Fachbereich Informatik/Kolloquium Informatik/Archiv/2007

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Dies ist eine Archivseite. Bitte benutze die aktuelle Diskussionsseite, wenn du eine Diskussion fortführen möchtest. Diese Archivseite sollte nicht verändert werden.

Herzlichen Dank

Hallo, als ich gerade die unsere Liste der Kurse überarbeitet habe, ist mir aufgefallen, wieviele Inhalte ihr schon erstellt habt. Vielen herzlichen Dank dafür; ihr seid einsame Spitze. Ich finde das Angebot inzwischen so bemerkenswerte, daß ich Wikiversity auch im Wikipediaartikel „Informatik“ (unter Weblinks) verlinkt habe. Beste Grüße --Frank Schulenburg 18:44, 10. Jan. 2007 (CET)

Na, da sage ich auch mal Danke (auch an Frank für seinen Einsatz hier in der Wikiversity). ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 18:53, 11. Jan. 2007 (CET)

Kurs "Logik" - Request 4 Feedback

Hallo erstmal in die Informatikerrunde...

Ich hab mir mal Zeit genommen und den Kurs Logik aufgemöbelt, (Grundstruktur , Einleitung, Operatoren, Gesetze...). Was haltet ihr vom jetzigen Erscheinungsbild ? Was würdet ihr verbessern? Wie können wir den Logikkurs mit anderen Kursen, z.B. den Programmierkursen verbinden?

CYA --MTZ 18:07, 11. Jan. 2007 (CET)

Erst Mal folgendes, was aber nicht so schlimm ist, da der Inhalt von Bedeutung ist vorerst:
  • am besten immer allgemein formulieren und nicht "Ich" verwenden
  • kürzere Sätze
  • entweder Duzen oder Siezen
  • Rechtschreibfehler vermeiden
Bin noch nicht ganz durch. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 18:52, 11. Jan. 2007 (CET)
Cool, es hat sich ja schon einiges im Kurs getan, ihr habt schon fleissig korrigiert. Ich denke wir sollten das Siezen weiterführen, was denkt ihr??? Ich werde versuchen allgemeiner zu formulieren, das mit den Rechtschreibfehlern, naja passiert halt... Aber ich denke hier gibt es genügend Augen um sie zu sehen und genügend Tasten um sie zu korrigieren. CYA --MTZ 13:39, 15. Jan. 2007 (CET)
Ich persönlich würde eher Duzen, aber Sie oder Ihr ist vielelicht neutraler und passt evtl. öfter. BTW: hier mal eine Diskussion zu dem Thema Sie, Du und Ihr. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 17:46, 15. Jan. 2007 (CET)
Im prinzip ist es mir egal, ob Duzen oder Siezen. Aber da wir mit dem Siezen jetzt angefangen haben, können wir es auch beibehalten. Das Siezen ist sicherlich Neutraler, aber da die Kurse eher für Studenten geschrieben sind, ist es denk ich auch kein Problem zu Duzen... --MTZ 22:59, 16. Jan. 2007 (CET)
MTZ, ich würde sagen, da du der Kursbetreuer bist, entscheidest du das, schliesslich ist es auch deine Zeit. Ist ja ne Wiki, wer anderer Meinung ist kann das begründen und ändern, aber soweit sehe ich grad eniemanden hier rumgeistern :-) Man kann über vieles diskutieren, aber wichtig ist doch der Inhalt. Und da habe ich, so wie ich mir das anschaue, vollstes Vertrauen. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 23:28, 16. Jan. 2007 (CET)

Hi ihr, ich hab zur Zeit meine Semesterprüfungen, das heisst viel lernen und wenig Zeit für die Wikiversity. Wenn jemand Lust hat erstmal am Logik Kurs weiterzuarbeiten kann er das gerne tun, ich hab erst in etwa einem Monat wieder Zeit, bis dään... --MTZ 14:40, 29. Jan. 2007 (CET)

Hallo MTZ, viel Erfolg bei den Prüfungen und bis bald. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 23:45, 30. Jan. 2007 (CET)

Hallo in die Informatikerrunde und speziell MTZ, habe ein paar Erweiterungen im Logik-Kurs vorgenommen. Ich hoffe die zusätzliche Erwähnung des funktionalen Gedankens stört Dein didaktisches Konzept nicht. Weil ich für meinen Aleph-Kurs einige klärende Bezüge zur Logik benötige und natürlich WV-Links bevorzuge, habe ich sie "einfach hinzugefügt". --Heuerli 17:53, 28. Sep. 2007 (CEST)

Kurs Genetische Algorithmen

Hallo Leute! Vor ein paar Monaten haben ein Kollege und ich ein "Leitprogramm" zum Thema genetische Algorithmen geschrieben und nun hab ich es wikifiziert und aufgeschaltet (Kurs:Genetische Algorithmen). Der Kurs wurde fuer Gymnasialschueler (in der Schweiz: Sek-II Stufe) entworfen und kommt ohne Computer aus. Somit wird der Kurs auch fuer nicht-ProgrammiererInnen zugaenglich und reduziert den Fokus auf die Algorithmik. Pedro.Gonnet 11:29, 19. Jan. 2007 (CET)

