Kurs:Mikroökonomie

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeichen 123 - Baustelle, StVO 1992.svg Dieser Beitrag ist im Aufbau. Zur Zeit fehlen noch wesentliche Bestandteile. Nach deren Ergänzung und Fertigstellung kann dieser Baustein entfernt werden. Wende Dich auch an den Ersteller .
Dieses Lehrangebot ist ein Bestandteil vom Projekt:Wiwiwiki Organizational Behaviour
und gehört zum Fachbereich Betriebswirtschaftslehre


Wintersemester 2016

Mikroökonomik



Zielgruppe

Der Kurs findet an der FH Vorarlberg jeweils im Wintersemester statt. Die Beiträge werden von den nebenberuflich Studierenden bearbeitet.


Hilfreiche Unterlagen

Referenzmodelle

Einf. i. d. BWL von Vahs/Schäfer-Kunz

St.Galler Management-Modell 4.0


VOM CHART ZUM TEXT

Hilfreiche Tipps
Literatur

Literatursuche:

Lexika:

Wörterbuch:


Ausgangslage[Bearbeiten]

Das Lehrangebot vermittelt anhand des ökonomischen Zusammenspiels von Staat, Banken, Unternehmen, privaten Haushalten und NGOs wesentliche Grundlagen für das Verständnis von mikroökonomischen Problemstellungen. Die Studierenden erlangen die Fähigkeit, grundlegende mikroökonomischn Problemstellungen zu beschreiben, zu einem gegebenen Thema passende ökonomische Argumentationen zu formulieren und ökonomische Massnahmen zu beurteilen.

.

Lehrende[Bearbeiten]

Kursverlauf[Bearbeiten]

.

Siehe auch[Bearbeiten]

Wikipedia
 Wikipedia: Wirtschaftswissenschaft – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Volkswirtschaft – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Volkswirtschaftslehre – Artikel in der Wikipedia

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Wikipedia
 Wikipedia: Wirtschaftskreislauf – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Staatsgewalt – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Kreditinstitut – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Unternehmen – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Privater Haushalt – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Nichtregierungsorganisation – Artikel in der Wikipedia

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Wikipedia
 Wikipedia: Geld – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Markt – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Akteur – Artikel in der Wikipedia
Wikipedia
 Wikipedia: Rationalität – Artikel in der Wikipedia

.

Empfohlene Literatur[Bearbeiten]

grundlegende Referenzmodelle

  • Vahs, D./Schäfer-Kunz, J. (2012) Einführung in die Betriebswirtschaftlehre, 6. überarb. Aufl, Stutgart/Schäffer-Poeschel
  • Rüegg-Stürm, J./Grand, S. (2014): Das St. Galler Management-Modell: 4. Generation - Einführung, Bern u. a./Haupt

fachbezogene Literatur

  • Natrop, Johannes (2012): Grundzüge der Angewandten Mikroökonomie. 2., vollst. überarb. und erw. Aufl. München: Oldenbourg.
  • Varian, Hal R. (2011): Grundzüge der Mikroökonomik. München: Oldenbourg.
  • Wölfle, Marco (2014): Mikroökonomik. Im Bachelor-Studium. Berlin/Heidelberg: Springer/Gabler.