Kurs:Analysis (Osnabrück 2013-2015)/Teil II/Arbeitsblatt 55/latex

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

\setcounter{section}{55}






\zwischenueberschrift{Übungsaufgaben}




\inputaufgabe
{}
{

Formuliere und beweise den \anfuehrung{Satz über die surjektive Abbildung}{.}

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Sei
\mathl{(M,d)}{} ein \definitionsverweis {metrischer Raum}{}{} und sei
\mathl{{ \left( x_n \right) }_{n \in \N }}{} eine \definitionsverweis {Folge}{}{} in $M$, die gegen $x \in M$ \definitionsverweis {konvergiert}{}{.} Es sei $T$ eine Menge und es seien \maabbeledisp {f_n} {T} {M } {t} {f_n(t) = x_n } {,} die zu $x_n$ gehörenden \definitionsverweis {konstanten Funktionen}{}{.} Zeige, dass die Funktionenfolge ${ \left( f_n \right) }_{n \in \N }$ \definitionsverweis {gleichmäßig}{}{} gegen die konstante Funktion \maabbeledisp {f} {T} {M } {t} {f(t) = x } {,} konvergiert.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $T$ eine \definitionsverweis {endliche}{}{} Menge und \maabbdisp {f_n} {T} {X } {} eine \definitionsverweis {Abbildungsfolge}{}{} in einen \definitionsverweis {metrischen Raum}{}{} $X$. Zeige, dass diese Folge genau dann \definitionsverweis {punktweise konvergiert}{}{,} wenn sie \definitionsverweis {gleichmäßig konvergiert}{}{.}

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei
\mathl{(Y,d)}{} ein \definitionsverweis {metrischer Raum}{}{} und
\mavergleichskette
{\vergleichskette
{ T }
{ \subseteq }{ Y }
{ }{ }
{ }{ }
{ }{ }
} {}{}{} eine Teilmenge. Es sei $T \subseteq \tilde{T} \subseteq \overline{ T }$ und \maabbdisp {g_n} {\tilde{T} } { {\mathbb K} } {} eine \definitionsverweis {Folge}{}{} von \definitionsverweis {stetigen Funktionen}{}{.} Zeige, dass diese Folge genau dann \definitionsverweis {gleichmäßig konvergiert}{}{,} wenn die auf $T$ \definitionsverweis {eingeschränkte}{}{} Folge $f_n=g_n {{|}} _T$ gleichmäßig konvergiert.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Sei $T$ eine Menge und $E$ ein \definitionsverweis {euklidischer Vektorraum}{}{.} Es sei
\mathl{M=\operatorname{Abb} \,(T,E)}{} versehen mit der \definitionsverweis {Supremumsnorm}{}{.} Beweise die folgenden Eigenschaften für diese \anfuehrung{Norm}{} \zusatzklammer {dabei ist der Wert $\infty$ erlaubt und sinnvoll zu interpretieren} {} {.} \aufzaehlungvier{
\mathl{\Vert {f} \Vert \geq 0}{} für alle $f \in M$. }{
\mathl{\Vert {f} \Vert = 0}{} genau dann, wenn
\mathl{f=0}{} ist. }{Für
\mathl{\lambda \in \R}{} und
\mathl{f \in M}{} gilt
\mathdisp {\Vert {\lambda f} \Vert = \betrag { \lambda } \cdot \Vert {f} \Vert} { . }
}{Für
\mathl{g,f \in M}{} gilt
\mathdisp {\Vert {g+f} \Vert \leq \Vert {g} \Vert + \Vert {f} \Vert} { . }
}

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei
\mathdisp {C=C^0([0,1], \R)} { }
die Menge der \definitionsverweis {stetigen Funktionen}{}{,} die mit der \definitionsverweis {Supremumsnorm}{}{} versehen sei. Skizziere zu $\epsilon>0$ die offene und die abgeschlossene $\epsilon$-Umgebung von einem
\mathl{f \in C}{.}

