Kurs:Grundlagen der Organisation

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieses Lehrangebot ist ein Bestandteil vom Projekt:Wiwiwiki Organizational Behaviour
und gehört zum Wikiversity-Fachbereich Betriebswirtschaftslehre





Fachbereich Wirtschaft der FHV
URL I me I youtube






Wintersemester 2018/19
Grundlagen der Organisation
Bis auf die Abschlussklausur wird dieser Kurs digital und analog angeboten.




Zielgruppe

Dieses Lehrangebot richtet sich an Studierende des Masterstudiums Betriebswirtschaft der FH Vorarlberg mit der Vertiefungsrichtung Human Resources and Management.

Hilfreiche Unterlagen
Lexika
Suchmaschinen

Semantische Suchmaschinen:

Pfadunabhängige Suchmaschine:


Vorsicht vor FAKE NEWS


Methodische Ausgangslage[Bearbeiten]

Diese Seite bietet viele Informationen zum akademischen Lehrgebiet "Organisation" und enthält öffentlich zugängliche, weiterführende Links und podcasts. Insofern können sich alle Interessierten mit Internetanschluss hier etwas zu diesem Lehrgebiet aneignen. Zusätzlich gibt es auch einige links, die nur für Studierende der FH Vorarlberg zugänglich sind. Dabei handelt es sich insbesondere um Foliensets, Prüffragen und ihre Antworten sowie der ILIAS-Ordner mit den von den Studierenden in Präsenztreffen erstellten Charts.
Alle den Studierenden im Präsenzstudium gezeigten Folien werden allen Interessierten in der benutzten Reihenfolge in thematisch geordneten podcasts kostenlos zur Verfügung gestellt. Die in den analogen Treffen durchgeführten ergebnisoffenen Übungen sind in jedem podcast in einer Einladung zu einer Übung nachgeahmt. Aber eben nur nachgeahmt. Die im Präsenzstudium erlangten Erkenntnisse werden durch die aktive Teilnahme an interaktiven Einzel- und Gruppenübungen, an Diskursen und Diskussionen aller Wahrscheinlichkeit nach tiefgehender und nachhaltiger verankert werden als bei dem alleinigen Durcharbeiten der podcasts. Das Führen eines persönlichen Manuals festigt das Erlernte; es kann im Präsenz- und im Selbststudium geführt werden.
Der Kurs ist so konzipiert, dass bei der Klausur von jedem teilnehmenden Studierenden 60 Punkte erreicht werden können. Gleichwohl ein Rat an alle Studierenden des Lehrangebotes Human Resources and Organisation (HRO) der FH Voralberg: Wenn Sie

  • tragfähige Grundlagen legen möchten zu Ihrem Verständnis, wie Sie Organisationen gestalten und entwickeln können
  • mit Fachbegriffen ein Kurzstatement mit schlüssiger Argumentation aufbauen möchten
  • sich Grundlagen des systemischen/systemtheoretischen Verständnisses von Organisationen aneignen möchten

dann können Sie sich in den Präsenztreffen mit hoher Wahrscheinlichkeit eine tragfähigere Ausgangslage aneignen, als mit der alleinigen Durchschuanen der Podcasts.

Thematische Ausgangslage[Bearbeiten]

Das Masterstudium Betriebswirtschaft der FH Vorarlberg richtet sich an berufstätige Fach- und Führungskräfte sowie Entrepreneurs im 200 km-Umkreis von Dornbirn und befähigt dazu, komplexe und verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben in national wie internationalen Organisationen zu übernehmen. In diesem Rahmen fokussiert die Vertiefungsrichtung Human Resources and Management die Aspekte Führung, Organisation und Change. Das Lehrangebot Grundlagen der Organisationslehre gibt einen Überblick über grundlegende Aspekte, Konzepte und Varianten der Gestaltung von Organisation.

Lehrender[Bearbeiten]

Lernziele des Kurses[Bearbeiten]

Organisationen und Unternehmen unterscheiden sich in ihrer Struktur, der Art, wie es zu Entscheidungen kommt, wie Prozesse gestaltet werden und wer welche Aufgaben hat. Klarheit darüber hilft Konflikte in der Organisation zu vermeiden. Diese Lehrveranstaltung gibt einen Überblick und zeigt Varianten zur Gestaltung von Organisationen.

Konkrete Lehnziele
Die Studierenden dieses Lernangebotes ...

  • ... kennen Kernelemente des Organisationsdesigns
  • ... können Strukturen, Prozesse und Funktionen in einer Organisation erkennen, sie beispielhaft darstellen und ihre Vor- und Nachteile benennen
  • ... können das Organisationsdesign von konkreten Unternehmen mit deren Besonderheiten analysieren
  • ... können Anforderungen an Führung und Organisationsentwicklung von verschiedenen Organisationsdesigns her ableiten

Einzelheiten des Kurses[Bearbeiten]

  • online-Sprechstunde nach Absprache mit skype, eMail, Viber, Mobile oder Postsendung
  • Artikel über ein schnelleres Lernen: Das Lerntempo steigern

Es hat sich als sehr lernförderlich herausgestellt, während des Kurses ein persönliches Manuals über den Fachinhalt der Thematik zu erstellen. In der Präsenzzeit werden immer wieder Pausen eingelegt, um eigene Gedanken zu schärfen und sie zu notieren.
Das nebenstehende Template hat sich für Manuals als sehr brauchbar erwiesen.

