Benutzerin:Natalia Chelyuskina/Wikipediaanalyse (WS 2018)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Universität Wien
Europeana 1914-1918 landscape with price notice.png
Universität Wien
 


Aufgabenstellung

Anhand eines beliebigen Wikipedia-Artikels soll unter Verwendung der nachstehenden Werkzeuge eine Artikelanalyse erstellt werden. Dieser soll die statistischen Eckdaten, die Entwicklung des Artikels und die dabei erfolgten Diskussionen berücksichtigen. Die Aufgabenstellung kann auch ein Vergleich zwischen zwei Artikeln sein, die Betrachtung der statistischen Eckdaten der Artikel, die Entwicklung der Artikel und die dabei erfolgten Diskussionen müssen dann entsprechen vergleichend erfolgen.

Um eventuelle Kontroversen zu illustrieren, zieht man am besten einen Artikel heran, von dem man annimmt, dass er umstritten ist. Die Eckpunkte von Kontroversen sind in den allermeisten Fällen auf den dazugehörigen Diskussionsseiten (und allfällig vorhandenen Archiven) zu finden.

Hintergrund

Im Gegensatz zur Arbeit in klassischen Enzyklopädien, in der die jeweiligen Fachbereich in der Verantwortung eines Redakteurs steht, ist das Zustandekommen eines einzelnen Lemmas in Wikipedia eine Gemeinschaftsarbeit, welche über viele Jahre hinweg zum jeweils sichtbaren Ergebnis führt.

Je nachdem, in welchem Bereich dieses Lemma fällt, ist auch der Bearbeitungsverlauf sehr unterschiedlich. Das Zustandekommen selbst wird, wie jede einzelne Bearbeitung in Wikipedia, in der Verlaufsgeschichte aufgezeichnet und wird somit öffentlich sichtbar. Somit auch alle inhaltlichen und somit auch ideologischen Kontroversen.

Es wird in einer Kontroverse auch vielfach die Person hinterfragt, welche sich an dieser Kontroverse beteiligt, denn nicht immer ist die Person, welche hinter einem Benutzernamen steckt, jene, die man erwartet. Oft sind User mit Zweit- oder Dritt-Accounts aktiv, die Sockenpuppen genannt werden. Das Thema "Sockenpuppen" ist durchaus ein Problem. Wenn man die Aktivitäten einer einzelnen Person analysiert, kann man oft feststellen, dass man auf einen Account trifft, der relativ neu ist und/oder ausschließlich in einem bestimmten Bereich aktiv ist. Diese Accounts werden dann als "Single Purpose Accounts" bezeichnet. Am besten kann man das anhand der jeweiligen Benutzerbeiträge feststellen.

Analyse eines Wikipediaartikels

Um einen Artikel zu analysieren gibt es mehrere Methoden:

nicht vergessen: bei deutschsprachigen Artikeln bei Projekt "de.wikipedia.org" eintragen
ist sehr umfangreich
  • Prüfung der Diskussionseite (auch verschobene oder gelöschte Beiträge)
Jede Seite in Wikipedia hat automatisch auch eine Diskussionsseite. Ob das nun eine Benutzerseite ist oder eine Artikelseite.
Beachte dabei auch mögliche Archive der Diskussion
Beachte auch zusätzlich, ob auf der Diskussionsseite oben ein Banner mit einem Hinweis eingetragen ist (z.B.: "Dieser Artikel wurde zum Löschen vorgeschlagen"). Diese Hinweisbanner beinhalten oft einen Link zu einer entsprechenden ausgelagerten Diskussion.
Prüfung der Versionsgeschichte der Diskussion (wurden Teile der Diskussion gelöscht?)
  • Prüfung der Artikelseite anhand der Versionsgeschichte selbst:
Versionsgeschichte des Artikels (Löschungen, Wiederherstellungen, Editwar?)
Kontroversen ergründen anhand der Diskussionsseiten, Analyse derselben.

