Wikiversity:Cafeteria/Archiv/2009/02

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Dies ist eine Archivseite. Bitte benutze die aktuelle Diskussionsseite, wenn du eine Diskussion fortführen möchtest. Diese Archivseite sollte nicht verändert werden.

Zwei Fragen wg Optik-Praktikum

Jetzt wird es langsam ernst - zwei Dinge möchte ich aber noch klären, bevor ich loslege:

  • Redundanz zur WP: Wieviel davon ist erlaubt, gewünscht? Ich selber tendiere eher zu mehr Redundanz, weil es hilft, den Lesefluss zu erhalten, wenn man nicht alle Nase lang einem Link folgen muss, dessen Inhalt einfach vorausgesetzt wird.
  • Trennung Vorlesung/Versuche oder eher integriert? Ich neige mehr dem zweiten zu ...

Da ich hier noch ein echter Frischling (junge Wildsau) bin und keine Ahnung habe, ob es da schon Beschlüsse, Meinungsbilder etc gibt, werfe ich diese Fragen mal in die Runde. Grüße --Grottenolm 20:34, 3. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Soweit mir bewusst ist, gibt es für deine Fragen keine "offiziellen" Antworten, dies ist also nur meine persönliche Meinung.
In Sachen Redundanz würde ich dir zustimmen und glaube, es ist OK, wenn es sich in Maßen hält und nicht in das kopieren von WP-Artikeln ausartet. Du musst also nicht für jeden Inhalt, welcher in der WP vorhanden ist, dorthin verweisen, sonder kannst die Infos für den von dir erwähnten besseren Lesefluss in den Kurs integrieren.
Die Trennung in Übung und Vorlesung bleibt dir überlassen, solltest hier einfach abwägen, was praktikabler und leserfreundlicher ist.
Ferner möchte ich anregen, dass du die Bauanleitungen für die Experimente, wenn sie größeren Umfang annehmen, auf Wikibooks als Buch verfasst und an entsprechender Stelle darauf verweist. Da diese Anleitungen allerdings noch nicht sooo umfangreich sind, kannst du sie ja erstmal in den Kurs integrieren und ggf. bei weiterem Anwachsen nach Wikibooks auslagern.
-- Turnvater Jahn   Diskussion · Beiträge · Mail · WV Chat  21:09, 3. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Wikibooks hat ein neues {{b|Hauptseite/_Buch_des_Monats|Buch des Monats}}

Wikibooks-logo.svg Biochemie und Pathobiochemie wurde von einem Studenten während des Studiums geschrieben. Fachlich hat es viel Lob bekommen. Es nutzt die Verlinkungs-Möglichkeien des Internets besonders gut aus. Kaum ein anderes Buch hat so viel Wikibooks-logo.svg einhellige Zustimmung gefunden. -- Klaus Eifert 09:39, 6. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Danke für die Info. Gruß -- Jan Luca (Diskussion · Beiträge) 18:00, 6. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Pedell-Probezeit fertig

Die Testzeit von Benutzer:Bocardodarapti und Benutzer:Turnvater Jahn ist beendet und es wird zu Rückmeldungen auf Wikiversity:Pedelle#Bestätigung bzw. Wikiversity:Pedelle#Bestätigung von Turnvater Jahn gebeten

Gruß -- Jan Luca (Diskussion · Beiträge) 10:02, 15. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Aufgaben stellen

Hallo ich bin noch ein ziemlicher Neuling hier in der Wikiversity. Ich möchte mich gerne mit dem Fachbereich Rechnungswesen und Finanzen auseinandersetzen. Genauer gesagt mit der Buchhaltung. Habe gesehen das da noch nichts existiert. Meine Frage wäre darf man hier auch Aufgaben aus Lehrbüchern stellen die einem vorliegen ? Gruss -- Frankie981 11:53, 15. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Abschreiben darfst du nichts. Das wäre Urheberrechtsverletzung. So etwas wird sofort gelöscht, wenn es bemerkt wird. Aber selbst neu formulieren und Zahlenbeispiele etwas verändert übernehmen ist kein Problem. --Grottenolm 12:49, 15. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Es spricht m. E. nichts dagegen auf ein Buch zu verweisen und Aufgaben hier zu bearbeiten. Das würde ich nicht so eng wie Grottenolm sehen. Du darfst keine Aufgaben auf Seiten hier abschreiben, aber wenn du auf einer Lernseite Notizen zu den Aufgaben schreibst, so what?
Um keinen Fehler zu begehen: Kannst du mal eine Beispielaufgabe bringen?
Schau mal im Kurs:Python, Lerngruppen, Seite Py2009 (?) oder so - dort läuft was ähnliches. --Michael Reschke 12:59, 15. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Klar, in diesem Sinne ist das in Ordnung. Ich hatte mich wirklich nur auf Abschreiben bezogen. :) --Grottenolm 13:55, 15. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Wir hatten schon mal so einen Fall ;-) Es kommt immer drauf an, was genau gemacht wird. --80.132.103.150 13:59, 15. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Arbeitsgruppe Spanisch