Hallo Pedro.Gonnet, Willkommen zurück. Ich schreibe dann noch diese Info bezüglich der Zielgruppe dazu. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 18:42, 19. Jan. 2007 (CET)

Umgestaltung Seite Fachbereich_Informatik

Hallo zusammen, ich wollte am Anfang eigentlich nur ein paar Tabellen haben, damit die Kurse mit Betreuern besser dargestellt werden. Das sah auch schön aus - klein und kompakt. In dem Zusammenhang hatte ich dann überlegt, noch eine Beschreibung und die Zielgruppe hinzuzufügen. Jetzt sieht das aber so massiv aus. :-( Vielleicht lässt man wieder etwas weg. Ich bitte um Eure Vorschläge - auch dahingehend, die von mir kopierten Texte der Kurse besser anzupassen, da ich nur meist ein Copy+Paste eurer Seiten durchgeführt habe. Vielen Dank schon mal im Voraus. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 10:53, 17. Feb. 2007 (CET)

Hi Erkan, ich weiß gar nicht was du willst, das sieht doch klasse aus. :-)) Trotzdem ein paar Kleinigkeiten:
  1. Manuelle Zeilenumbrüche sollte man aus meiner Sicht sparsam einsetzen (ein paar habe ich bereits entfernt).
  2. Wenn du hierdurch eine gleichmäßige Spaltenbreite in der Tabelle erzwingen willst, würde ich eher die width-Option verwenden (siehe Fachbereich Informatik#Qualitätskontrolle), wo ich das mal exemplarisch gemacht habe.
  3. Welche Bewandnis hat es mit der Zuse-Grafik mittendrin? Bilder lockern zwar immer auf, aber an dieser Stelle wird dadurch die verfügbare Breite unnötig eingeschränkt.
cu --ManWing2 14:05, 21. Feb. 2007 (CET)
Hallo ManWing2,
Zeilenumbrüche:
hatte ich wegen der Übersichtlichkeit - ansonsten hat man alles im Block und das zwingt den Leser, auch alles lesen zu müssen. Ansonsten scannt man mit dem AUge quasi das Wichtigste.
Aber ist wie immer Geschmackssache - ausserdem keine
s spart Platz.
width: genial
Zuse-Grafik: die war schon drin, ich hatte sie mal drin gelassen. Werde sie dann entfernen - vielleicht kann man das ja auch schöner platzieren? ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 21:16, 21. Feb. 2007 (CET)
Hallo Erkan, prima Vorschlag! Mir sind die Tabellen auch schon (unangenehm) afgefallen. Sie sind meines Erachtens zu unübersichtlich -geworden-. Das Bild der alten Zuse trägt natürlich ebenfalls zu diesem Eindruck bei. Ein paar Vorschläge, um die Du gebeten hast:
  • Entfernen des Logik-Kurses aus der Tabelle "theoretische Informatik". Bergründung: Ist bereits in den "Grundlagen" vertreten und hat vom seinem Inhalt her nichts mit theoretischer Informatik zu tun.
  • Damit könnte die gesamte Tabelle "theoretische Informatik" entfallen, denn sie enthält nur noch "Absichtserklärungen". Besser wäre eine Art "Wunschliste", wenn auf die Punkte nicht verzichtet werden soll.
  • Im Kasten "Aktuelles" das "Ende des Informatikjahrs" überhaupt zu erwähnen zeugt von wenig Aktualität des Fachbereichs.
  • Wenn sich Niemand bereit erklrt ein Bild von einem Compierraum bereitzustellen, sollte die Aufforderung entfernt werden. Besucher werden nur verwirrt.
  • Es wäre vielleicht eine Überlegung wert, den "rechten Block" zu vereinheitlichen. Ganz gut finde ich da die Neurowiss. und die Philosophen.
  • Generell sollten die Kurse, Seminare, Projekte etwas differenzierter dargestellt werden. Eine Unterteilung in "Fertig", "Im Aufbau" und "Hätten wir gern" kommt mir da in den Sinn. Das Kriterium für "fertig" könnte vielleicht die Abwesenheit roter Links sein.
Vielleicht ist der Aufbau der Mathematiker ja etwas minimalistisch, aber er ist zweifellos übersichtlicher.--Heuerli 16:46, 14. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Heuerli,
danke für den Input. Habe mal ein paar Änderungen durchgeführt (siehe hier).
>Es wäre vielleicht eine Überlegung wert, den "rechten Block" zu vereinheitlichen. Ganz gut finde ich da die Neurowiss. und die Philosophen.
Könntest du bitte noch mit einem Bsp. erläutern, was du mit dem Punkt meinst ?
>Generell sollten die Kurse, Seminare, Projekte etwas differenzierter dargestellt werden. Eine Unterteilung in "Fertig", "Im Aufbau" und "Hätten wir gern" kommt mir da in den Sinn. Das Kriterium für "fertig" könnte vielleicht die Abwesenheit roter Links sein.
Habe noch den Text "oder auch wenn du einen neuen Kurs möchtest, " unter Gedankenaustausch hinzugefügt. Ansonsten ist das ja eine wiki und da ist ein Kurs nie fertig. Ist alles im Fluss.
ABER: und das ist sehr wichtig: jeder kann hier editieren, ist eine wiki. Also, einfach editieren, man kann das später immer noch rückgängig machen. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 11:51, 15. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Erkan, sieht schon viel besser aus! Mit dem "rechten Block" meine ich die NaviTabelle, in der auch mal "aktuelles" stand. Er sollte, wie bei den genannten Fachbereichen, einen direkten Zugang auf das Kolloquium enthalten, natürlich weiterhin etwas "aktuelles" und noch – äh ... keine Ahnung. Jedoch nicht zu viel.
