Virtuelle Gastronomie/Grundlegende Überlegungen

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Getränke, Speisen und Dienstleistungen[Bearbeiten]

Zunächst einmal betrachtet man grundlegende Aspekte z.B. einer virtuellen Kneipe, um daraus die konkrekten Maßnahemn für die Umsetzung ableiten zu können. Fragen wir uns zunächst, warum wir in ein Lokal/Restaurant gehen. Auf den ersten Blick gehen wir in die Kneipe, um uns z.B. mit Freunden zu treffen und ein wenig Spass zu haben. Wir genießen diese Situation aber nicht nur, weil wir mit Freunden zusammen sind, sondern weil uns eine Infrastruktur mit weiteren Ressourcen dort gegeben wird, um die wir uns nicht kümmern müssen.

  • wir müssen die Getränke und Speisen nicht besorgen,
  • die Umgebung in der Gastronomie wird für uns angenehm gestaltet,
  • wir können der Musik zuhören,
  • wir können einfach an einem Kneipenquiz teilnehmen, weil es direkt vor unseren Augen angeboten wird oder
  • uns dem Gespräch mit Freunden zu widmen und den Rest des Angebotes in der Gastronomie nicht nutzen

Wohlbefinden der Gäste[Bearbeiten]

Wir können also die Umgebung genießen, weil sie uns gefällt und wir auch das Restaurant oder die Kneipe ausgewählt haben, weil uns das Ambiente gefällt oder wir können Speisen und Getränke genießen, weil wir uns selbst nicht um die Besorgung und Zubereitung kümmern müssen oder weil, wir Speisen und Getränken zu uns nehmen können, die wir selbst nicht oder nicht so gut oder nur mit sehr viel Aufwand zubereiten können. Aber es geht nicht nur um das Ambiente, sondern es geht auch um Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die ein Restaurantbesitzer den Gästen und der Wirt seinen Personen an der Theke schenkt. Es geht also insgesamt um eine Bündel von Services, die wir Gäste erhalten, von denen wir aber eigentlich gar nicht wissen wollen, wie viel Arbeit in deren Vorbereitung steckt. Ein Kneipenbesuch soll eigentlich wie ein Rundum-Sorglos-Paket wahrgenommen werden, der uns den Alltag zeitweise vergessen lassen will und für Momente der Entspannung und des Wohlbefinden sorgen möchte. Eigentlich ist das eine klassische Aufgabe des Supply-Chain-Managements verbunden mit einer zentralen psychologischen Komponente, Wohlbefinden bei einem Gast zu erzeugen.

Übetragbarkeit auf die virtuelle Gastronomie[Bearbeiten]

Wenn man diese Konuzept im Kontext der virtuellen Gatronomie entwickeln möchte, dann ist die Videokonferenz eine wesentliche Komponente, um Kommunikation zwischen Wirt und Gästen und den Gästen untereinander herstellen zu können. Denkt man das grundlegende Konzept "Wohlbefinden zu erzeugen" aber weiter", fehlen ggf. weitere Aspekte, die man ggf. auch addressieren kann, um ein Wohlbefinden für Gäste zu erzeugen, auch wenn diese in Zeiten von COVID-19 anders abgebildet werden müssen.

  • Welche Funktion hat dann ein Video, das neben der Videokonferenz zusätzlich ein Lagerfeuer auf dem TV-Bildschirm im Wohnzimmer angezeigt wird oder
  • wenn die Videokonferenz auf einem TV-Bildschirm im Vollbild dargestellt wirdeine Aufnahme und den Innenraum der Kneipe zeigt.
  • Was ist der Unterschied, zwischen einem kleinen Videobild auf einem Laptop im Vergleich von einer Videokonferenz im Vollbild auf dem TV-Bildschirm, bei der der Wirt auf dem Flachbeschirm seine Gästen fragt, wie es Ihnen geschmeckt hat oder ob er noch etwas bringen kann.
  • Wie kann eine Lieferung so schnell organisiert werden, dass z.B innerhalb von 15min 6 Flaschen mit Bier aus einer kleinen Privatbrauerei vor der Tür steht oder die ausgewählte Flasche Wein geliefert wird. Wesentlich sind dabei die Abstimmungen der Lieferketten. Es gibt ggf. dann nicht eine Getränke- und Speisekarte für alle, sondern regionalisierte dynamisch aktualisierte Karten von Lieferdiensten, die innerhalb kürzestes Zeit die Getränke und Speisen liefern können. Ideal wäre dabei, wenn die Karte auch bei räumlicher Trennung ein individuelles Profil hätte, dass dem Profil der Gastronomie entspricht - also z.B.
    • Bayrische regionale Küche,
    • vietnamesische Küche,
    • italienische Gerichte,
    • ...