.

Themenfahrplan[Bearbeiten]

Im Kurs wird ein bestimmtes Folienset besprochen. Eine grundlegende Synopse rundet das Lehrangebot ab. Alle Folien werden in der Reihenfolge durchgegangen, wie sie in den hier aufgeführten podcasts besprochen werden. Damit ein leichteres durcharbeiten möglich wird, wird zu jedem podcast eine PDF-Datei mit den vorkommenden Folien beigelegt.


I. THEMENBLOCK (Grundlegendes)


II: THEMENBLOCK (Grundmodelle/Referenzmodelle)


III: THEMENBLOCK (Organisations-Design)


IV. THEMENBLOCK (traditionelle Konzepte)


V. THEMENBLOCK (neuere Konzepte)



Lerntipp:

  • Benutzen Sie die Unterlagen für Notizen und notieren Sie sich, was Sie an Wesentlichem aus den Folien herausziehen können, oder
  • füllen Sie das bereitgestellte Lerntagebuch mit Ihren persönlichen Gedanken aus, oder
  • nehmen Sie für jeden neuen Gedankenabschnitt genau ein Goldkörnchen-Blatt und notieren Sie Ihre aktuellen Gedanken, oder
  • finden Sie einen Weg, Ihre Gedanken zum Lernstoff in einer für Sie hilfreichen Form so zu notieren, dass Sie von Zeit zu Zeit die Ihre zum Themenfeld gehörenden Gedanken mit einigem Abstand noch einmal kritisch zu reflektieren.


Übungen zur eigenständigen Vertiefung des Wissens[Bearbeiten]

Selbsteinschätzung

Selbsteinschätzung meint hier die erlernbare Fähigkeit, die eigenen Lernfortschritte passend einzuschätzen.
Die hier aufgeführten Fragbögen beziehen sich jeweils auf eine Lehreinheit. Sie dem besseren Verständnis dienen, wenn man

  • die gestellten Fragen bearbeitet
  • die gegebenen Antworten gemäß richtig/falsch einschätzt
  • die eigene Antworten mit den Lösungen vergleicht
  • die Ursachen für erkannte Fehlleistungen erkundet

Einzelne Themenstellungen
Fragbogen
Antwortbogen
1. Worum geht es?
Fragen
Antworten
2. Systemdenken
Fragen
Antworten
3a. Grundmodell SGMM
Fragen
Antworten
3b. Grundmodell VSM
Fragen
Antworten
3c. Grundmodell Mintzberg
Fragen
Antworten
4. Grundprinzipien
Fragen
Antworten
5a. Systemorientierung im OD
Fragen
Antworten
5b. Kernelemente des OD
Fragen
Antworten
5c. Logiken des OD
Fragen
Antworten
6. Spitzenorganisation
Fragen
Antworten
7. Aufbauorganisation
Fragen
Antworten
8a. Ablauforganisation
Fragen
Antworten
8b. Prozessorganisation
Fragen
Antworten
9. Primär- & Sekundärorganisation
Fragen
Antworten
10 Neue Ansätze
Fragen
Antworten

Benotete Leistung des Kurses[Bearbeiten]

Die benotete Abschlussleistung erfolgt am 14.12.2018 im Raum U 207 in der FH Vorarlberg in Form einer Klausur. In der Klausur von 60 min. kann man 60 Punkte erreichen. Das Treffen wird um 17:45 beginnen. Zuerst werden Fragen geklärt und einige Erläuterungen gegeben. Wenn keine Fragen mehr bestehen, werden wir beginnen und 61 min. später enden.
Anhand einer vorab erstellen idealen Lösung mit 60 Punkten werden alle abgegebenen Arbeiten bepunktet. Anschließend wird gemäß dem erkennbaren Leistungsniveau überdurchschnittliche, durchschnittliche und unterdurchschnittliche Leistungen unterschieden. Ein Nichtbestehen ist natürlich auch möglich.
In der Vorbereitung zur Klausur ist ein Auswendiglernen nur bedingt hilfreich, weil das so Angeeignete schnell wieder verfliegen wird. Da in diesem Lehrangebot Grundlagen gelegt werden, auf denen später andere LVs aufbauen werden, sollte ein nachhaltiges Lernen im Vordergrund stehen. Ein sinnverfassendes Lernen der im Kurs dargelegten Gedankengänge und Konzepte ist also wirklich anzuraten. Kurzum: Nicht kopieren, sondern kapieren der entfalteten Lehrninhalte hilft weiter!

Siehe auch[Bearbeiten]

Empfohlene Fachliteratur[Bearbeiten]

  • Nagel Reinhard: (2014 oder 2017): Organisationsdesign. Modelle und Methoden für Berater und Entscheider, 1. oder 2. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschl
  • Rüegg-Stürm, Johannes; Grand, Simon (2015): Das St. Galler Management-Modell, 2. Aufl., Bern: Haupt.
  • Vahs, Dietmar; Schäfer-Kunz, Jan (2012): Einführung in die Betriebswirtschaftslehre. 6. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschl.
  • Vahs, Dietmar: Organisation, 9. Aufl., Stuttgart: Schäffer-Poeschl.