Lineare Algebra 2/Gemischte Definitionsabfrage/14/Aufgabe/Lösung

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  1. Unter dem orthogonalen Komplement versteht man den Untervektorraum
  2. Zu einem Dreieck in einer euklidischen Ebene heißt die Gerade durch , die senkrecht auf der Geraden durch und steht, die Höhengerade durch . Die Verbindungsstrecke von zur Geraden durch und heißt Höhe durch .
  3. Ein Endomorphismus

    heißt normal, wenn und vertauschbar sind.

  4. Man nennt

    die Quotientenmenge von .

  5. Ein reeller Vektorraum heißt orientiert, wenn er endlichdimensional und auf ihm eine Orientierung erklärt ist.
  6. Die zwei Normen heißen äquivalent, wenn sie die gleiche Topologie, also die gleichen offenen Mengen definieren.