Kurs:Grundlagen der Organisation

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieses Lehrangebot ist ein Bestandteil vom Projekt:Wiwiwiki Organizational Behaviour
und gehört zum Wikiversity-Fachbereich Betriebswirtschaftslehre





Fachbereich Wirtschaft der FHV
URL I me I youtube






Wintersemester 2021/22
Grundlagen der Organisation
mit einem zusätzlich angebotenen Workshop, der NICHT klausurrelevant ist




Zielgruppe

Dieses Lehrangebot richtet sich an Studierende des Masterstudiums Betriebswirtschaft der FH Vorarlberg mit der Vertiefungsrichtung Human Resources and Management.

Hilfreiche Unterlagen

Lexika
Suchmaschinen

Semantische Suchmaschinen:

Pfadunabhängige Suchmaschinen:


Vorsicht vor FAKE NEWS


Methodische Ausgangslage[Bearbeiten]

Dieses Lehrangebot wird digital angeboten. Es beginnt mit einer kurzen Einführung ins Themengebiet mit ms-Teams. Danach sind im Selbststudium die unten angegebenen, in thematischen Blöcken unterteilten podcasts durchzuarbeiten.

Am Ende jedes podcasts wird zu einer Übung eingeladen. Die Teilnehmenden an diesen Kurs sind ausdrücklich dazu aufgefordert, diese Übungen konkret durchzuführen und das Ergebnis auf Papier zu notieren. Das vertieft das erlangte Verständnis deutlich.

Dieses Selbststudium wird in festgelegten Zeiträumen begleitet durch folgende Coachingmöglichkeiten über ms-Teams.

Coachingmöglichkeiten

  • 1. Möglichkeit: 27.09.2021, 18:45 - 19:30
  • 2. Möglichkeit: 28.09.2021, 16:30 - 18:00
  • 3. Möglichkeit: 04.10.2021, 18:45 - 19:30
  • 4. Möglichkeit: 05.10.2021, neu: vorverlegt auf 11:30 - 13:00
  • Zusätzliches Coaching am 07.10.2021: 18:00 - 1930

Ein Wunsch nach einem msTeams-Kontakt außerhalb dieser Zeiten kann jederzeit durch diesen Link für einen Terminwunsch in msTeams erbeten werden. Sollte es für den Dozenten keine terminlichen Kollisionen geben, wird jeder angefragte Termin angenommen.

Mit diesem Vorgehen wird es möglich, die Klausur sehr gut zu bestehen (Ein Nicht-Bestehen bleibt allerdings immer auch möglich).
Zusätzlich wird vor der abschließenden Klausur ein ergebnisoffener, eintägiger Workshop in der FH Vorarlberg angeboten. Er ist KEINESFALLS klausurrelevant und bearbeitet die von interessierten Studierenden bekundeten Anliegen bezüglich dieses Themengebietes.

Thematische Ausgangslage[Bearbeiten]

Das Masterstudium Betriebswirtschaft der FH Vorarlberg richtet sich an berufstätige Fach- und Führungskräfte sowie Entrepreneurs im 200 km-Umkreis von Dornbirn und befähigt dazu, komplexe und verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben in national wie internationalen Organisationen zu übernehmen. In diesem Rahmen fokussiert die Vertiefungsrichtung Human Resources and Management die Aspekte Führung, Organisation und Change. Das Lehrangebot Grundlagen der Organisationslehre gibt einen Überblick über grundlegende Aspekte, Konzepte und Varianten der Gestaltung von Organisation.

Lehrender[Bearbeiten]

Dr. Falko Wilms | homepage | klick & mail | Semesterapparat an der FHV

Lernziele des Kurses[Bearbeiten]

Organisationen und Unternehmen unterscheiden sich in ihrer Struktur, der Art, wie es zu Entscheidungen kommt, wie Prozesse gestaltet werden und wer welche Aufgaben hat. Klarheit darüber hilft Konflikte in der Organisation zu vermeiden. Diese Lehrveranstaltung gibt einen Überblick und zeigt Varianten zur Gestaltung von Organisationen.