Hi,

verzeiht, wenn ich den allgemeinen Prozessablauf störe; ich habe mich gerade bei der AG Spanisch angemeldet. Mein Eindruck ist, dass das eher ein Friedhof, denn eine aktive "Learning-Community" ist. Meine Frage dazu: täuscht das? Gibt es (unsichtbare) Aktivitäten? Ich kann auch gerne etwas dazu beitragen, vorausgesetzt, es gibt noch weitere Interessierte. Ich finde Wikiversity von der Idee her genial, aber es gibt dann wohl doch eher andere Orte, wo sich die Lernenden tummeln, oder (zumindest für den Bereich AG Spanisch scheint das der Fall).Danke für einen kurzen Hinweis.

--Vividus 13:59, 15. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

P.S.: Wie kann ich mit dem Moderator der AG in KOntakt treten? (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Vividus (DiskussionBeiträge) --Grottenolm 13:58, 15. Feb. 2009 (CET))[Beantworten]

Es scheint wirklich so, als seien dort seit längerem keine Aktivitäten zu verzeichnen. Du kannst versuchen, die eingetragenen Teilnehmer auf ihren Diskussionsseiten zu kontaktieren. Folge hierzu dem verlinkten Benutzernamen. Du bist nun auf dessen Benutzerseite. Klick am oberen Seitenrand auf "Diskussion", hier kannst du dich direkt an die Person wenden. in der linken Spalte findest du dann in der Box "Werkzeuge" den Link "Benutzerbeiträge", hier kannst du schauen, ob der Nutzer noch aktiv ist (bzw. wann er editiert hat).
Vielleicht schaffst du es ja, den einen oder anderen dort eingetragenen zu "aktivieren", um das Projekt fortzusetzen. -- Turnvater Jahn   Diskussion · Beiträge · Mail · WV Chat  15:42, 15. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Brainstorming

Ich hätte da einige Vorschläge, die ich gerne zur Diskussion stellen würde:

  1. Markierung aller Seiten außerhalb vom normalen Namensraum, Kursnamensraum und Projektnamensraum durch eine Hintergrundfarbe (blau wie bei Wikipedia?)
  2. Ein Bot, der hier auf der Seite jeden Tag eine neue Tagesüberschrift anlegt und sie am nächsten Tag, sofern keine Beiträge kamen, wieder löscht
  3. Ein Bot, der sich um die BLU-Dateien kümmert (Hochlader benachrichtigen, nach einer Zeitspanne, etwa 4 Wochen einen neuen Baustein stellen, damit markierte Bilder werden dann von Benutzern abgearbeitet)
  4. Die Vorlagenbox (oder auch eine andere, Hauptsache einheitlich) an möglichst vielen Stellen verwenden, um eine Einheitlichkeit innerhalb der Wikiversity zu gewährleisten
  5. Die Styledefinitionen aus der Vorlagenbox in die MediaWiki:Common.css auslagern, um Gestaltung und Inhalt zu trennen
  6. Die Serveradmins bitten, WV: als Alias für den Namensraum Wikiversity: anzulegen.

Wuzur 18:49, 17. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Zu 5.: Wenn du mir die CSS-Befehle per Mail schickst, kann ich sie gerne einbauen(bitte schon umgeformt, damit du class-Name etc. schon weist).
Zu 3.: Pro.
Zu 2.: Dagegen, weil das lange Versionsgeschichte ohne Sinn erstellt.
Zu 4.: Dafür.
Zu 6.: Dafür. Würde auch einen Antrag im Bugzilla erstellen.
Gruß -- Jan Luca (Diskussion · Beiträge) 15:37, 18. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Kurze Frage: Warum per Mail? Das ist ein offenes Projekt. -- heuler06 21:03, 18. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Offen und offen ist immer so eine Sache. Ganz klar. Wir wollen Schadcode einschläusen und deshalb die Abstimmung per Mail, damit die Community davon erst zum spätest möglichen Zeitpunkt erfährt. Du kannst Fragen stellen. --Michael Reschke 21:30, 18. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Ich wollte nur nicht den Rahmen der Seite sprengen. Gruß -- Jan Luca (Diskussion · Beiträge) 16:31, 19. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
/* Für [[Vorlage:Vorlagenbox]] */
.vorlagenbox {
 margin: -1px 10%;
 border-collapse: collapse;
 border: 1px solid #aaaaaa;
 /* {{Vorlagenbox|Typ=Notiz}} */
 border-left: 1em solid #608EC2;
 background: #fbfcff; 
}

