Reelle positive Zahl/Quadratwurzel/Eindeutige Existenz/Fakt/Beweis

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beweis

Nach Aufgabe kann es maximal zwei Zahlen geben, deren Quadrat gleich ist, und diese Zahlen sind wegen

negativ zueinander. Es kann also maximal nur eine nichtnegative Quadratwurzel geben. Die Existenz wird durch das babylonische Wurzelziehen gesichert, das eine Intervallschachtelung beschreibt. Nach Fakt legt eine Intervallschachtelung eine eindeutig bestimmte reelle Zahl fest. Nennen wir diese Zahl . Wir müssen zeigen, dass diese Zahl in der Tat eine Quadratwurzel von ist, dass also ist. Bei ist dies klar, wir nehmen also an. Die Intervallgrenzen sind rekursiv (bei einem Startwert ) durch

und bestimmt und die Folge konvergiert gegen . Dies gilt auch für die „verschobene“ Folge . Nach den Rechengesetzen für konvergente Folgen gilt somit

Dies ergibt

und somit .

Zur bewiesenen Aussage