Entfernte Gäste - Live in der Gastronomie[Bearbeiten]

Können entfernte Gäste aus Kiel live in die Kneipe in Müchen schauen? Was können Sie sehen und mit welchem Tische können sie sich verbinden. Sehen die entfernten Gäste, wie ich der Wirt in der Gastronomie bewegt? Kann man sich auf dem Video auch eine Band im Hintergrund spielen hören? Kann man sich auch vor diese Band stellen und nach dem Essen einzelen Stücken zuhören und dann die Band auf den eigenen Hauptbildschirm schalten? Auch die Bands leben von der Reaktion des Publikums, wie können die Gäste bei Gefallen auch der Band ihre Begeisterung zurückmelden. Wie tritt an einen Tisch heran und fragt, ob man sich dazusetzen darf. Wie kann ein entfernter Gast feststellen, wie lange die Lieferzeiten für Essen und Trinken z.B. in einer ländlichen Region sind und welchen Vorlauf braucht der Gastronom, um die Speisen zu liefern, damit alle gleichzeitig um 20:00Uhr ihre Speisen und Getränke zu sich nehmen können. Wie kann ein Gast feststellen, ob in seiner Region der Lieferservice für die virtuelle Gastronomie funktioniert. dastritt und man sieht die Kneipe mit Kamin im Hintergrund und fragt, ob er noch etwas bringen kann.

Lernaufgabe[Bearbeiten]

Im Endeffekt geht es um eine sehr gut zeitlich getaktete Versorgung und Dienstleistungen für das Wohlbefinden der Gäste.

  • (Supply Chain Management und Servicekonzepte) Analysieren Sie diese Dienstleistungen für die Gastronomie, zu der Sie selbst gerne gehen und deren Angebot Sie selbst gerne wahrnehmen. Was ist für Sie von Bedeutung und wie können Sie das in Zeiten von COVID-19 umsetzen.
  • (Nachhaltige Umsetzung) Was würde Sie auch nach den Einschränkungen von COVID-19 weiter in der Gastronomie einsetzen, wenn die Gäste das als wünschenswert ansehen? Das persönliche Zusammensein ist nur schwer zu ersetzen! Wenn aber für einen Gast die Alternative besteht, entweder nur virtuell dabei zu sein oder überhaupt nicht teilnehmen zu können, dann kann auch nach COVID-19 noch Bedarf für diese Infrastruktur möglich sein. Ggf. lernt wir insgesamt auch alternative Formen der Teilhabe vorstellen, bei der auch die entfernten Gäste in Gruppen teilnehmen können. Die Lernressource soll Sie dabei unterstützen, Lösungen zu finden, die einerseits das Überleben der Gastronomen, Bands und kleineren Unternehmern in Zeiten von COVID-19 sichert und andererseits auch Innovation in eine Post-COVID-19-Zeit bringen kann.
  • (Systemisches Denken) Analysieren die Gastronomie im Kontext von klein- und mittelständischen Unternehmen. Vergleichen Sie dazu die Dienstleistung von Banken, Fluglinien, Online-Händler, ... mit klein- und mittelständische Unternehmen, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung, soziale Einrichtungen, kulturelle Einrichtungen, ....

Siehe auch[Bearbeiten]