Noch ein Vorschlag zum "Bild des Monats": Einfach nur das Konterfei von "John/Jane Doe" ohne Namen wird den Personen, meiner Meinung nach, nicht gerecht. Respektvoller wäre es, den Namen nicht nur "mauszeigersensitiv" anzuzeigen.
Ein Wiki ist nie "fertig" – schon klar. Aber ein Kurs, der -wenn überhaupt – nur aus Absichtserklärungen (rot) besteht ist leer. Das meinte ich mit einer Differenzierung.
Die Zuse – "nimm Du se." – um im zeitlichen Kontext mit einem Zitat aus einem zeitnahen Film zu reagieren. Muss die sein? --Heuerli 09:40, 18. Sep. 2007 (CEST)
Schau mal jetzt bitte. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 13:54, 22. Sep. 2007 (CEST)
Sieht prima aus. Einheitlich breite Tabellen, keine Unterbrechungen durch Antiquitäten, einfach und stringent. Danke! Habe leider etwas langsam geschaut. --Heuerli 11:41, 26. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Erkan, gibt es eine Wahl zum "Bild des Monats" a'la WV-Slogan? Vielleicht könnte man sich auf einen anderen Text als "...monatlich das "Bild des Monats"" einigen. Wie wäre es mit "Vorschläge bitte [LINK | hier]"?
Hallo Heuerli (ich gehe mal trotz fehlender Unterschrift davon aus, dass Du der Fragesteller warst und antworte hier mal unangesprochener Weise), auf der Hauptseite des Fachbereichs steht doch rechts im Kasten der folgende Text:
"Im Fachbereich wird monatlich das "Bild des Monats" im Begrüßungskopf dargestellt. Vorschläge zum Bild des Monats ..."
Was möchtest Du dort geändert haben? --Exxu 19:58, 27. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Exxu/Erkan, es ist rein sprachlicher Natur. Wenn das "Bild des Monats" quartalsweise oder wöchentlich dargestellt würde, dann wäre der zeitliche Hinweis auf die monatliche Darstellung sinnvoll, aber widersprüchlich. Bei einem "Bild des Monats" von einem monatlichem Rhythmus zu sprechen ist eine Tautologie und sollte - gerade im Hinblick auf den Fachbereich - vermieden werden. Ich hoffe Ihr seht das nicht als Nölerei an, es ist einfach auffällig. --Heuerli 08:34, 28. Sep. 2007 (CEST)
Hinweis verstanden. Wie wär's mit: "Im Fachbereich wird regelmäßig das "Bild des Monats" im Begrüßungskopf dargestellt."? Ich änder das mal. --Exxu 22:21, 28. Sep. 2007 (CEST)
Die Überschrift und die Vorschläge enthalten immer noch viel Redunanz. Wie wär's mit:
Hier wir regelmäßig ein "Bild des Monats" im Begrüßungskopf dargestellt. Wir bitten um Erweiterung der Vorschlagsliste.
und das dann noch ohne die genannte Überschrift.--Heuerli 09:53, 2. Okt. 2007 (CEST)
Hallo Heuerli, Du kennst vielleicht noch nicht die Devise Sei mutig? Also: sei mutig! --Exxu 11:36, 2. Okt. 2007 (CEST)
Hallo Exxu, das Ding mit der Baumstruktur ist ganz schön deftig. Einerseits fördert es scheinbar verborgene Schätze zutage (z.B. den Kurs "Mediendesign"). Andererseits ist es wie mit vielen "verborgenen Schätzen" - sie entpuppen sich als Flop. Ein Kurs, dessen gesamte Einleitung aus "!" besteht und sonst nur aus einem Inhaltsverzeichnis mit einem Link zu einem anderen Kurs besteht ist eine Aufforderung zum - ja was denn - , Weitermachen?, Beobachten, Löschen?. Und erst "Kurs:Computational Physics". Vom (nachzulesenden) inhaltlichen Anspruch ein echter Hammer (CA-Systeme nur als Unterpunkt). Klar dass so ein Kurs unbedingt weitergeführt werden muss.
Ich meine es sollte klar formuliert werden, dass Kurse, Projekte usw. erwünscht sind oder als überflüssig erachtet werden. Deshalb finde ich den hier gewählten "Umweg" zwar als ganz lustig, aber für Erstbesucher doch auch abschreckend. In jedem Fall mache ich mich daher ans Auflisten. --Heuerli 13:29, 2. Okt. 2007 (CEST)
Hallo Heuerli, es sind halt zwei unterschiedliche Informationsmittel:
  • die kursbezogene tabellarische Auflistung ist informativ, aber eventuell fehlen aktuelle Daten
  • der Kategorienbaum ist aktuell, soweit die einzelnen Artikel, Kurse, Projekte usw. kategorisiert wurden.
Wenn Du nun also nach der Nutzung dieser Informationsmittel meinst, dass ein Kurs fortgesetzt werden sollte, tu es! (Es gibt nichts Gutes, außer man tut es ;-))
Wenn Du aber meinst, dass ein Kurs als inaktiv gekennzeichnet werden sollte, dann schreib es auf die Diskussionsseite des Kurses.
Wenn Du meinst, dass die Kategorienhierarchie verbessert werden sollte, dann lässt sich das auch machen - allerdings wäre hier eine Abstimmung vor Veränderungen der bestehenden Hierarchie recht nützlich. (Erweiterungen sind jedoch leichter machbar).
Gruß --Exxu 14:10, 2. Okt. 2007 (CEST)
Hallo Exxu, dieses Ding mit der Baumstruktur ist einfach optimal. Das Attribut "sup" muss ich mit verkneifen, denn es wird, nach Verwendung von einem ex-Kanzler, zu leicht mit dem gegenteiligen "sub" verwechselt. Also einfach - geil! --Heuerli 11:43, 3. Okt. 2007 (CEST)
Danke, freut mich, wenn es nützt. Gruß --Exxu 20:54, 3. Okt. 2007 (CEST)