Woraus sollte eine Analyse bestehen

  • Inhalt:
Kurze Erklärung, worum es beim Thema geht
bzw. worum es beim Artikel nicht geht
Qualität, Umfang
Artikelstatistik
  • Entwicklung des Artikels
    • Schaue in die Versionsgeschichte des Artikels und
    • auch in die Versionsgeschichte der Diskussion
    • beachte auch mögliche Archive
wann war der erste Edit?
wer hat (wenn klar feststellbar) den Artikel überwiegend geprägt ?
lag er lange brach und kam dann plötzlich viel hinzu?
war er einmal groß und wurde er wieder kleiner?
oder wurde er kontinuierlich ausgebaut ?
gibt es Diskussionen über aktuelle (z.B. politische) Anlässe, die gar nichts mit dem eigentlichen Artikel zu tun haben?
gibt es Streitereien - wenn ja, worum haben sich die Autoren gestritten?
Gab es Editwars? (Autoren haben sich gegenseitig die Inhalte zurückgesetzt)
Gabe es einmal sogar einen Löschantrag (zu sehen anhand eines Banners auf der Diskussionsseite samt Link zur Löschdiskussion)?
Wurde der Artikel zwischenzeitlich geschützt/gesperrt?
Haben Vandalen Unsinn hineingeschrieben, der wieder revertiert wurde ?
  • Fazit
deine persönliche Zusammenfassung zur Thematik, Qualität und Umgang mit dem Thema
Beispiele guter Artikel-Analysen
Darin wird der inhaltliche Teil für den Leser sehr informativ aufgebaut. Einerseits wird Bezug auf den Artikel selbst genommen, andererseits auch auf das Zustandekommen und die zeitlichen Hintergründe - welche sich auch in der Diskussion niederschlägt. Die Struktur wurde ehemals in einer anderen Lehrveranstaltung erarbeitet und hat sich als zielführend erwiesen. Diese Struktur kann so von euch verwendet werden - soferne es der Aufgabenstellung entspricht.

Umsetzung

Beginne gleich im Anschluss an diese Info mit Deiner Arbeit, klicke dazu oben auf den Karteireiter "bearbeiten"

Telegram[Bearbeiten]

Entwicklung des Artikels[Bearbeiten]

Die Entwicklung des Artikels zum Thema Telegram hat am 20. Februar 2014 vom User Kjuto begonnen. Schon erste Version hatte 6850 Bytes. Nach fast 600 Edits hat der Artikel zum aktuellen Zeitpunkt (10. November 2018) 54916 Bytes. Parallel zur Entwicklung des Messengers wurde auch der Wikipedia-Artikel ständig aktiv erweitert und aktualisiert. Von Anfang an bis zur aktuellen Version wurden Änderungen oder Ergänzungen jeden Monat eingetragen. Das Jahr des Erscheinens des russischen Artikels [1] fällt mit der Erfindung des Messenger selbst zusammen – im August 2013 Jahr mit 3875 Bytes. Und 4 Monaten später wurde auch englische Version [2] erstellt, die aber nur 2 345 Bytes am Anfang hatte. So erschien die deutsche Version relativ spät, enthielt aber sofort viele Informationen.

Der Artikel[Bearbeiten]

Der Artikel enthällt eine detaillierte Beschreibung des Instant-Messenging-Dients - Telegram, der seit seiner Erstellung in der globalen Gemeinschaft kontrovers diskutiert wurde. Das Projekt wurde von Pavel Durov, dem Gründer des russischen sozialen Netzwerks "VKontakte" - ein Analogon des amerikanischen sozialen Netzwerks Facebook erstellt. Der Hauptunterschied zu anderen Messengers ist die Unterteilung in "Cloud Chats" und „Geheimen Chats“. In Modus von Geheimen Chats wird eine Verschlüsselung implementiert, bei der nur Sender und Empfänger einen gemeinsamen Schlüssel haben (Ende-zu-Ende-Verschlüsselung). Im Gegensatz zum normalen Modus werden Nachrichten in geheimen Chats nicht vom Server entschlüsselt. Der Korrespondenzverlauf wird nur auf den beiden Geräten gespeichert, auf denen der Chat erstellt wurde. Das Inhaltsverzeichnis des Artikels enthält 7 Untertpunkte. Im ersten Unterabsatz findet man Geschichte und Hintergründe des Telegramms sowie Information über Staatliche Blockadebemühungen, die hauptsächlich in Russland und Iran aus Zensurgründen stattgefunden haben. Bei den zweiten Punkt geht es um die Beschreibung von technischen Funktionen von Telegram. Der weitere Punkt offenbart das Thema Sicherheit. Dabei wurde den Unterschied zwischen Cloud-basierte und Geheime Chats und was die Sorgen vieler Programmierer und Staatschefs der Welt sind erklärt.

