie

Aus Wikiversity
Innenansicht einer Kneipe als 360-Gradbild in Aframe erstellen
Außenansicht einer Kneipe - Mit gefrückter Maustaste im 360-Grad-Bild umsehen
Innenansicht eines Raumes - WikiCommons - Mit gefrückter Maustaste im 360-Grad-Bild umsehen
Live-Stream einer Band als Videostream in einer virtuellen Kneipe

Diese Lernressource ist im Kontext der COVID-19-Pandemie entstanden und versucht die Möglichkeiten darzustellen, mit OpenSource-Tool eine Virtuelle Kneipe zu realisieren. Die Grundidee versucht der stark gebeutelten Gastronomie eine Option zu liefern, eine virtuelle Infrastruktur der sozialen Begegung zu schaffen und die Aktivitäten, die sonst in der Gastronomie zwischen Gästen und dem Betreiber auftreten, so weit wie möglich mit digitalen Werkzeugen abzubilden.

Herausforderungen[Bearbeiten]

Herausforderung für die Betreiber sind in zentraler Weise:

  • Zugriff auf einen OpenSource-Videokonferenzserver, ggf. mit geteilter Nutzung
    • über Tag von einer Firma für interne Besprechungen und
    • abends im Rahmen der virtuellen Gastronomie.
  • Koordination von zeitgleichen Lieferungen von Speisen,
  • Vorbereitende Lieferungen von Getränken,
  • Abrechnungssystem für die Bestellungen ggf. mit mehreren Lieferanten gemeinsam

Lerneinheiten[Bearbeiten]

Neue Möglichkeiten der virtuellen Gastronomie[Bearbeiten]

Wenn man die virtuelle Gastronomie über Städtgrenzen und Regionen koordiniert in einem Netzwerk von klein- und mittelständischen Unternehmen anbieten kann, wird es möglich, dass sich Freude aus Kiel und München zu einem gemeinsamen Essen in einer Videokonferenz treffen kann. Diese Freunde kann man z.B. auch mit einem vietnamesischen Essen überraschen, dass ggf. ähnlich in Kiel und München von einem Restaurant angeboten wird.

Aufgabe[Bearbeiten]

  • (Digitale Transformation) Analysieren Sie, welche Funktionen eine Kneipe für die Gäste hat und überlegen Sie, wie die Anforderungen von Gästen durch epidemoplogische sichere Abläufe abgebildet werden können. Ergänzen Sie Beispiele, wie klein- und mittelständische Unternehmen unter den erschwerten Bedingungen dennoch ein Auskommen haben können und zugleich die Gäste Kommunikation und kulinarische Wünsche der Kunden berücksichtigt werden können.
  • Wie vernetzen Sie klein- und mittelständische Unternehmen, um dieses Ziel eine virtuellen Kneipe zu realisieren?
  • (Videokonferenz) Welche Funktion kann ein Videokonferenzsystem dabei übernehmen? Welche Bedarfe von Gästen kann man nicht in einer virtuellen Kneipe abbilden. Ergänzen Sie die Abschnitte unten und teilen Sie Ihre Idee, damit möglichst viele Gastronomiebetriebe davon profitieren können?
  • (Geteilte Videokonferenz-Infrastruktur) Wie kann man ein OpenSource-Videokonferenzsystem sich so zwischen Unternehmen teilen, dass tagsüber das Videokonferenzsystem von Unternehmen verwendet werden und abends von der virtuellen Kneipe!
  • (Offene Innovation) Durch die COVID-19-Pandemie müssen viele Bereiche in Wirtschaft und Verwaltung eine digitale Transformation durchlaufen. Klein- und mittelständische Unternehmen haben allerdings keine Entwicklungsabteilung für solche Transformationsprozesse. Erläutern Sie, welche Bedeutung offene Innovationsprozesse haben, damit auch klein- und mittelständische Unternehmen gemeinschaftlich diesen Wandel schaffen können. Dazu muss man sicherstellen, dass die von einzelnen in der Gemeinschaft zur Verfügung gestellten Idee auch für die Gemeinschaft verfügbar bleiben und weiterentwickelt werden können. Wie kann ein Open Community Approach dazu beitragen eine gemeinschaftliche Wissensbasis für klein- und mittelständische Unternehmen aufzubauen? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu berücksichtigen, damit diese gemeinschaftliche Ressource auch gemeinschaftlich verfügbar bleibt?