}
{} {}


Es sei $V$ ein ${\mathbb K}$-\definitionsverweis {Vektorraum}{}{.} Eine \definitionsverweis {Abbildung}{}{} \maabbeledisp {\Vert {-} \Vert} {V} {\R } {v} { \Vert {v} \Vert } {,} heißt \definitionswort {Norm}{,} wenn die folgenden Eigenschaften für alle
\mathl{v,w \in V}{} gelten. \aufzaehlungvier{
\mavergleichskette
{\vergleichskette
{ \Vert {v} \Vert }
{ \geq }{ 0 }
{ }{ }
{ }{ }
{ }{ }
} {}{}{.} }{
\mavergleichskette
{\vergleichskette
{ \Vert {v} \Vert }
{ = }{ 0 }
{ }{ }
{ }{ }
{ }{ }
} {}{}{} genau dann, wenn
\mavergleichskette
{\vergleichskette
{v }
{ = }{0 }
{ }{ }
{ }{ }
{ }{ }
} {}{}{} ist. }{Für
\mathl{\lambda \in {\mathbb K}}{} und
\mathl{v \in V}{} gilt
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{ \Vert {\lambda v} \Vert }
{ =} { \betrag { \lambda } \cdot \Vert {v} \Vert }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{.} }{Für
\mathl{v,w \in V}{} gilt
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{ \Vert {v+w} \Vert }
{ \leq} { \Vert {v} \Vert + \Vert {w} \Vert }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{.} }


Die Norm zu einem Skalarprodukt erfüllt diese Eigenschaften.




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $T$ eine Menge und $E$ ein \definitionsverweis {euklidischer Vektorraum}{}{.} Es sei
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{M }
{ =} { { \left\{ f:T \rightarrow E \mid \Vert {f} \Vert_T < \infty \right\} } }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{} die Menge der beschränkten \definitionsverweis {Abbildungen}{}{} von $T$ nach $E$. Zeige, dass die \definitionsverweis {Supremumsnorm}{}{} auf $M$ eine \definitionsverweis {Norm}{}{} ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Zeige, dass ein \definitionsverweis {normierter}{}{} $\R$-\definitionsverweis {Vektorraum}{}{} durch
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{d(u,v) }
{ \defeq} { \Vert {u-v} \Vert }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{} zu einem \definitionsverweis {metrischen Raum}{}{} wird.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $T$ eine Menge, $E$ ein \definitionsverweis {euklidischer Vektorraum}{}{} und
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{M }
{ =} { { \left\{ f:T \rightarrow E \mid \Vert {f} \Vert_T < \infty \right\} } }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{} die Menge der beschränkten \definitionsverweis {Abbildungen}{}{} von $T$ nach $E$. Zeige, dass eine Folge
\mathl{{ \left( f_n \right) }_{n \in \N }}{} aus $M$ genau dann gegen $f \in M$ \definitionsverweis {gleichmäßig konvergiert}{}{,} wenn diese Folge im durch die \definitionsverweis {Supremumsnorm}{}{} gegebenen \definitionsverweis {metrischen Raum}{}{} $M$ \definitionsverweis {konvergiert}{}{.}

}
{} {}






\zwischenueberschrift{Aufgaben zum Abgeben}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei \maabbdisp {\gamma} {[a,b]} {\R^n } {} eine \definitionsverweis {reguläre Kurve}{}{.} Zeige, dass die \definitionsverweis {Faser}{}{} über jedem Punkt
\mathl{c \in \R^n}{} endlich ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $T \subseteq \R^n$ eine \definitionsverweis {kompakte Teilmenge}{}{} und $E$ ein \definitionsverweis {euklidischer Vektorraum}{}{.} Es sei
\mathl{C= C^0 (T,E)}{} der Raum der stetigen Abbildungen von $T$ nach $E$, versehen mit der \definitionsverweis {Supremumsnorm}{}{.} Es seien
\mathl{x_1 , \ldots , x_n \in T}{} und
\mathl{y_1 , \ldots , y_n \in E}{} Punkte. Zeige, dass die Teilmenge
\mathdisp {{ \left\{ f \in C \mid f(x_1) = y_1 , \ldots , f(x_n) = y_n \right\} }} { }
\definitionsverweis {abgeschlossen}{}{} in $C$ ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei
\mathl{M_k=({(a_{ij} })_k)_{1 \leq i \leq m, 1 \leq j \leq n}}{} eine Folge von reellen
\mathl{m\times n}{-}Matrizen und \maabbdisp {\varphi_k} {\R^n} {\R^m } {} die zugehörige Folge von linearen Abbildungen. Zeige, dass die Folgen der Einträge
\mathl{({a_{ij} })_k}{} für alle
\mathl{i,j}{} genau dann konvergieren, wenn die Folge der Abbildungen \definitionsverweis {punktweise konvergiert}{}{.}

}
{} {}


<< | Kurs:Analysis (Osnabrück 2013-2015)/Teil II | >>

PDF-Version dieses Arbeitsblattes

Zur Vorlesung (PDF)