Kurs:Algorithmen und Datenstrukturen/Vorlesung/Einführung imperativ

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen




Imperative Algorithmen[Bearbeiten]

Die imperative Vorgehensweise ist eine verbreitete Art, um Algorithmen für Computer zu formulieren. Sie basiert auf den Konzepten Anweisung und Variablen und wird durch Programmiersprachen wie Java, C, PASCAL, FORTRAN, COBOL, Maschinencode, … realisiert. Das Prinzip ist ein abstraktes Rechnermodell. Werte werden gespeichert und anschließend schrittweise bearbeitet. Imperative Algorithmen sind nicht so elegant, verständlich und wartbar wie funktionale, objektorientierte oder logische Algorithmen.

Literatur[Bearbeiten]

Da die Vorlesungsinhalte auf dem Buch Algorithmen und Datenstrukturen: Eine Einführung mit Java von Gunter Saake und Kai-Uwe Sattler aufbauen, empfiehlt sich dieses Buch um das hier vorgestellte Wissen zu vertiefen. Die auf dieser Seite behandelten Inhalte sind in Kapitel 3.3 zu finden.


Vorheriges Thema.jpg Discussion Nächstes Thema.jpg