Benutzer:Philipp Wernhart/Artikelanalyse

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufgabenstellung Anhand eines beliebigen Artikels kann unter Verwendung der nachstehenden Werkzeuge eine Analyse eines Artikels erstellt werden. Um eventuelle Kontroversen zu illustrieren, zieht man einen Artikel heran, von dem man annimmt, dass er umstritten ist. Die Eckpunkte von Kontroversen sind in den allermeisten Fällen auf den dazugehörigen Diskussionsseiten (und Archiven, falls vorhanden) zu finden.

Analyse Wikipediaartikel

Im Gegensatz zur Arbeit in klassischen Enzyklopädien, in der die jeweiligen Fachbereich in der Verantwortung eines Redakteurs steht, ist das Zustandekommen eines einelnen Lemmas in Wikipedia eine Gemeinschaftsarbeit, welche über viele Jahre hinweg zum jeweils sichtbaren Ergebnis führt.

Je nachdem, in welchem Bereich dieses Lemma fällt, ist auch der Bearbeitungsverlauf sehr unterschiedlich. Das Zustandekommen selbst wird, wie jede einzelne Bearbeitung in Wikipedia, in der Verlaufsgeschichte aufgezeichnet und wird somit öffentlich sichtbar. Somit auch alle inhaltlichen und somit auch ideologischen Kontroversen.

Um einen Artikel zu analysieren gibt es mehrere Methoden.

  1. Prüfung der Diskussionseite (auch verschobene oder gelöschte Beiträge)
    Jede Seite in Wikipedia hat automatisch auch eine Diskussionsseite. Ob das nun eine Benuterseite ist oder eine Artikelseite.
  2. Prüfung der Artikelseite anhand der Bearbeitungsgeschichte selbst.
  3. Verwendung diverser Tools
X-Tools, sehr umfangreich
Versionsgeschichte des Artikels (Löschungen, Wiederherstellungen, Editwar?)
Kontroversen ergründen anhand der Diskussionsseiten, Analyse derselbigen.


Es wird in einer Kontroverse auch vielfach die Person hinterfragt, welche sich an dieser Kontroverse beteiligt, denn nicht immer ist die Person, welche hinter einem Benutzernamen steckt, die, welche man erwartet. Das Thema "Sockenpuppen" ist durchaus ein Problem. Wenn man die Aktivitäten einer einzelnen Person analysiert, kann man oft feststellen, dass man auf einen Account trifft, der relativ neu ist und/oder ausschließlich in einem bestimmten Bereich aktiv ist. Diese Accounts werden dann als "Single Purpose Accounts" bezeichnet. Am besten kann man das anhand der jeweiligen Benutzerbeiträge feststellen.

Krampus

Die Identität des Krampus entstammt aus einem Brauchtum, der sich im südlichen Bayern, in Österreich, in Teilen des Fürstentums Liechtenstein, in Ungarn, Slowenien, der Slowakei, in Tschechien, Südtirol, Welschtirol (Trentino), Teilen des außeralpinen Norditaliens und Teilen Kroatiens wiederfindet. Der Krampus ist ein Weggefährte des Nikolos, dessen Absicht es ist, böse Kinder zu bestrafen.

Allgemeines zur Versionsgeschichte

Der erste Eintrag zum Lemma Krampus wurde am 1. April 2004 von der IP-Adresse 193.170.250.70 verfasst. 931 Bytes umfasst der erste Beitrag, wobei am gleichen Tag der Benutzer „Wst“ den Artikel um 27 Bytes ergänzt hat. Ich würde annehmen, dass der Benutzer „Wst“ und die IP-Adresse, die ein und dieselbe Person sind. Seit der letzten Änderung am 29. November 2017 umfasst der Artikel bereits 17.755 Bytes. Die Wikipedianer sind viel mit der Kontrolle der Quellen beschäftigt, nachdem in diesem Beitrag auch Werbung für etwaige Brauchtumsgruppen gemacht wurde und die Quellen nicht sonderlich verlässlich sind.

Allgemeines zur Diskussionsseite

In den letzten 13 Jahren wurde der Artikel insofern verändert, dass man Bezüge zur Regionalität dieses Brauchtums herstellte, um diesen - nicht sonderlich gut dokumentierten – Brauchtum so festzuhalten, dass die Unterschiede der jeweiligen Länder aber auch Regionen gut dargestellt werden.

Das Inhaltsverzeichnis umfasst drei große Kapitel. Wobei der Fokus mehr auf dem geschichtlichen Kontext liegt. Unter dem Menüpunkt „Diskussion“ finden sich bereits 13 Kapitel. Hier werden die verwandten Bezeichnungen genauestens diskutiert aber auch Personen, die diesen Brauchtum nicht kennen, werden hier aufgeklärt. Auch persönliche Erfahrungen werden hier geteilt und werden von den anderen Diskutanten herzlichst aufgenommen.

Fazit

Die Analyse zum Lemma „Krampus“ zeigt, dass dieser Brauchtum in vielen Ländern aber auch in vielen Regionen unterschiedlich gelebt wird und sich die Begriffsdefinitionen sehr stark unterscheiden.

Kommentar