Quasiprojektive Varietäten/K/Morphismus/Definition

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Morphismus von quasiprojektiven Varietäten

Seien und zwei quasiprojektive Varietäten und sei

eine stetige Abbildung. Dann nennt man einen Morphismus (von quasiprojektiven Varietäten), wenn für jede offene Teilmenge und jede algebraische Funktion gilt, dass die zusammengesetzte Funktion

zu gehört.