Wilmanns, Karl (1908)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1908 Wilmanns, Karl.jpg


Wilmanns, Karl: Über Gefängnispsychosen. Sammlung zwangloser Abhandlungen aus dem Gebiet der Nerven- und Geisteskrankheiten. Halle a. S.: C. Marhold 1908


Karl Wilmanns (1873 – 1945) war Assistenzarzt bei Kraepelin in Heidelberg. 1906 habilitierte er sich mit einer Arbeit über Landstreicher. Von 1908 bis 1933 war er Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg.

1932 hatte er in einer Vorlesung Hitlers zeitweilige Erblindung im ersten Weltkrieg als Beispiel für hysterische Blindheit angeführt. 1933 wurde er vorübergehend inhaftiert und danach aus dem Amt entfernt.

Er begründete die heute s. g. Sammlung Prinzhorn.


weiter
Übersicht
zurück