.vorlagenbox-Textgestaltung {
 border: none;
 padding: 0.25em 0.9em;
 width: 100%;
}
.vorlagenbox-Kein_Bild {
 border: none;
 padding: 0;
 width: 1px;
}
.vorlagenbox-Bild_links {
 border: none;
 padding: 2px 2px 2px 0.9em;
 text-align: center;
}
.vorlagenbox-Bildplatzhalter {
 width:45px;
}
.vorlagenbox-Bild_rechts {
 border: none;
 padding: 2px 2px 2px 0px;
 text-align: center;
}

.vorlagenbox-Warnung { border-left: 1em solid #b22222; }
.vorlagenbox-Hinweis { border-left: 1em solid #f57900; }
.vorlagenbox-Auszeichnung { border-left: 1em solid #cba135; background: #fcf4dc; }
.vorlagenbox-Nuetzlich { border-left: 1em solid #73d216; }
.vorlagenbox-Gesperrt { border-left: 1em solid #bbbbaa; }
.vorlagenbox-Lizenz { border-left: 1em solid #8888aa; background: #e1e1ea; }
.vorlagenbox-Rechtlich { border-left: 1em solid #666666; }

sollte funktionieren. (und welchen Schadcode sollte man mit CSS einschleusen können?) Wuzur 22:28, 18. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Ausgelagert in MediaWiki:Common.css. Gruß -- Jan Luca (Diskussion · Beiträge) 16:33, 19. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Was Wikiversity ist

