Kurs:Grundkurs Mathematik (Osnabrück 2018-2019)/Teil I/Arbeitsblatt 8

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Die Pausenaufgabe

Aufgabe

Skizziere die Produktmenge als Teilmenge von .




Übungsaufgaben
Wie kann man den runden Strohballen (ohne die Katze) als eine Produktmenge beschreiben?

Aufgabe

Beschreibe für je zwei (einschließlich dem Fall, dass das Produkt mit sich selbst genommen wird) der folgenden geometrischen Mengen die Produktmengen.

  1. Ein Geradenstück .
  2. Eine Kreislinie .
  3. Eine Kreisscheibe .
  4. Eine Parabel .

Welche Produktmengen lassen sich als eine Teilmenge im Raum realisieren, welche nicht?


Aufgabe

Es seien und disjunkte Mengen und eine weitere Menge. Zeige die Gleichheit


Aufgabe *

Es seien und Mengen und seien und Teilmengen. Zeige die Gleichheit


Aufgabe

Es seien und Mengen und seien und Teilmengen. Zeige die Gleichheit


Aufgabe

Es seien und disjunkte Mengen. Zeige die Gleichheit


Aufgabe

Es seien und Mengen. Zeige, dass die Abbildung

eine bijektive Abbildung zwischen den Produktmengen und festlegt.


Aufgabe

Es sei eine Menge von Personen und die Menge der Vornamen von diesen Personen und die Menge der Nachnamen von diesen Personen. Definiere natürliche Abbildungen von nach , nach und nach und untersuche sie in Hinblick auf die relevanten Abbildungsbegriffe.


Aufgabe

Skizziere die folgenden Teilmengen im .

  1. ,
  2. ,
  3. ,
  4. ,
  5. ,
  6. .


Aufgabe

Erstelle eine Wertetabelle und skizziere den Graphen für das Nachfolgernehmen in den natürlichen Zahlen.


Aufgabe

Wie sehen die Graphen der Funktionen aus, die Sie in der Schule kennengelernt haben?


Non-injective function.svg

Aufgabe

Woran erkennt man am Graphen einer Abbildung

ob injektiv bzw. surjektiv ist?


Aufgabe

Es sei die Menge aller Farben und die Verknüpfung, die aus zwei Farben ihre Mischfarbe bestimmt, in der die beiden Farben mit gleichen Anteilen eingehen. Ist diese Verknüpfung assoziativ?


Aufgabe

Es sei eine Menge mit einer Verknüpfung darauf, die wir als Produkt schreiben.

  1. Wie viele sinnvollen Klammerungen gibt es für die Verknüpfung von vier Elementen?
  2. Die Verknüpfung sei nun assoziativ. Zeige, dass das Produkt von vier Elementen nicht von irgendeiner Klammerung abhängt.


Aufgabe

Es seien und natürliche Zahlen. Zeige, dass die (Nachfolger-)Abbildung

bijektiv ist.


Aufgabe

Bestimme in den jeweiligen Modellen der natürlichen Zahlen die Anzahl der folgenden Abschnitte von .

  1. (im Dreiersystem).


Aufgabe

Berechne im Strichsystem

allein unter Verwendung des Umlegungsprinzips.


Aufgabe

Wir zählen

und wollen mit diesen Zahlen addieren.

  1. Welche alltagssprachliche Formulierung besitzt die Addition in diesem Zählmodell?
  2. Welche sprachlichen Formulierungen drücken aus, das heute das neutrale Element der Addition ist.
  3. Was ist morgen plus morgen?
  4. Was ist übermorgen plus übermorgen?
  5. Was ist überübermorgen plus überüberübermorgen?


Aufgabe *

Wir betrachten die naürliche Additionstabelle bis zu einer bestimmten Zahl , also

Zeige durch Induktion, dass die Gesamtsumme aller in der Tabelle auftretenden Summen gleich ist, also


Aufgabe

Auf einem Schiff sind 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?




Aufgaben zum Abgeben

Aufgabe (2 Punkte)

Skizziere die folgenden Teilmengen im .

  1. ,
  2. ,
  3. ,
  4. .


Aufgabe (2 Punkte)

Es sei eine Menge mit einer assoziativen Verknüpfung darauf, die wir als schreiben. Zeige, dass

für beliebige gilt.


Aufgabe (2 Punkte)

Es sei eine Menge mit einer Verknüpfung . Zeige, dass es maximal ein neutrales Element für die Verknüpfung gibt.


Aufgabe (3 Punkte)

Es seien natürliche Zahlen. Zeige, dass die Abbildung

bijektiv ist.

Anleitung: Führe Induktion nach unter Verwendung von Aufgabe 8.16.

Aufgabe (3 Punkte)

Es seien und zwei endliche Teilmengen einer Menge . Zeige, dass die Formel

gilt.



<< | Kurs:Grundkurs Mathematik (Osnabrück 2018-2019)/Teil I | >>

PDF-Version dieses Arbeitsblattes

Zur Vorlesung (PDF)