Begriff "Algorithmus"

Hallo, Informatiker; im Kolloquium Philosophie findet derzeit eine recht interessante Diskussion zum Thema "Sprache und Gehirn" statt. Im Zuge dieser Diskussion wurde u.A. der Begriff "Algorithmus" aufgeworfen, die Frage ist nun, wie wird dieser Begriff nun definiert? Als Beispiel wurde das Zählen angegeben: "1. Schritt: Nenne eine Zahl. 2. Schritt: zähle Eins dazu. 3.Schritt:Nenne die Ergebniszahl. Es folgt die endlose Wiederholung von Schritt 2 und 3." imho ist ein Algorithmus, der nicht terminiert, per definitionem kein Algorithmus, oder, wie seht ihr die Sache? Bitte im Koll. Philosophie selber antworten. Grüße--Patrick 07:21, 28. Feb. 2007 (CET).

Emailbenachrichtigung für GB in PHP

Hallo.

Folgendes Problem: Ich bin Webmaster einer Vereinshomepage und für die existiert ein Gästebuch. ufgrund unangebrachter Beiträge darin wurde ich angehalten, das ganze umzukonzeptionieren, so dass ich als admin eventuelle Beiträge freischalten muss, also die Frage: Wie kriege ich es in PHP hin, dass immer, wenn ein Beitrag verfasst wurde, dieser irgendwo (z.b. in einer sql-db) gespeichert wird und ich eine mail mit Beitrags-Inhalt kriege, so dass ich den Beitrag ggf freischalten kann? (mir geht es hauptsächlich um die mail, das mit dem beitrag speichern und dann freischalten sollte nicht das Problem sein) Grüße--Patrick 16:48, 2. Mär. 2007 (CET).

Das ist ganz einfach. Ohne es getestet zu haben:
function mail_eintrag($benutzer, $eintrag, $id) {
 $eintrag = substr($eintrag, 0, 500)
 $benutzer = substr($benutzer, 0, 30)
 $empfaenger = "patrick@example.com";
 $betreff = "Eintrag im Gästebuch von ".$benutzer;
 // Header
  $header  = "MIME-Version: 1.0\r\n";
  $header .= "Content-Type: text/plain\r\n";
  $header .= "X-IP:".$_SERVER["REMOTE_ADDR"]."\r\n";
 // Text
  if(strlen($eintrag) > 500) { $info = "(auf 500 Zeichen gekürzt)" }
  $text  = "Benutzer ".$benutzer." möchte in dein Gästebuch folgenden Eintrag machen".$info.":\r\n";
  $text .= $eintrag."\r\n";
  $text .= "Klicke auf http://example.com/patrick/eintrag-verwaltung.php?id=".$id." um den Eintrag freizuschalten.";
 mail ($empfaenger, $betreff, $text, $header);
}

--Schüler 19:10, 23. Mär. 2007 (CET)

D-Programmieren

Ich würde gerne lernen in D zu programmieren (siehe deutsche und englische Wikipedia für mehr Infos). Hat jemand damit Erfahrung und hat Lust einen Kurs zu starten? --Schüler 19:14, 23. Mär. 2007 (CET)

Guten Tag, ich kenne mich ziemlich gut mit C aus und habe mich eine Weile mit D beschäftigt. Da es C sehr ähnelt, habe ich kaum Probleme mit D, kann also gerne mithelfen. --Juri 15:48, 3. Mai 2007 (CEST)

Formale Sprachen und Automaten

Hallo an alle! Ich bin neu hier in Wikiversity, habe aber schon längere Erfahrung mit Wikipedia. Ich würde gerne Lernmaterialien zum oben genannten Thema zusammenstellen. An welche Person soll ich mich am besten wenden, bevor ich loslege? Ich würde gerne paar Sachen absprechen bevor ich etwas mache was hier vielleicht gar nicht dem Standard entspricht. --Antares 22:30, 17. Jul. 2007 (CEST)