Lieferservice und Speisen[Bearbeiten]

Bei einem gemeinsamen virtuellen Essen mit Videokonferenz geht es um gemeinsame Gespräche, die normalerweise am Tisch in der Gatronomie geführt werden. Bei virtueller Gastronomie ist die zeitgleiche Anlieferung von Essen bei den Gästen eine zentrale Anforderung. Wenn man um 20Uhr einen Tisch in einer virtuellen Kneipe reserviert hat, sollte bei den Gästen z.B. um 20:15 zeitgleich an unterschiedlichen Orten das Essen angeliefert werden.

  • Welche zeitlicher Vorbereitungszeit für das Essen und den Transport zu den Gästen ist dabei zu berücksichtigen?
  • Unterschiedliche Gerichte brauchen unterschiedliche Vorbereitungszeiten und die Gäste wohnen unterschiedlich weit von der Gatronomie entfernt (z.B. Suppe, Salat im Vergleich zu einem komplexeren Gericht). Wie berechnet man den Zeitpunkt, an dem man mit der Vorbereitung der Gerichte beginnen muss, damit die Gäste in der virtuellen Kneipe mit einer Videokonferenz zeitgleich essen können?
  • Wie müsste man ein Treffen von Freunden organisieren mit Speisen organisieren, wenn einige Gäste in München und weitere Gast in Kiel bei dem gemeinsamen Essen dabei sein möchte?

Kneipenspiele/Pubquiz[Bearbeiten]

Wie kann man Kneipenspiele oder ein Quiz, das in einer Kneipe durchgeführt wurde auch in einer virtuelle Kneipe durchführen?

  • Quiz an die Gäste verteilen: Online-Umfrage (z.B. Lime Survey), HTML-Formulare, die eintragenen Daten bei Submit als Mail versenden, PDF-Formulare, Online-Abstimmungen,....
  • Wie erfolgt die Auswertung? Automatisiert, manuell, ...
  • Wie erfolgt die Rückmeldung über Gewinner? Am kommendem Wochenende, direkt in der Videokonferenz, ...

Abbildung von Tischen mit Videokonferenzsysteme[Bearbeiten]

An einem Tisch möchte man sich ungestört in der Gruppe unterhalten. Ggf. kommt die Kneipeninhaberin/der Kneipeninhaber an die Tische und spricht mit den Gästen und verlässt dann den Tisch wieder. Fragen, wie z.B. ob das Essen vom Lieferservice geschmeckt hat und ob alles pünktlich da war, sind Möglichkeiten, die Servicequalität in der virtuellen Kneipe zu überprüfen.

  • (Tische) Tische sind also eigene Videokonferenzräume.
  • (Kneipe/Gemeinschaftsraum) Es gibt auch Aktivitäten für alle Gäste gemeinsam angeboten werden. Das wäre in dem OpenSource Videokonferenzsystem z.B. der Gemeinschaftsraum, in dem ein Kneipenquiz oder eine Musikveranstaltung mit gestreamter Musik von eine Band möglich ist.

Musik[Bearbeiten]

Man kann im Hintergrund den Gästen am Tisch eine URL zu einem Internetradio z.B. mit Smooth Jazz zur musikalische Untermahlung, die ggf. bei den Gästen parallel gestreamt wird und die gleiche Stimmung erzeugt. Es könnte auch unter Berücksichtung von epidemioligischen Rahmenbedingungen auf ein Life-Auftritt einer Band gestreamt werden, der dann als Youtube-Video in dem Präsentationsbereich des Videokonferenzsystems eingeblendet wird.

Siehe auch[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]