Kurs:Grundkurs Mathematik (Osnabrück 2018-2019)/Teil I/Arbeitsblatt 28

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Die Pausenaufgabe

Aufgabe

Finde einen Bruch mit einer Primzahl derart, dass bei der schriftlichen Division eine Periodenlänge mit auftritt.




Übungsaufgaben

Aufgabe

Führe den Divisionsalgorithmus zu für jede Primzahl durch. Was kann man an den Periodenlängen beobachten?


Aufgabe

Führe die schriftlichen Divisionen

durch. Was fällt bei der Ziffernentwicklung auf? Wie kann man das erklären?


Aufgabe

Führe den Divisionsalgorithmus zu und zu durch. Notiere die Restfolge und die Ziffernfolge. Welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede treten auf?


Aufgabe

Finde eine Primzahl derart, dass sich beim Divisionsalgorithmus zu eine von verschiedene Ziffer wiederholt, dies aber nicht Teil der Periodizität ist.


Aufgabe

Bestimme die . Nachkommastelle bei der schriftlichen Division .


Aufgabe *

  1. Führe sämtliche Divisionen mit Rest

    für

    aus.

  2. Bestimme mit Hilfe von Teil (1) die Dezimalentwicklung von .
  3. Bestimme mit Hilfe von Teil (1) die Dezimalentwicklung von .


Aufgabe

Berechne durch mit dem Divisionsalgorithmus.


Aufgabe *

Berechne durch mit dem Divisionsalgorithmus.


Aufgabe *

Berechne durch mit dem Divisionsalgorithmus.


Aufgabe

Berechne durch mit dem Divisionsalgorithmus.


Aufgabe *

Es sei und natürliche Zahlen mit positiv. Zeige durch Induktion nach , dass man die Restfolgenglieder im Divisionsalgorithmus direkt durch die Division mit Rest

erhalten kann.


Aufgabe

Es sei und natürliche Zahlen mit positiv. Zeige, dass beim Divisionsalgorithmus zu

die gleiche Ziffernfolge auftritt, allerdings mit verändeter Indizierung.


Aufgabe

Es sei eine zu teilerfremde positive Zahl. Zeige, dass die Periodenlänge beim Divisionsalgorithmus zu gleich der kleinsten positiven Zahl ist, für die bei der Division durch den Rest besitzt.


Aufgabe *

Frau Maier-Sengupta ist für ein halbes Jahr in Elternzeit. Ihr Sohn Siddhartha kam mit einem Gewicht von drei Kilogramm auf die Welt und wurde in den sechs Monaten ausschließlich von Muttermilch ernährt. Nach den sechs Monaten wiegt er zehn Kilogramm. Jeden Tag hat das Kind Milliliter Milch getrunken. Wie viel Milch hat Siddhartha in den sechs Monaten getrunken und wie viel Prozent davon ging in die Gewichtszunahme? (Rechne mit Monat = Tage und setze das Milchgewicht gleich dem Gewicht von Wasser an).


Aufgabe

Die natürlichen Zahlen seien teilerfremd und sei teilerfremd zu . Zeige, dass dann sämtliche Reste im Divisionsalgorithmus zu teilerfremd zu sind.


Aufgabe

Führe die schriftliche Division

durch.


Aufgabe

Es sei diejenige Zahl im Zehnersystem, die aus Neunen bestehe. Bestimme das Ergebnis der schriftlichen Division .


In Satz 47.7 werden wir zeigen, dass die rationalen Zahlen diejenigen reellen Zahlen sind, für die die Dezimalentwicklung periodisch ist. Die folgende Aufgabe bietet eine algorithmische Vorwegnahme dieses Satzes.

Aufgabe

Zeige, dass jede endliche Ziffernfolge als Periode bei einer schriftlichen Division auftritt.


Aufgabe

Führe im -er System den Divisionsalgorithmus aus.


Aufgabe

Führe im -er System den Divisionsalgorithmus aus.


Aufgabe

Führe im -er System den Divisionsalgorithmus aus.


Aufgabe

Welche Bedeutung würden Sie dem Ausdruck

(die Punkte bedeuten, dass die Ziffern in der erkennbaren Regelmäßigkeit unendlich weiter fortgesetzt werden) zuordnen? Gibt es dafür eine Interpretation als rationale Zahl, als reelle Zahl, als Folge?


Aufgabe

Welche Bedeutung würden Sie dem Ausdruck

zuordnen (die Periode wiederholt sich also unendlich oft nach links)?


Aufgabe

Wo tritt in der Mathematik (und in anderen Gebieten) Periodizität auf? Sind die Periodizitäten dabei „diskret“ oder „kontinuierlich“?


Aufgabe

Es seien die , , die im Divisionsalgorithmus zu berechneten Ziffern. Ist

stets die beste Approximation von unter allen ganzzahligen Vielfachen von ?


Aufgabe

Es seien natürliche Zahlen mit positiv und es seien , , und , , die im Divisionsalgorithmus berechneten Folgen. Zeige durch Induktion nach , dass

gilt.


Aufgabe

Bestimme die ersten acht Glieder der Dezimalbruchfolge zu .


Aufgabe

Berechne mit dem Divisionsalgorithmus zu die Ziffernfolge, die Restefolge und die Dezimalbruchfolge.