Aufgrund wiederholter Abwerbungs- bzw. Verunsicherungsversuche wie Wikibooks-logo.svg diesem, denke ich, dass wir die Abgrenzung zwischen WV und WB präzisieren sollten. Gegebenenfalls müsste Wikiversity:Was Wikiversity nicht ist und Wikibooks-logo.svg Hilfe:Was Wikibooks ist überarbeitet werden. Was ist ein "Kurs" und was ist ein "Lehrbuch"? Das Kriterium einer „universitären Nutzung der Materialien“ ist ja wohl unbrauchbar. Ich erinnere an diese Diskussion. -- Klaus Eifert 17:57, 20. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Für mich ist die Wikiversity ein geeigneter Ort, wo ich meine wissenschaftliche Tätigkeit (an einer Universität) in einer weiterverwendbaren und transparenten Form darstellen kann. Entscheidend ist für mich, dass diese Möglichkeiten nicht eingeschränkt werden. Was zum wissenschaftlichen Alltag gehört, gehört zur Wikiversity, das sollte in die Richtlinien aufgenommen werden. Die wissenschaftliche Produktion kennt eine Vielzahl von Darstellungsformen von Wissen: Tafelvortrag, Sprechstunde, Aufgabenzettel, Spickzettel, Seminar, Übungsgruppe abhalten, Vorlesung vorbereiten, Klausur stellen, Skript schreiben etc. Dies alles gehört hierher, und zwar am Besten in einer Art aufbereitet, die das Weiterverwerten unterstützt. Nutznießer davon sind Studenten, Kollegen, und wen es sonst noch interessiert, und in entsprechender Weise profitiere ich von anderen.
Ein wissenschaftliches Buch ist eine spezielle, ausgereifte Darstellungsform. Typischerweise entsteht in der akademischen Welt ein Buch nach einer Reihe von jahrelangen Vorarbeiten, nach Erprobungen in Kursen und Vorlesungen, als ein „Endprodukt“. Dabei kann ein Autor am besten beurteilen, ob sein Stoff „Buchreife“ hat oder nicht. Wenn jemand meint, dass manche Materialien hier auch in Buchform gegossen werden sollten, kann das Material ja ruhig verwendet werden, deshalb schreiben wir unter einer offenen Lizenz. Wenn ich mir aber die „Mathematik-Bücher“ (nur davon rede ich) auf WIkibooks anschaue, komm ich leider zu der Meinung, dass da die sinnvolle Reihenfolge auf den Kopf gestellt wird. Dort gibt es hauptsächlich Inhaltsverzeichnisse ohne Inhalt. Es wäre sinnvoller, hier erstmal (in verschiedenen akademischen Kontexten) brauchbare vernetzte Einzelmaterialien aufzuschreiben, zu sammeln und zu dokumentieren, die dann irgendwann mal (in fünf Jahren vielleicht) auch ein Buch ergeben können, wo die Endredaktion dann bei Wikibooks läge. Liebe Grüße!--Bocardodarapti 22:50, 20. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Verunsicherungsversuch oder gar Abwerbung vermag ich, sorry!, nicht zu erkennen. 'Wiederholte' mangelt noch des Belegs.
Abgrenzung? Brauchen wir das? Aus meiner Sicht entspricht mehr Redundanz fast automatisch mehr Benutzerfreundlichkeit. Abgrenzung bedeutet Diskussionen, evtl. endlos - siehe Wikipedia. Redundanz zuzulassen, könnte mehr Freiheit für alle Beteiigten möglich machen: Freiheit im Schaffen, Freiheit von zermürbenden, weil unendlichen Diskussionen usw. WV ist eh noch ein Projekt kurz vorm Aufwachen, eher schlummernd. Warum sollten wir Dinge nicht hier sich entwickeln lassen. Wie Bocardodarapti richtig bemerkt, braucht ein Buch Jahre zum Reifen. Und wo könnte dieser Reifungsprozess besser stattfinden als hier? Relativ unbedroht von Löschung und gleichzeitig abseits des öffentlichen Gedränges. Grüße --Grottenolm 01:55, 21. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Wenn "Was zum wissenschaftlichen Alltag gehört, gehört zur Wikiversity." in die Richtlinien aufgenommen wird, sprecht ihr damit das Todesurteil für Wikipedia und Wikibooks. Denkt einmal drüber nach. Ihr solltet übrigens versuchen eure jetzigen Richtlinien einzuhalten und nicht, sie nach dem anzupassen, was ihr hier machen wollt. Was ihr hier machen sollt, ist übrigens vom Betreiber festgelegt.
Das Argument der jahrelangen Vorarbeiten ist unbrauchbar, da Wikibooks nicht dazu gedacht ist, nur Lagerungsort für fertige Bücher zu sein. Es ist ein Ort, an dem Bücher geschrieben werden. Materialsichtung und -sammlung kann auf entsprechenden Unterseiten im Buch erfolgen. Und wenn dabei Skripte und Übungsmaterialien herauskommen, gehören die in die Wikiversity. Genauso kann auch hier (WV) fachlicher Gedankenaustausch stattfinden, was WB nicht bieten kann.
Achja: Material kann nicht einfach so verwendet werden: WB steht unter GFDL und WV unter CC-BY-SA.
-- heuler06 10:42, 21. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Wikibooks-Vertreter stellen die Sachen leider völlig falsch dar. Ich sehe aber auch nicht, dass die Diskussion hier zu etwas führt. Wikibooks hat ein Problem mit der Vorstellung, wie Bücher entstehen. Bislang wurde m. E. bei Wikibooks auch noch kein Weg gefunden, das Wiki-Prinzip auf Bücher anzuwenden. Das ist euer Problem. Erhellend sind da m. E. immer wieder die Löschdiskussionen: Wikibooks-logo.svg Wikibooks:Löschkandidaten/_2009-01. 10- bis 14-Seiten zu löschen, um die Möglichkeit für den Neuanfang zu schaffen, ist eine Beleidigung für jeden Autor.
Die Projektrichtlinien von Wikiversity sind eindeutig, da gibt es m. E. keinen Nachbesserungsbedarf. Zudem stammen sie von 2006. Wenn ihr sie verkürzt darstellt, ist das eure Sache.
Ich hoffe, dass ihr eure Probleme bei Wikibooks in den Griff bekommt und die Schuld nicht bei anderen sucht. Schönes Wochenende. --Michael Reschke 13:35, 21. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Mal einfach so gefragt: Welche der folgenden aus dem akademischen Alltag stammenden Features gehören denn nicht hierher bzw. töten die Wikipedia?

Gruß--Bocardodarapti 14:42, 21. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Na ja: es gibt schon ein paar akademische Sachen, die nicht hierher gehören: Dokumentation über Leistungen von Studierenden, Anmeldungsverfahren, Prüfungsamtsachen, Zertifizierungen, Raumorganisation, nichtöffentliche Besprechungen,--Bocardodarapti 14:58, 21. Feb. 2009 (CET) Nachtrag: und natürlich die Darstellungsformen für Wissen, für die es extra und explizit andere Wikiprojekte gibt, also Lexikonartikel, Bücher, Medien, etc.--Bocardodarapti 22:48, 21. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