Standards gibt es lediglich bei den Namenskonventionen, entweder Kurs:Formale Sprachen und Automaten oder Projekt:Formale Sprachen und Automaten, fang einfach mal an, wir "begleiten" das dann. Wir können jede Seite verschieben, löschen, wiederherstellen usw. usf. Du kannst also nichts kaputt machen. Im Übrigen sind wir gerade erst dabei "Standards" zu finden, also nur Mut.
Was Kurse und Projekte angeht, auch mal bei anderen schauen, wie die das machen: Anregungen holen. --Michael Reschke 04:20, 18. Jul. 2007 (CEST)

Aleph-Kurs

Hallo,

ich "trau mich mal" und schlage hier einen Aleph-Kurs vor. Weil die Sprache komplett auf Java basiert und hier bereits zwei Java-Kurse existieren, könnte es in den Bereichen Abstract-Classes, Refections, Layout-Management, Reader und Actions Überschneidungen geben. In den vorhandenen Kursen habe ich zwar noch keines der genannten Themen gefunden, aber ich möchte hier nicht unangenehm auffallen. Wenn es also unerwünscht ist, weil es als Vorgriff auf bereits gestartete Projekte angesehen wird, bitte ich um eine entsprechende Mitteilung.

Wenn keine Einwände kommen, werde ich in den nächsten Tagen mit dem Aufbau des Kurses beginnen.

-- Heuerli 12:20, 30. Aug. 2007 (CEST)

Kannst du gern machen. Kurze Info: Es fehlen uns hier immer noch etwas die Leute, die die Kurse absolvieren wollen... Also nicht wundern, wenn die Teilnehmerliste "etwas" leer bleibt. --Michael Reschke 14:02, 31. Aug. 2007 (CEST)

Erste Abschnitte des Kurses sind erstellt. Für Kritik, Anregungen, Löschvorschläge bin stets dankbar. --Heuerli 17:45, 8. Sep. 2007 (CEST)

Schau mal, habe die ersten 3 Seiten mal angeschaut (siehe Versionshistorie) und auch manchmal noch auf der Diskussionsseite Verbesserungsmöglichkeiten beschrieben. Werde auch noch demnächst Kurs:Programmieren in Aleph/Wie sag ich es in Aleph durchmachen. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 19:14, 8. Sep. 2007 (CEST)
Das war sehr hilfreich - Danke. Habe die Änderungen/Erweiterungen gemacht und in den jeweiligen Diskussionsseiten kommentiert. --Heuerli 15:06, 9. Sep. 2007 (CEST)

Zu Aleph

Ein paar elementare Infos zur Programmiersprache Aleph:

Aleph ist interaktiv, sowohl Conpiler als auch Interpreter (zur gleichen Zeit), in Java geschrieben, open source unter GPL. Aleph hat eine virtuelle Maschine (V2M - in Java verfasst) und nutzt Java als untergeordnetes System. So kann jedes Java-Objekt auch in Aleph benutzt werden.

Der Kurs: Programmieren in Aleph wendet sich an alle, die tiefer in die objektorientierte Programmierung einsteigen wollen oder die funktionale Programmierung um eigene Ideen erweitern möchten. Die Struktur des Kurses wird breit gefächert sein, denn es geht bei einfacher Programmierung los, weiter zu verschiedenen Notationen (pre- in- und postfix), bis zu Compilern, Interpretern und Listprocessing.

Weil es kaum Literatur zu Aleph gibt, wird das learning-by-doing mit viel Text begleitet. In ein Wiki-Buch sollten die Erfahrungen der Kursteilnehmer einfliessen, damit ein autodidaktischer Prozess überhaupt möglich ist.

Die virtuelle Maschine (V2M) ist zwar prinzipiell sehr einfach strukturiert, trotzdem wird sie nicht Bestandteil des Kurses sein. Dieser Bereich könnte in ein Wikiversity-Projekt integriert werden, das sich dieser Thematik auseinandersetzt. Es erscheint immer noch exotisch, wenn mit einer virtuellen Maschine (die von Java) eine virtuele Maschine (die von Aleph) erstellt wird und so eine virtualisirte virtuelle Maschine vorhanden ist.

--Heuerli 13:28, 31. Aug. 2007 (CEST)

Syntaxhighlighting sollte diskutiert werden

So sehr man sich als Initiator eines neuen Kurses über Besucher auch freuen mag, um so verblüffter ist man ob deren "Hilfsbereitschaft". Änderung aller Quellcodes in kolorierte Darstellung mag für Anfänger recht "hübsch" sein, dem Inhalt des Kurses ist es doch eher abträglich.

Es scheint, als würde nicht kolorierter Quellcode auf große Probleme in der Akzeptanz stoßen. Anders lassen sich die Umbauten der Listings kaum erklären. Wahrscheinlich handelt es sich um eine "gut gemeinte" Verbesserung. Der oder die freundliche(n) Teilnehmer dieses Kurses hat/haben die Hinweise auf IDEs und das dort ermöglichte individuelle Highlighting durch die vordefinierten Farbgebungen ersetzt. Es mag Gründe dafür gegeben haben. Als Initiator dieses Kurses beuge ich mich natürlich dieser "Verbesserung".