Aufgabe

Zeige, dass die Folge der Stammbrüche , , gegen (in ) konvergiert.


Aufgabe

Es sei ein archimedisch angeordneter Körper und mit . Zeige, dass die Folge

gegen konvergiert.


Aufgabe

Es sei ein archimedisch angeordneter Körper. Zeige, dass die Folge

gegen konvergiert.


Aufgabe

Es sei ein angeordneter Körper und sei eine konvergente Folge in mit Grenzwert . Zeige, dass dann auch die Folge

konvergiert, und zwar gegen .


Aufgabe

Es sei , , die Ziffernfolge, die sich beim Divisionsalgorithmus ergibt. Wann ist diese konvergent?


Aufgabe

Es sei eine Folge in einem archimedisch angeordneten Körper. Zeige, dass die Folge genau dann gegen konvergiert, wenn es für jedes ein derart gibt, dass für alle die Abschätzung gilt.


Aufgabe *

Negiere die Aussage, dass eine Folge in einem angeordneten Körper gegen konvergiert, durch Umwandlung der Quantoren.


Aufgabe *

Wir beschreiben eine Konstruktion von ineinander enthaltenen Intervallen, und gehen vom Einheitsintervall aus. Das Intervall wird in zehn gleichlange Teilintervalle zerlegt und davon nehmen wir das achte Teilintervall. Das entstehende Intervall teilen wir ebenfalls in zehn gleichlange Teilintervalle und nehmen davon wieder das achte Teilintervall. Dieser Teilungsprozess wird unendlich oft durchgeführt, wobei eine Folge von Intervallen , , entsteht ( ist das Einheitsintervall, das als Startintervall dient).

  1. Bestimme die Intervallgrenzen des Intervalls, das im zweiten Schritt konstruiert wird.
  2. Erstelle eine Formel, die die untere und die obere Intervallgrenze des Intervalls , , ausdrückt.
  3. Es gibt genau eine rationale Zahl , die in jedem Intervall enthalten ist. Bestimme als Bruch.


Aufgabe

Wir beschreiben eine Konstruktion von ineinander enthaltenen Intervallen, und gehen vom Einheitsintervall aus. Das Intervall wird in sieben gleichlange Teilintervalle zerlegt und davon nehmen wir das sechste Teilintervall. Das entstehende Intervall teilen wir ebenfalls in sieben gleichlange Teilintervalle und nehmen davon wieder das sechste Teilintervall. Dieser Teilungsprozess wird unendlich oft durchgeführt, wobei eine Folge von Intervallen , , entsteht ( ist das Einheitsintervall, das als Startintervall dient).

  1. Bestimme die Intervallgrenzen des Intervalls, das im ersten Schritt konstruiert wird.
  2. Erstelle eine Formel, die die untere und die obere Intervallgrenze des Intervalls , , ausdrückt.
  3. Es gibt genau eine rationale Zahl , die in jedem Intervall enthalten ist. Bestimme als Bruch.


Aufgabe *

Wir beschreiben eine Konstruktion von ineinander enthaltenen Intervallen, und gehen vom Einheitsintervall aus. Das Intervall wird in drei gleichlange Teilintervalle zerlegt und davon nehmen wir das dritte (Regel 1). Das entstehende Intervall teilen wir in fünf gleichlange Teilintervalle ein und davon nehmen wir das vierte (Regel 2). Jetzt wenden wir abwechselnd Regel 1 und Regel 2 an, immer bezogen auf das zuvor konstruierte Intervall. Dabei entsteht eine Folge von Intervallen , ( ist das Einheitsintervall, das als Startintervall dient).

  1. Bestimme die Intervallgrenzen des Intervalls, das im zweiten Schritt konstruiert wird (also von , nachdem einmal die Regel und einmal die Regel 2 angewendet wurde).
  2. Wie kann man den Konstruktionsschritt, der durch die einmalige Hintereinanderausführung von Regel 1 und von Regel 2 gegeben ist, mit einer einzigen Regel ausdrücken?
  3. Bestimme ein Intervall der Form mit , das ganz in enthalten ist.
  4. Erstelle eine Formel, die die untere Intervallgrenze des Intervalls , , ausdrückt.
  5. Es gibt genau eine rationale Zahl , die in jedem Intervall enthalten ist. Bestimme als Bruch.
  6. Gibt es ein Ziffernsystem, in dem die rationale Zahl aus (5) eine Ziffernentwicklung mit Periodenlänge besitzt?




Aufgaben zum Abgeben

Aufgabe (3 Punkte)

Berechne durch mit dem Divisionsalgorithmus.


Aufgabe (3 Punkte)

Führe die schriftliche Division

durch.


Aufgabe (3 Punkte)

Führe im -er System den Divisionsalgorithmus aus.


Aufgabe (5 Punkte)

Es sei ein archimedisch angeordneter Körper. Zeige, dass die Folge

gegen konvergiert.


Aufgabe (3 Punkte)

Zeige, dass die Folge , , in einem angeordneten Körper nicht konvergiert.



<< | Kurs:Grundkurs Mathematik (Osnabrück 2018-2019)/Teil I | >>

PDF-Version dieses Arbeitsblattes

Zur Vorlesung (PDF)