Kurs:Die GAP in der Schule: Informelle Bildungsangebote als Komplement des Lehrplans

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Herzlich willkommen zum Kurs „Die GAP in der Schule: Informelle Bildungsangebote als Komplement des Lehrplans“! Auf den folgenden Seiten finden Sie ein Kompendium mit Lehrmaterialien, Weblinks und Arbeitsaufträgen zur Thematik für die Behandlung im Unterricht.

Verschiedenste Materialien unterstützen die Vermittlung der GAP in der Schule

Das Kompendium beruht auf der Durchführung von 16 Fortbildungsseminaren „Europa Lernen und Lehren“ zur europapolitischen Bildung im Schulkontext im ersten Halbjahr 2017. Die Maßnahme wurde von der Europäischen Kommission und der Robert Bosch Stiftung mitfinanziert und mit Lehrkräften an allgemein- und berufsbildenden Schulen, Referendar*innen und Lehramtsstudierenden durchgeführt. Die Fortbildungen wurden in allen Bundesländern angeboten und mit einem [null]Online-Angebot komplementiert, das die vorgestellten Materialien und Informationen aus den Fortbildungen beinhaltet und deren Anwendung erleichtert.

Aufbauend auf unseren Erfahrungen aus zurückliegenden Projekten mit Schüler*innen an allgemein- und berufsbildenden Schulen vermitteln die Fortbildungen Methoden und Handhabungen für europapolitische Bildung im Unterricht. Der Fokus liegt dabei auf Möglichkeiten, Jugendliche im Unterricht für europapolitische Themen zu sensibilisieren („Wie kann ich an die Lebenswelt meiner Schüler*innen anknüpfen?“), auf innovativen Methoden und deren Gestaltung im Unterricht („Wie konzipiere ich ein Planspiel?“), sowie auf Knowledge-Management („Wer kann mich unterstützen? Wo finde ich Materialien? Wie kann ich mich vernetzen?“). 

Die Thematiken werden anhand von Vorträgen und in Arbeitsgruppen erarbeitet. Im ersten Themenblock werden grundlegende wissenschaftliche Konzepte zur EU, der Europäischen Integration und zu Simulationen als Methode vermittelt.

Anschließend findet ein Planspiel statt, bei dem die (zukünftigen) Lehrkräfte selbst in die Rollen von Mitgliedern des Europäischen Parlaments schlüpfen und über die Reform eines der ältesten und wichtigsten Politikbereiche innerhalb der EU, die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP), verhandeln.

Andere Angebote für Schulen und Lehrkräfte finden Sie auf der Projektseite von EUROSOC#DIGITAL. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und passen unser Angebot gerne an Ihre spezifischen Bedürfnisse an.

EU Logo (2356 x 600).png
Logo Robert Bosch Stiftung.svg

Das Projekt wurde von der Europäischen Kommission und der Robert Bosch Stiftung mitfinanziert. Die Verantwortung für den Inhalt der Veranstaltung und der hierfür entwickelten Materialien trägt der*die Verfasser*in; die Kommission und die Robert Bosch Stiftung haften nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

© Copyright 2017. EUROSOC#DIGITAL gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Die GAP in der Schule[Bearbeiten]

1. Einführung: Die Europäische Union und ihre Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) − Öffentliche Wahrnehmung, Erklärungsversuche der Europäischen Integration & der Mehrwert der Zusammenarbeit

2. EU-Planspiele in der politischen Bildung

3. Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU