Algebraische Kurven/Gemischte Definitionsabfrage/6/Aufgabe/Lösung

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  1. Zu einem Polynom heißt das Maximum

    der Grad von .

  2. Die beiden affin-algebraische Mengen heißen affin-linear äquivalent, wenn es eine affin-lineare Variablentransformation mit

    gibt.

  3. Zu mit Verschwindungsideal nennt man den Koordinatenring von .
  4. Unter dem Spektrum versteht man die Menge der -Algebrahomomorphismen .
  5. Ein diskreter Bewertungsring ist ein Hauptidealbereich mit der Eigenschaft, dass es bis auf Assoziiertheit genau ein Primelement in gibt.
  6. Eine projektive ebene Kurve ist die Nullstellenmenge zu einem homogenen nicht-konstanten Polynom .