@MR: Schön, dass du einsiehst, dass die Projektrichtlinien eindeutig sind. Das ändert aber nichts daran, dass ihr Bücher hostet und dies gegen die Richtlinien verstößt. Falls es dir schon einmal aufgefallen ist: Bei Wikibooks verweisen wir regelmäßig Leute auf die Wikiversity, wenn ihr geplantes Projekt nicht bei uns passt. Deshalb ist es unnötig, dass du dort auftrittst und versuchst die Richtlinien Wikibooks darzustellen.
@Bocardodarapti: Überlege mal, was du in die Richtlinien schreiben willst: "Was zum wissenschaftlichen Alltag gehört, gehört zur Wikiversity." Damit ist (nahezu) jeder Artikel der Wikipedia und (nahezu) jedes Buch bei Wikibooks dazu verdammt, in die Wikiversity portiert zu werden. Denn jeder Artikel und jedes Buch behandelt etwas, was in den wissenschaftlichen Alltag gehört. Das ist eine Formulierung, mit der man alles erfassen kann.
Wie es auch sei: Wenn ihr hier kein Einsehen habt, können wir das nicht ändern. Ihr müsst schon bereit sein, in einen Diskurs zu treten. Solange ihr das nicht seid, bringt es wirklich nichts. Übrigens hat Wikibooks keine Probleme.
-- heuler06 21:31, 21. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
auch da muss ich widersprechen. 1) Wikiversity hostet keine Bücher. Meine Skripte sind Skripte, ich meine, dass sie von Buchreife weit entfernt sind. 2) Klassisch (von Internet) ist es auch so, dass an einer Universität letztlich weder Lexika noch Bücher produziert werden (auch wenn die Autoren dort sitzen), sondern bei entsprechenden Verlagen (und ein Verlag erklärt nicht gegen den Willen eines Autors dessen Materialien zu einem Buch). Diese Arbeitsteilung scheint mir sinnvoll, und so versteh ich auch die Aufteilung innerhalb der Wikiprojekte. Mein Verständnis war keineswegs so gemeint, dass Lexikonartikel oder fertige Bücher hierhergehören. Diese Projekte haben eine klarer formulierte Aufgabe, die sich an klassischen Darstellungsformen von Wissen orientieren. Da find ich es ziemlich natürlich, wenn sich Wikiversity an den unterschiedlichen Darstellungsformen der Universität, um e-Versionen davon erweitert, orientiert (und Bilder gehören auf Commons).--Bocardodarapti 22:45, 21. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Die bisherige Diskussion beweist: Einige von euch haben den ersten Satz der ersten Richtlinie von Wikiversity:Was Wikiversity nicht ist nicht gelesen oder nicht verstanden. Wenn ihr hier kein Einsehen habt, können wir das nicht ändern. Sorry. -- Klaus Eifert 00:23, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
@MR: Habe volles Verständnis dafür, warum ausgerechnet du eine Abneigung gegen die Löschregeln von Wikibooks hast, aber was hat das mit dieser Diskussion zu tun? Sollte jemand darüber diskutieren wollen, kann er das auf Wikibooks-logo.svg Hilfe Diskussion:Löschregeln tun. -- Klaus Eifert 00:48, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Dank Unified Login sollte es kein Problem sein, einen Kurs auf WV und parallel dazu ein Lehrbuch auf WB zu verfassen. -- Klaus Eifert 00:48, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Nicht jede(r), der hier einen Kurs verfasst, möchte das gleich zum Lehrbuch hochgehängt wissen. Oder möchte / kann ein Lehrbuch schreiben. Das sind zwei verschiedene Dimensionen. Und was den erwähnten Ersten Satz betrifft: Wenn ich das Wiki-Prinzip richtig verstanden habe, sollten sich die Kollaborateure von selbst einfinden - es liegt nicht in der Verantwortung des Autors, ob das geschieht. Das Nichtvorhandensein derselben kann nicht bedeuten, dass ein Projekt deshalb automatisch zu Wikibooks gehört. Erstellung freier Kursmaterialien ist imho das Zauberwort. Und letztendlich muss es der Entscheidung des Autors (oder der Autoren) überlassen bleiben, ob sein/ihr Machwerk und dessen Grad der Ausarbeitung nun schon als Lehrbuch betrachtet werden kann oder nicht. So gesehen kann ich das Problem nicht recht erkennen.
Grüße --Grottenolm 02:47, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
@Bocardodarapti: Richtig ist, dass Bücher beim Verlag produziert werden. Sie werden dort aber nicht geschrieben. Produzieren heißt fertigen. Fertigen bedeutet Lektorieren und Drucken. Und dafür ist Wikibooks nicht der Ort. Wikibooks ist kein Verlag. Bitte einmal http://wikimediafoundation.org/wiki/Our_projects#Wikibooks lesen und das mit der vom Betreiber vorgegebenen Zielstellung für die Wikiversity vergleichen und dann abwägen. Vielleicht änderst du dann dein Verständnis dafür, was Wikibooks ist. Denn deine jetzige Einstellung dazu ist nicht richtig.
@Grottenolm: Nö, Wiki-Prinzip. Du kommst ja aus der WP. Also ein solches Beispiel: Wenn ein Autor meint, er habe einen enzyklopädischen Artikel geschrieben, darf er dann alleine darüber bestimmen? Nein, das macht die Community im Wege der Richtlinien und der Löschdiskussion. Hier ist es so, dass einige die Richtlinien der WV verletzt sehen. Und eine entsprechende Diskussion wird abgewürgt – wie es in der WV seit längerem sowieso schon die Regel ist. Deshalb kann man nur darauf hoffen, dass wirklich mal neues Blut hier reinkommt. -- heuler06 09:21, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Nu gut, da hast Du wiederum recht. Allerdings haben wir in dem Fall ein echtes Problem: Hier wird unter CC-BY-SA geschrieben, und die Community entscheidet dann, ob das Werk fürderhin unter GDFL erscheint. Ob das gutgeht? Grüße --Grottenolm 11:32, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Da hat er leider nicht Recht :-( Wikibooks hätte gern, dass wir deren eh schon leeren Bücherregale mit Material auffüllen. Welche Kurse sie gerne als Bücher hätten, wurde auch noch nicht erwähnt. Hier, in der Wikiversity, werden keine Bücher geschrieben! Hier arbeiten wir an Kursen und Projekten. Das Material, was dabei anfällt, wird für die Kurse benötigt. Neben der Lizenz ist auch die Beobachtungsliste ein Problem. Welchem Benutzer soll zugemutet werden, gleichzeitig 2 Fenster aufzuhalten und 2 Beobachtungslisten ständig zu aktualisieren, nur um zu kontrollieren, dass nicht gerade irgendein Vandale im Nachbarprojekt sein Unwesen treibt. Das ist unpratkisch.