Allerdings dachte ich, dass eine derartige Änderung zumindest in der Diskussion angesprochen werden sollte. Ziel dieses Kurses ist nicht die Syntax von Java, sondern der Einstieg. Welche Farben - wenn überhaupt - ein Teilnehmer verwendet sollte ihm überlassen werden. Linux-Anwender haben wahrscheinlich bereits mit den vorhandenen Editoren ihr eigenes Schema, weshalb die hier verwendeten Farben eher verwirrend sind.

--Heuerli 10:03, 24. Sep. 2007 (CEST)

Hallo, Heuerli, von welchem Kurs sprichst Du? Ich vermute mal, vom Kurs:Java – ein schneller Einstieg?
Mal eine Frage an Dich: liest Du lieber vernünftig formatierten Text? Also Text mit Absätzen, Überschriften, Einleitungen, Zusammenfassungen, Initialen usw.? Oder liest Du lieber fortlaufenden Text, ohne Zeilenumbruch und Punkt oder Komma?
Was ich mit der obigen Frage andeuten möchte ist, dass der Inhalt durchaus in unterschiedlicher Form präsentiert werden kann und im Falle von Quellcode ist eine verbreitete Form eben das Syntaxhighlighting. Java besteht ja nun mal aus unterschiedlichen Sprachelementen: Schlüsselworten, Klassen, Methoden, Attributen usw. Warum sollten diese nicht auch optisch herausgestellt werden? Das hat sich meines Wissens unter den Programmierern dieser Welt mittlerweile wohl in jeder Programmiersprache eingebürgert. Und das Verwenden des Wikiversity-Tags <source lang="java">...</source> ist ja kein unverständlicher Eingriff ins Geschriebene. Zumal es eine CSS-steuerbare Kennzeichnung der Sprachelemente bewirkt und in der Wikiversity eine übliche Methode der Formatierung von Quellcode ist. Sollten Dich die konkreten Farben stören, kannst Du Dir auch eine eigene CSS-Datei namens "monobooks.css" einrichten, wo Du Deine eigenen Farben definieren kannst.
Ich persönlich halte diese syntaxorientierten Farbgebungen für nützlich. --Exxu 16:58, 24. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Exxu, danke für die prompte Reaktion. Tenor des Kurses ist „ein schneller Einstieg“. Entsprechend wurde die Didaktik angepasst. Syntaxhighlighting ist kein didaktisches Hilsmittel, seine Abwesenheit schon! Ein entsprechender Hinweis findet sich übrigens unter dem Punkt "Voraussetzungen und Hilfsmittel".
Es geht übrigens keinesfalls um die Frage: „Syntaxhighlighting oder nicht“. Es geht um Ignoranz. Die vorgenommenen Änderungen stehen im krassen Gegensatz zu dem im Kurs verfolgten Vorhaben. Bei dem explizit verlinkten Quellcode spielt Syntaxhighlighting keine Rolle, da mag es ja hübsch aussehen. Da es sich bei WV-Dokumenten um freie Dokumente handelt, steht es natürlich Jedem frei darin herumzukolorieren. Allerdings hätte ich erwartet, dass derartige Änderungen aus den angeführten Gründen zur Diskussion gestellt werden. Für mich ist das eine Frage des guten Stils. --Heuerli 13:43, 25. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Heuerli, damit wir uns nicht missverstehen, ich war es nicht, der die Wiki-Markierungen eingegeben hat.
Ich habe mal unter Voraussetzungen_und_Hilfsmittel nachgeschaut, kann aber dort leider nichts finden, was ein Syntaxhighlighting verbietet. Insofern kann ich den Vorwurf der Ignoranz nicht nachvollziehen. Aber selbst wenn dort explizit stehen würde, dass ein Syntaxhighlighting unerwünscht sei, bedeutet das ja noch lange nicht, dass es jeder lesen müsste. Manch ein Nutzer ruft vielleicht einfach eine Unterseite des Kurses auf, ohne vorher den ganzen "Einleitungspsalm" (ist nicht böse gemeint) gelesen zu haben. Dann findet er Java-Quellcode und trägt die Wiki-Markierung für Quellcode ein. Ich würde da keine böse Absicht unterstellen. Ich halte es für einen geringen Aufwand, die Markierungen wieder rauszunehmen und vielleicht auf der jeweiligen Diskussionsseite einen passenden Hinweis zu hinterlassen.
Ich teile übrigens nicht Deine Erwartungshaltung, dass man erst etwas Nichtdestruktives diskutieren müsste. Was eine "Bereicherung" bedeutet, wird einfach gemacht. Wenn es dann jemanden stört, kann derjenige das Ganze doch einfach zurücksetzen und einen entsprechenden Kommentar (bzw. Zusammenfassung) schreiben. Auch eine Nachricht auf der Seite des Einstellers, falls er angemeldet war, kann helfen. --Exxu 14:22, 25. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Exxu, es scheint, als würde dieser Meinugsaustausch doch von grundsätzlicher Art sein. Ich bin gern bereit mein Verständnis von Wikipedia und dem Erweiterten von Wikiversity anzupassen. Sie basieren dabei auf Erörterung und Diskussion, nicht auf "einfach machen". Jedenfalls war das bei Wikipedia usus -habe ich bei Wikiversity irgendetwas verpennt? Die Ansprüche sind hier im zweiten Absatz eigentlich unmissverständlich.
