Kurs:Elemente der Algebra (Osnabrück 2015)/Arbeitsblatt 27/latex

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

\setcounter{section}{27}






\zwischenueberschrift{Übungsaufgaben}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $K$ ein \definitionsverweis {Körper}{}{} und
\mathl{L=K(X)}{} der \definitionsverweis {Quotientenkörper}{}{} des \definitionsverweis {Polynomrings}{}{} $K[X]$. Zeige, dass
\mathl{K \subset L}{} eine \definitionsverweis {einfache}{}{,} aber keine \definitionsverweis {endliche Körpererweiterung}{}{} ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Sei
\mathl{K \subseteq L}{} eine \definitionsverweis {endliche Körpererweiterung}{}{,} deren \definitionsverweis {Grad}{}{} eine Primzahl sei. Zeige, dass dann eine \definitionsverweis {einfache Körpererweiterung}{}{} vorliegt.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $K$ ein \definitionsverweis {Körper}{}{,}
\mathl{n \in \N}{} und sei $M$ die Menge der $n$-ten \definitionsverweis {Einheitswurzeln}{}{} in $K$. Zeige, dass $M$ eine \definitionsverweis {Untergruppe}{}{} der \definitionsverweis {Einheitengruppe}{}{} $K^{\times}$ ist.

}
{} {}




\inputaufgabegibtloesung
{}
{

Zeige, dass jede \definitionsverweis {komplexe Einheitswurzel}{}{} auf dem Einheitskreis liegt.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $p$ eine \definitionsverweis {Primzahl}{}{} und
\mathl{K= \Z/(p)}{.} Zeige, dass es in $K$
\mathl{p-1}{} verschiedene $(p-1)$-te \definitionsverweis {Einheitswurzeln}{}{} gibt.

Finde für
\mathl{p=2,3,5,7,11,13,17,19}{} \definitionsverweis {primitive}{}{}
\mathl{(p-1)}{-}te Einheitswurzeln in $K$.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $K$ ein \definitionsverweis {Körper}{}{,}
\mathl{a \in K}{} und
\mathl{n \in \N}{.} Beweise die folgenden Aussagen. \aufzaehlungzwei {Wenn
\mathl{b_1,b_2 \in K}{} zwei Lösungen der Gleichung
\mathl{X^n=a}{} sind und
\mathl{b_2 \neq 0}{,} so ist ihr Quotient
\mathl{b_1/b_2}{} eine $n$-te \definitionsverweis {Einheitswurzel}{}{.} } {Wenn
\mathl{b \in K}{} eine Lösung der Gleichung
\mathl{X^n=a}{} und $\zeta$ eine $n$-te Einheitswurzel ist, so ist auch $\zeta b$ eine Lösung der Gleichung
\mathl{X^n=a}{.} }

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Bestimme das sechste \definitionsverweis {Kreisteilungspolynom}{}{} $\Phi_{6}$ und beschreibe die Primfaktorzerlegung von $X^6-1$.

}
{} {}




\inputaufgabegibtloesung
{}
{

Es sei $p$ eine \definitionsverweis {Primzahl}{}{.} Finde die \definitionsverweis {Partialbruchzerlegung}{}{} von
\mathdisp {{ \frac{ 1 }{ X^p -1 } }} { }
in
\mathl{\Q(X)}{.}

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Bestätige folgende Aussagen. \aufzaehlungvier{Die dritten Einheitswurzeln in ${\mathbb C}$ sind $1,\, \epsilon= - { \frac{ 1 }{ 2 } } + { \frac{ \sqrt{3} }{ 2 } } { \mathrm i}$ und $\eta = - { \frac{ 1 }{ 2 } } - { \frac{ \sqrt{3} }{ 2 } } { \mathrm i}$. }{Es ist
\mathl{\epsilon^2 = \eta}{} und
\mathl{\eta^2= \epsilon}{.} }{Es ist
\mathl{1+\epsilon + \epsilon^2 =0}{.} }{Es ist
\mathl{\epsilon + \epsilon^2 =-1}{.} }

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Sei
\mathl{n \in \N_+}{.} Zeige, dass die Gruppe der $n$-ten \definitionsverweis {Einheitswurzeln}{}{} in ${\mathbb C}$ und die Gruppe
\mathl{\Z/(n)}{} \definitionsverweis {isomorph}{}{} sind.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Seien
\mathl{n \in \N_+}{} und
\mathl{j \in \Z}{.} Zeige
\mathdisp {\sum_{k=0}^{n-1} e^{ { \frac{ 2 \pi { \mathrm i} j k }{ n } } } = \begin{cases} n, \text{ falls } j \text{ ein Vielfaches von } n \text{ ist}, \\ 0 \text{ sonst} \, . \end{cases}} { }

}
{} {}




\inputaufgabegibtloesung
{}
{

Es sei
\mathl{n \in \N_+}{} und es sei
\mathl{\mu_n \subseteq {\mathbb C}}{} die Menge der $n$-ten komplexen Einheitswurzeln. Es sei
\mathl{F \in {\mathbb C}[X]}{} ein Polynom. Zeige, dass
\mathl{F \in {\mathbb C}[X^n]}{} \zusatzklammer {d.h., dass $F$ als Polynom in $X^n$ geschrieben werden kann} {} {} genau dann gilt, wenn für jedes
\mathl{z \in \mu_n}{} die Gleichheit
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{F(zX) }
{ =} {F(X) }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{} gilt.

}
{} {}






\zwischenueberschrift{Aufgaben zum Abgeben}




\inputaufgabe
{3}
{

Es sei
\mathl{n \in \N}{} ungerade. Zeige, dass der $n$-te \definitionsverweis {Kreisteilungskörper}{}{} mit dem $2n$-ten Kreisteilungskörper übereinstimmt.

}
{} {}




\inputaufgabe
{4}
{

Bestimme die Koordinaten der fünften Einheitswurzeln in ${\mathbb C}$.

}
{} {}




\inputaufgabe
{3}
{

Beschreibe die Konstruktion mit Zirkel und Lineal eines regelmäßigen Fünfecks, wie sie in der folgenden Animation dargestellt ist.




\bild{ \begin{center}
\includegraphics[width=5.5cm]{\bildeinlesung {Pentagon_construct.eps} }
\end{center}
\bildtext {Konstruktion eines regulären Fünfecks mit Zirkel und Lineal} }

\bildlizenz { Pentagon construct.gif } {TokyoJunkie} {Mosmas} {en.wikiversity.org} {PD} {}

}
{} {}




\inputaufgabe
{3}
{

Bestimme sämtliche \definitionsverweis {primitive Einheiten}{}{} im \definitionsverweis {Restklassenkörper}{}{} $\Z/(23)$.

}
{} {}

<< | Kurs:Elemente der Algebra (Osnabrück 2015) | >>

PDF-Version dieses Arbeitsblattes

Zur Vorlesung (PDF)