Der entscheidende Punkt ist doch: Wir zwingen niemanden hier zu sein. Wenn sich jemand für die Wikiversity entscheidet, dann weil ihm der Projektzuschnitt zusagt. Ich sehe überhaupt keinen Grund hier etwas durch Richtlinien zu ändern.

Wichtig ist doch auch, dass Wikibooks keine TF zulässt und keine Diskussionen zu Buchinhalten wünscht. Das ist aber gerade für eine Lernplattform der entscheidende Punkt. Wenn du dir die Löschdiskussionen anschaust, wirst du feststellen, dass dort Bücher zum Teil auch gelöscht werden, weil der Autor einige Monate nicht am Buch gearbeitet haben, einzelne Autoren (Admins) mal eben die Qualität des Inhalts bestreiten oder ihnen die Qualität des Buchs in Frage stellen. Wiki-Projekte sind Freizeitprojekte und ich kann keinen Grund sehen, warum man jemanden zu einer „genehmen“ Mitarbeit zwingen können sollte.

Es macht einen Unterschied, ob man eine halbe Seite Text (Wikipedia) löscht oder aber ein Buch, an dem jemand vielleicht über Monate gearbeitet hat. Das ist aber das Problem von Wikibooks und nicht unseres.

PS: Wir diskutieren im luftleeren Raum, bislang wurden keinerlei Beispiele für vermeintliche Richtlinienverstöße beigebracht - was mich nicht sonderlich wundern kann. --80.132.125.177 11:44, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Algebraische Kurven

Das Semester ist um und damit auch der Kurs:Algebraische Kurven (Osnabrück 2008) (und das Seminar zur Zahlentheorie (Osnabrück 2008/09)). Ein Gesamtpdf-File des Skriptes (kein book!) folgt noch, die Klausur muss auch noch geschrieben werden. Vielen Dank an alle, die bei diesem Kurs in irgendeiner Form mittgewirkt haben, vor allem an Benutzer:Mgausmann, Benutzer:Axel, Benutzer:Exxu und an die Studierenden für ihre Beiträge. Gruß, und Danke für die Pedellrechte, --Bocardodarapti 15:34, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Wikimania 2009

English: Wikimania 2009, this year's global event devoted to Wikimedia projects around the globe, is accepting submissions for presentations, workshops, panels, posters, open space discussions, and artistic works related to the Wikimedia projects or free content topics in general. The conference will be held from August 26-28 in Buenos Aires, Argentina. For more information, check the official Call for Participation. Cbrown1023 19:34, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Deutsch: Please translate this message into your language. Cbrown1023 19:34, 22. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Fehlersuche

