Kurs:Entwicklung eines Datenbanksystems/Konvention

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Benennung[Bearbeiten]

Damit jeder sofort die passenden Schritte erkennen kann, gibt es einige Wikipedia Konventionen um die Lesbarkeit zu verbessern. Im Rahmen von Wikipedia Clean Code kann gestritten werden, ob dies überhaupt notwendig ist.

Entitätstypen[Bearbeiten]

  • ln sämtlichen Bezeichnungen sind Leerzeichen sowie Sonderzeichen verboten. Es gelten die gleichen Regeln wie für Variablenbenennungen in Java.
  • Entitätstypen werden mit einem Substantiv im Singular benannt (also z.B. Kurs und nicht Kurse) und beginnen mit einem Großbuchstaben (also Kurs oder KURS).

Datenbankbestandteile[Bearbeiten]

  • ln sämtlichen Bezeichnungen sind Leerzeichen sowie Sonderzeichen verboten. Es gelten die gleichen Regeln wie für Variablenbenennungen in Java.
  • Tabellennamen entsprechen dem Namen des Entitätstyps in Mehrzahl und haben das Präfix „T_“ (z.B. T_Kurse oder T_KURSE).
  • Künstliche Tabellen (für m:n-Beziehungen) werden mit den Namen der beiden verbundenen Tabellen benannt (z.B. für T_Personen und T_Konten ergibt sich T_Personen_Konten).
  • Künstliche Schlüssel werden nach dem Entitätstypen benannt und erhalten _id oder _Nr angehängt (z.B. Kurs_id oder Kurs_Nr).
  • Primärschlüssel werden mit einem Unterstrich gekennzeichnet oder durch ein vorangestelltes P_ (z.B. P_Kurs_Nr oder Kurs Nr).
  • Fremdschlüssel beginnen immer mit „F_“ an das der Name des verwendeten Primärschlüssels gehängt wird (z.B. F_Kurs_Nr oder F_Kurs_id).
  • Ist ein Fremdschlüssel auch Primärschlüssel bzw. Teil des Primärschlüssels kann PF_ statt F_ vor den Namen des Fremdschlüssels gesetzt werden (z.B. PF_Kurs_Nr oder F_Kurs_Nr).
  • Attribute und Schlüssel dürfen auch durchgängig klein geschrieben werden (z.B. pf_kurs_nr).

Tabellenkurzschreibweise[Bearbeiten]

Um sich das Schreiben der Tabelle zu erleichern, kann man die Tabellenkurzschreibweise verwenden:

T_Tabelle(P_Primärschlüssel_ID, Attribut1, Attribut2, F_Fremdschlüssel_ID)
 F_Fremdschlüssel_ID -> T_Ursprungstabelle
 
T_Ursprungstabelle(P_Fremdschlüssel_ID)
  • Primärschlüssel werden immer unterstrichen
  • Fremdschlüssel verweisen immer auf die Tabelle, wo Sie herkommen und können gestrichelt unterstrichen werden.

Beispiel[Bearbeiten]

T_Kunden (p_kund_nr, nname, vname)

T_Bestellungen (p_bestell_nr, datum, f_kund_nr)
 f_kund_nr -> T_Kunden
 
T_Artikel (p_artikel_nr, name, preis)

T_ArtikelBestellungen (f_bestell_nr, f_artikel_nr, anzahl)
 f_bestell_nr -> T_Bestellungen 
 f_artikel_nr -> T_Artikel