Konkrete Lehnziele
Die Studierenden dieses Lernangebotes ...

  • ... kennen Kernelemente des Organisationsdesigns
  • ... können Strukturen, Prozesse und Funktionen in einer Organisation erkennen, sie beispielhaft darstellen und ihre Vor- und Nachteile benennen
  • ... können das Organisationsdesign von konkreten Unternehmen mit deren Besonderheiten analysieren
  • ... können Anforderungen an Führung und Organisationsentwicklung von verschiedenen Organisationsdesigns her ableiten

Themenfahrplan[Bearbeiten]

Es ist ein bestimmtes Folienset im Selbststudium durchzuarbeiten. Alle Folien werden in den hier aufgeführten podcasts besprochen. Damit ein leichteres durcharbeiten möglich wird, wird zu jedem podcast eine PDF-Datei mit den vorkommenden Folien beigelegt.


I. THEMENBLOCK (Grundlegendes)


II: THEMENBLOCK (Grundmodelle/Referenzmodelle)


III: THEMENBLOCK (Organisations-Design)


IV. THEMENBLOCK (traditionelle Konzepte)


V. THEMENBLOCK (neuere Konzepte)


WORKSHOP

  • Vertiefungen/Anwendungen nach Wunsch
  • Fragen/Übungen/Antworten



Übungen zur eigenständigen Vertiefung des Wissens[Bearbeiten]

Selbsteinschätzung

Selbsteinschätzung meint hier die erlernbare Fähigkeit, die eigenen Lernfortschritte passend einzuschätzen.
Die hier aufgeführten Fragbögen beziehen sich jeweils auf eine Lehreinheit. Sie dem besseren Verständnis dienen, wenn man

  • die gestellten Fragen bearbeitet
  • die gegebenen Antworten gemäß richtig/falsch einschätzt
  • die eigene Antworten mit den Lösungen vergleicht
  • die Ursachen für erkannte Fehlleistungen erkundet

Einzelne Themenstellungen
Fragen
Antworten
1. Worum geht es?
Fragen
Antworten
2. Systemdenken
Fragen
Antworten
3a. Grundmodell SGMM
Fragen
Antworten
3b. Grundmodell VSM
Fragen
Antworten
3c. Grundmodell Mintzberg
Fragen
Antworten
4. Grundprinzipien
Fragen
Antworten
5a. Systemorientierung im OD
Fragen
Antworten
5b. Kernelemente des OD
Fragen
Antworten
5c. Logiken des OD
Fragen
Antworten
6. Spitzenorganisation
Fragen
Antworten
7. Aufbauorganisation
Fragen
Antworten
8a. Ablauforganisation
Fragen
Antworten
8b. Prozessorganisation
Fragen
Antworten
9. Primär- & Sekundärorganisation
Fragen
Antworten
10 Neue Ansätze
Fragen
Antworten

Benotete Leistung des Kurses[Bearbeiten]

Die benotete Abschlussleistung erfolgt am 12. November 2021 in Form einer Klausur von 90 min., in der man 70 Punkte erreichen kann. Hinweise zur Klausur gibt es HIER
Zunächst werden alle abgegebenen Arbeiten bepunktet. Anschließend wird gemäß dem erkennbaren Leistungsniveau überdurchschnittliche, durchschnittliche und unterdurchschnittliche Leistungen unterschieden. Ein Nichtbestehen ist natürlich auch möglich.

Ein sinnverfassendes Lernen der im Kurs erarbeiteten Gedankengänge und Konzepte ist also wirklich anzuraten. Kurzum: Nicht kopieren, sondern kapieren der entfalteten Lehrninhalte hilft weiter!

Siehe auch[Bearbeiten]

Empfohlene Fachliteratur[Bearbeiten]