Wo ist hier der Fehler? --Stepri2003 14:40, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

und hier? --Stepri2003 14:46, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Die erste Seite scheint keinen Fehler zu enthalten, ich sehe nur bei Seite 2 einen Parser-Fehler. --Michael Reschke 15:04, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Neue Admins

Wir können jetzt Bocardodarapti sowie Turnvater Jahn als neue Admins der Wikiversity begrüßen. Beiden herzlichen Glückwunsch zu den erweiterten Rechten! --Michael Reschke 15:07, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Status der Kurse, Bewertung

  • Status der Kurse

Ich möchte, wie auf der diskussionseite beschrieben, anregen, den status von kursen sichtbar zu machen. Hierzu gibt es die möglichkeit, kleine grafiken in der kurseingangsseite oder auf der fachbereichsseite bei den kursen anzuzeigen. Dieser status soll ausdrücken, in wie weit der kurs als "fertig" anzusehen ist - 0% bis 100%.

  • Bewertung von Kursen

Ebenfalls möchte ich anregen, eine kursbewertung vornehmen zu können. Es wäre schön, wenn man sowas hätte. Das kann einen hinweis darauf geben, ob es sich lohnt, einen kurs zu besuchen.

  • Gibt es hier sowas wie eine umfrage-seite? Eine abstimmungs-seite? Verbesserungsvorschläge? Bento 22:34, 27. Feb. 2009 (CET)

    [Beantworten]
Die Kennzeichnung des Status is hier noch nicht besonders verbreitet halte sie aber ebenfalls für sinnvoll. Vorlage:Status bietet eine einfache Möglichkeit dazu.
Bewertung im Sinne von Noten oder so halte ich nicht wirklich für sinnvoll, da die Materialien häufig Veränderungen unterliegen. Kommentare können auf den Diskussionsseiten hinterlassen werden und sind sicher für Leser und Autoren nützlicher als Zahlen. -- Turnvater Jahn   Diskussion · Beiträge · Mail · WV Chat  23:02, 27. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Ließe sich dieser Status hierarchisch organisieren in dem Sinne, dass die Autoren nur in den einzelnen Seiten den aktuellen Status zuweisen und der Gesamtstatus des Kurses dann berechnet wird als Verhältnis Plan/Realität? --Grottenolm 00:47, 28. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Na ihr könnt fragen ... :) Sicher geht das, aber kann man das nicht den Kursautoren überlassen oder ggf. grob kategorisieren, wie: als Lehrmaterial nutzbar ab Status 6 oder so? -- Turnvater Jahn   Diskussion · Beiträge · Mail · WV Chat  11:38, 28. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Bei einem status von 100% ist der kurs offenbar fertig, vorher sicher schon nutzbar. Viele kurse hier sind linksammlungen, die kann man billiger über google haben, dafür braucht man keine wikiversity. Wenn man nun etwas kategorisieren würde, wie zum beispiel:
  • Dieser kurs ist fertig und kann zum selbstlernen oder mit anderen genutzt werden
  • Dieser kurs wird eines tages folgendes beinhalten... ist aber noch nicht fertig
  • dieser kurs ist eine private linksammlung
  • dieser kurs besteht aus materialien, die in einem kurs an der volkshochschule/schule/universität/verein benutzt werden und eignet sich nicht zum lernen in der wv, sondern nur in kooperation mit der institution
  • ...
wird einem schnell klar, was man erwarten kann und wohin der kurs gehen soll. Zitat von der Hauptseite: Wikiversity ist eine Plattform zum gemeinschaftlichen Lernen, Lehren, Nachdenken und Forschen. In Kursen wird Wissen didaktisch aufbereitet und abgerufen.... --Bento 12:40, 28. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Es gibt auch die Seite Wikiversity:Fertige_Kurse.--Bocardodarapti 14:13, 28. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Wurde aber erst vor kurzem eingerichtet, bedarf also noch der Füllung. -- Turnvater Jahn   Diskussion · Beiträge · Mail · WV Chat  14:25, 28. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Bildrechte