Den gewünschten Hinweis habe ich in den Kurs "Kurs:Java – ein schneller Einstieg" aufgenommen. Die Feststellung, dass etwas eine "Bereicherung" bedeutet und deshalb "einfach gemacht wird", widerspricht dem Kursgedanken von Wikiversity. Fehlerbehebung, Korrektur fehlerhafter Tags, Anpassung von Schriftgrößen an die etablierten usw, ok – Veränderungen des inhaltlichen oder didaktischen Anspruchs nicht. Eine Betreuung von Inhalten kann nur erfolgen, wenn man treu zum Inhalt steht.
Ein Beispiel wie es sein sollte ist wurde mir von Erkan gezeigt (Diskussion: "Programmieren in Aleph", "Wie sag ich es in Aleph"). Das verstehe ich unter Stil. So kann auf Wikiversity Wissen vermittelt werden, statt die ästhetischen Bedürfnisse Einzelner zu befriedigen.
--Heuerli 11:31, 26. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Heuerli, Du musst mich nicht von Deinem Standpunkt überzeugen, da ich Dich durchaus verstehe und Dir aus Deiner Sicht auch zustimme. Ich wollte Dir hier nur darlegen, warum jemand etwas machen könnte, was Deinen Intentionen widerspricht. Da nützt auch Dein Hinweis auf die [[guten Absichten nichts, die Du mit dem Kurs verfolgst, denn auch der oder die "Syntaxhighlighter" werden in guter Absicht gehandelt haben. Jedenfalls wüsste ich nicht, warum ich etwas anderes unterstellen sollte. Es kann ja sein, dass der/die Syntaxhighlighter einfach Dein didaktisches Konzept nicht erkannt (oder auch nicht verstanden) haben.
Deine nunmehr an den Beginn des Kurses gesetzte Anmerkung finde ich inhaltlich zwar gut, aber in der Form könnte man vielleicht auch auf die "schreierischen" Fettmarkierungen verzichten. Was hältst Du davon, einfach den ganzen Text in einen farblich hervorgehobenen Rahmen zu setzen? Ich könnte mir da auch ein Achtungssymbol vor dem Text vorstellen. Solche Bausteine gibt es ja auch in der Wikipedia zur Genüge.
Im Übrigen teile ich nicht Deine Auffassung, dass wenn etwas "einfach gemacht wird", dies dem Kursgedanken von Wikiversity [widerspreche]. "Mitmachen" ist doch der Tenor in der Wikiversity. Und das etwas aus mangelndem Verständnis nicht korrekt "mitgemacht" wird, sollte Dich als Kursleiter nicht weiter verwundern und auch nicht aufregen. Sanftes Hinführen in die gewünschte Richtung kann da eventuell auch helfen.
Auch die "Korrektur fehlerhafter Tags, Anpassung von Schriftgrößen" muss nicht immer erwünscht sein, denn im HTML-Kurs könnte der Autor ja zB. absichtlich falsche Markierungen verwendet haben.
Nichts für Ungut, Gruß --Exxu 20:01, 26. Sep. 2007 (CEST)
Noch eine Ergänzung: Ich versuche das "Verschlimmbessern" meines Quellcodes übrigens dadurch zu erschweren, dass ich den Code gar nicht erst als Text, sondern gleich als Bild hochlade. (Siehe zB. hier). Gruß --Exxu 07:44, 27. Sep. 2007 (CEST)
Hallo Exxu, es ist wohl doch grundsätzlicher Art (neuer Beitrag). Zum Abschluß hier:
Den "zweiten Absatz" etwas intensiver lesen – die Verbesserungen sind gemeint. Wer den "Einleitungspsalm" nicht liest, besucht auf physischen Unis auch Kurse nach dem Zufallsprinzip. Man stelle sich die Reaktion vor, wenn Teilnehmer die Vorlagen (Overhead, Laptop, was immer der Kursleiter verwendet) etwas farbiger gestalten.
Das macht ja gerade den Unterschied zur Wikipedia aus: in der Uni geht das nicht wegen der klaren vorgegebenen Strukturen (Lektor/Student), in der Wikiversity kann aber jeder Lektor und/oder Student sein und das eben auch gleichzeitig. --Exxu 12:42, 27. Sep. 2007 (CEST)
Noch etwas zu "Listings als Bilder". Sicherer kann man einen textbasierenden Kurs nicht von Teilnehmern befreien. Abtippen wird Vielen als zu langsam, im Vergleich zum "copy-paste", erscheinen. --Heuerli 11:21, 27. Sep. 2007 (CEST)
Dazu mein Vorbehalt im nächsten Abschnitt --Exxu 12:42, 27. Sep. 2007 (CEST)

Änderungen in Kursen

Der vorherige Meinungsaustausch "Syntaxhighlighting ..." ist meines Erachtens nach von grundsätzlicher Bedeutung. Von Wikipedia her kenne ich das im Folgenden beschriebene Verhalten nicht. Selbst exotischere Wikis (biosysbio u.ä.) achten auf Einhaltung der grundsätzlichen Regeln für Wissen-Communities. Vielleicht ist es ja bei Wikiverity anders; deshalb stelle ich hier das Szenario und die daraus resultierenden Schlüsse zur Diskussion.