Diskussion[Bearbeiten]

Die Diskussion, die im Jahr 2014 begann, ist ziemlich groß und umfasstt zum aktuellen Zeitpunkt 24 Themen. Die grossten Diskussionen behandeln die Sicherheit Thematik. Zum Beispiel Telegrams Sicherheitsmechanismen oder Zweifel am Sicherheitsprotokoll. BenutzerInnen streiten sich über die Gründe für das Entstehen geheimer Chats und beziehen sich auf die persönliche Biografie des Schöpfers von Telegram - Pavel Durov. Es geht darum, dass Pavel und sein Bruder Nicholai in der Informationswelt widersprüchliche Personen sind. In gewissem Sinne waren geheime Gespräche ein Vergeltungsschritt gegen Angriffe der russischen Regierung gegen die Brüder. In der Diskussion wird auch oft auf die Beziehungen zu Snowden und Geheimdiensten hingewiesen. Der Benutzer CaZeRillo besteht in dem Artikel darauf, dass das von dem Telegramm verwendete Sicherheitsprotokoll ungeprüft ist und normalerweise als nicht sicher betrachtet. Ein anderer User wird wirft die Frage nach der Relevanz und Richtigkeit der Quellen bezüglich der Sicherheit auf, auf die CaZeRillo verweisst. In nachfolgenden Dikussionen wird die Aktivität eines bestimmten Benutzers - CaZeRillo scharf kritisiert von seinem Gegner aus der vorherigen Diskussion und in einen separaten Unterpunkt als Thema eingefügt. Die Position von CaZeRillo wurde als nicht objektiv und schlecht begründet angesehen. Der User 188.110.89.51 war empört darüber, dass dies unter den TeilnehmerInnen von Wikipedia zulässig ist, und fordert Maßnahmen zu ergreifen. Auf seine Einwände folgte eine starke Reaktion, und es ging nicht mehr um den Artikel, sondern um die Verwendung von Wikipedia als Massenmedien und um die Einhaltung moralischer und ethischer Standards durch TeilnehmerInnen, die Zugriff auf die Verarbeitung und Überarbeitung von Materialien auf Wikipedia haben. Später, im Jahr 2016, begann eine ziemlich große Diskussion über die Zuverlässigkeit von Informationen über die Aktivitäten von Hackern, die Telegrammdaten im Iran verwenden. Diese Diskussion verlief friedlicher und die Benutzer tauschten aktuelle Quellen aus. Gemeinsam versuchten sie, die zuverlässigste Version der im Iran stattgefundenden Ereignisse zu erstellen.

Fazit[Bearbeiten]

Der Artikel hat eine großartige Geschichte von Versionen und Diskussionen und ist bis heute von Interesse und Aktivität der BenutzerInnen geprägt. Es enthält eindeutig scharfe politische Themen, die wiederum den subjektiven Charakter der Diskussion beeinflussen. Ich bin überzeugt, dass der Artikel parallel zum Messenger selbst weiterentwickelt und ergänzt wird.

Gegenlesen[Bearbeiten]

Liebe Natalia, es war sehr interessant deine Artikelanalyse gegenzulesen. Meiner Meinung nach, hast du das sehr gut gemacht. Vor allem den Vergleich zwischen den Länder-Seiten finde ich gut gelungen. An ein paar Stellen merkt man aufgrund der Satzstellung, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Lesefluss und die Analyse ist trotzdem schlüssig. - Carmen Brasch (Diskussion) 17:32, 22. Dez. 2018 (CET)