Eine etwas sonderbare Löschdiskussion bei Datei:AlgebraischeKurvenOS2008Vorlesungskript.pdf (und Diskussion), da muss es eine praktikable Lösung geben. Kennt sich da jemand mit den Lizenzbestimmungen besser aus? Für mich ist das die Frage, ob man hier Bilder aus Commons überhaupt verwenden darf? Die Pdf-Version ist ja nur eine automatisch generierte Version der Wikiversion hier.--Bocardodarapti 20:43, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Das by in der Lizenz besagt, dass der Autor des Bildes genannt werden muss, und das sind ja nicht die Commons. Es wird dir also nichts anderes übrig bleiben, als Einzelnachweise für die Bilder zu liefern, da man ja nicht von der PDF auf die Commons-Seite des Bildes gelangt. Meine, du musst zu jedem Bild entweder die URL der Benutzerseite des Autors oder einen Perma-Link zur verwendeten Version des Bildes bereitstellen, und ntl. ausserdem die Bedingungen der Lizenzen der einzelnen Bilder beachten. Bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege. -- Turnvater Jahn   Diskussion · Beiträge · Mail · WV Chat  20:55, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Nein, alles korrekt. Du musst für jedes Bild einen (Einzel-)Nachweis des Autors und der Lizenz bringen. Beachte insbesondere, wenn ein Bild unter der GFDL steht. Dann musst du auch den gesamten Lizenztext mit abdrucken.
Ich empfehle des Weiteren im Vorwort die genaue Lizenz anzugeben. "Creative Commons 2.5" ist etwas wenig, da es verschiedene Ausprägungen gibt. Du solltest also "Creative-Commons-Attribution-ShareAlike 2.5" angeben. Im Übrigen sollte mindestens das Vorwort auch noch einmal Korrektur gelesen werden. ;-) -- heuler06 21:03, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Das versteh ich nicht ganz. Wenn ich von der Wikiseite auf die Druckversion gehe, entsteht ein File mit den Bildern, ohne dass irgendwelche genauen Lizenzen angegeben werden. Auch wenn ich bei Wikipedia auf pdf gehe, so erscheint zum Schluss eine allgemeine Lizenzerklärung, aber keine Auflistung von Einzelizenzen zu den Bildern. Ich sehe den Pdf-file analog dazu, da er ja über den Latex-code automatisch erstellt wird, als eine bessere Druckversion. (zu Heuler06:die genauere Nennung der Lizenz ist natürlich kein Problem)--Bocardodarapti 21:13, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Mindestens ein Bild verwendet die GFDL. Um Seiten zu sparen, würde ich diese PDF-Datei an geeigneter Stelle einbinden. Es ist die GFDL auf eine Seite gequetscht. -- heuler06 21:11, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Das kann man natürlich machen.--Bocardodarapti 21:13, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Die Sache mit der Druckversion ist auf jeden Fall interessant, da sollte man mal nachhaken. -- Turnvater Jahn   Diskussion · Beiträge · Mail · WV Chat  21:17, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Wenn man auf die Druckversion geht, bleibt aber der Link auf die Dateibeschreibungsseite erhalten. Das ist in dem PDF nicht gegeben.
Bei der PDF-Funktion in der Wikipedia ist genau das (die fehlende Nennung der Autoren und der Lizenz der Bilder) ein Problem, was es noch zu beseitigen gilt. ;-) Allerdings sind die Bilder in dem dort erstellten PDF anklickbar und führen auf die Bildbeschreibungsseite. Das ist aber auch noch nicht das, was die Lizenzen verlangen. Das Problem bei der Funktion ist, dass die Dateibeschreibungsseiten elektronisch ausgelesen werden müssten. Und das ergibt momentan noch Probleme, da jede Dateibeschreibungsseite anders aussehen kann und es oftmals auch tut, insbesondere bei älteren Bildern. Zusätzlich erschwert die Situation, dass viele Dateien auf Commons liegen. -- heuler06 21:34, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
DIe Anklickbarkeit der Druckversion ist gegeben, das war mir nicht klar.--Bocardodarapti 21:42, 24. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Die Entwickler arbeiten schon daran die Lizenzen auszulesen, zumindest bei den Commonsbildern ist dies relativ einfach, da dort schon seit langem auf automatisierte Datenerfassung gesetzt wird und grade ein Meinungsbild zum Verbessern ebendieser durchgewunken wurde. Wuzur 14:00, 25. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]
Take a look on this exemple on page 82 and after.
There are similar examples on Wikibooks. I am working on this, but it needs some preparations to make it run smoothly.--Bocardodarapti 16:59, 26. Feb. 2009 (CET)[Beantworten]

Es gibt jetzt eine neue Version des Gesamtskripts im pdf-Format, siehe PDF-Version des Skripts, das nun Bildlizenzen und GFDL enthält. Die alte Version ist gelöscht.--Bocardodarapti 17:32, 5. Mär. 2009 (CET)[Beantworten]