Ein Kurs enthält Quellcode ohne Syntaxhighliting, also einfach predefined. Es könnte natürlich auch irgend etwas Anderes sein (mathematische Formeln, Bilder, ...). Jedenfalls ist ein Hinweis in der Einleitung vorhanden, dass von Instrumentarien zum Syntaxhighlighting abgeraten wird (IDEs). Trotzdem wurden alle Listings mit der entsprechenden Vorlage ausgestattet und die vorgenommenen Änderungen zur "Bereicherung" erklärt. Das ist ungefähr so als würde eine mathematisch korrekt formulierte Heavyside-Funktion durch einen C-Ausdruck mit ternärem Operator ersetzt - Begründung: "Hier ist der Fachbereich Informatik und da wird das allgemein so geschrieben. Hast du wohl nicht gewusst; ich erwarte keinen Dank, wir helfen uns hier."

Ich gehe davon aus, dass die hier im zweiten Absatz gegebenen Hinweise (für Bereichernde) auch für Wikiversity gelten. Deshalb:

  • Ersetzungen sind keine Bereicherungen!
Ein zusätzlicher Link auf die Alternative ist eine echte Bereicherung. Das mag etwas Mühe machen, aber es stößt niemanden vor den Kopf.
  • Änderungen zur Diskussion stellen!
Natürlich sind damit keine elementaren Korrekturen der Rechtschreibung oder so gemeint. Ein wenig Überlegung und ein evtl. erneuter Blick hierher, können helfen auf diese einleitende Erklärungen in Kursen zu verzichten.
  • Listings nicht als Bilder!
Kursteilnehmer werden zweifellos die Listings für eigene Programme heranziehen. Ein "copy-paste" ist da sehr hilfreich und erspart mühseliges Abtippen.

Natürlich kann der Betreuer Änderungen rückgängig machen. Aber Wikiversity ist eine Community und diese lebt nun einmal von Vorschlägen, Erörterungen, Diskussionen und gewiss nicht von der Konfrontation mit geschaffenen Tatsachen - seien sie rückgängig zu machen oder nicht.

--Heuerli 11:33, 27. Sep. 2007 (CEST)

Hallo Heuerli,
  • zum Punkt: "*Listings nicht als Bilder!":
    • Wenn es gewollt ist, dass der Text per Copy&Paste zur Verfügung stehen soll, dann gebe ich Dir selbstverständlich recht.
    • Wenn es um das Erlernen der korrekten Syntax einer Sprache und ihrer Sprachelemente geht, dann halte ich das Selberschreiben für unabdingbar. Und da kann "Text als Bilder" eine sinnvolle didaktische Maßnahme sein.
  • zum Punkt: "*Änderungen zur Diskussion stellen!"
Du beziehst Dich dort auf die Wikipedia. Nun steht dort aber (Zitat):
"Wenn du also vernünftigerweise davon ausgehen kannst, dass es sich um einen gut gemeinten, aber fehlerhaften Eintrag handelt, dann verbessere ihn ohne Revert und ohne Kommentare wie „Vandalismus“. Denke bei Meinungsverschiedenheiten daran, dass der andere möglicherweise in dem Glauben ist, der Wikipedia durch seine Vorgehensweise zu helfen. Nutze die Diskussionsseiten, um deinen Standpunkt klar zu machen, und gib dem anderen die Möglichkeit, das Gleiche zu tun. Dadurch können Missverständnisse vermieden und eine Eskalation des Problems verhindert werden."
Und da die von Dir angesprochenen Änderungen am 23. September vom Benutzer:Daniel73480 sicherlich in der besten Absicht vorgenommen worden waren, hättest Du ja zuallererst mal direkt auf dessen Diskussionsseite schreiben können, dass Du seine Änderungen nicht gut findest.
Wenn Du Dir allerdings seine Änderungen vollständig anschaust, wirst Du erkennen können, dass er in einem Zug auch noch die Überschriftenhierarchie korrigiert hat. Dies halte ich für eine gute Sache, denn innerhalb eines Artikels sollte tatsächlich keine Überschrift erster Ordnung (also: = irgendein Text =) stehen.
Im Übrigen habe ich mal überall das Syntaxhighlighting entfernt. --Exxu 12:45, 27. Sep. 2007 (CEST)

Umgestaltung der "Wahl"-seite zum Bild des Monats

Ich habe mir erlaubt die Voraussetzungen zum Versprechen im Titel der Seite zu integrieren. Nicht elegant, nicht übersichtlich, einfach vorhanden. Das ist bestimmt verbesserungsfähig, aber mir lag nur daran die Möglichkeit einer Wahl zu haben. Es können ja die positiven Bewertungen gezählt werden.

Wahlmodus usw. sollte bei Bedarf geklärt werden. Bis jetzt sieht es so aus, als würde die Vorschagsliste von oben nach unten durchgegangen. --Heuerli 17:58, 4. Okt. 2007 (CEST)

Habe die "aktuellen" Umgestaltungen orgenommen. Siehe Diskussion "dort". --Heuerli 14:55, 1. Nov. 2007 (CET)