Kurs:Mathematik (Osnabrück 2009-2011)/Teil II/Arbeitsblatt 37

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Aufwärmaufgaben

Aufgabe *

Entscheide, ob das uneigentliche Integral

existiert.


Aufgabe

Bestimme das uneigentliche Integral


Aufgabe

Sei und betrachte die Funktion

Bestimme die Extremwerte dieser Funktion.


Aufgabe

Begründe, warum die Fakultätsfunktion stetig ist.


Aufgabe

Zeige, dass für die Fakultätsfunktion für die Beziehung

gilt.


Aufgabe

Wie sieht der Graph einer Abbildung

aus, die nur von einer Variablen abhängt.


Aufgabe

Löse das Anfangswertproblem


Aufgabe

Löse das Anfangswertproblem


Aufgabe

Finde alle Lösungen zur gewöhnlichen Differentialgleichung


Aufgabe

Man mache sich anschaulich und mathematisch klar, dass bei einer ortsunabhängigen Differentialgleichung der Abstand zwischen zwei Lösungen und zeitunabhängig ist, d.h. dass konstant ist.

Man gebe ein Beispiel, dass dies bei zeitunabhängigen Differentialgleichungen nicht der Fall sein muss.




Aufgaben zum Abgeben

Aufgabe (2 Punkte)

Entscheide, ob das uneigentliche Integral

existiert und berechne es im Falle der Existenz.


Aufgabe (4 Punkte)

Entscheide, ob das uneigentliche Integral

existiert.


Aufgabe (5 Punkte)

Entscheide, ob das uneigentliche Integral

existiert.

(Versuche nicht, eine Stammfunktion für den Integranden zu finden.)

Aufgabe (2 Punkte)

Zeige, dass für die Fakultätsfunktion die Beziehung

gilt.


Aufgabe (3 Punkte)

Finde eine Lösung zur gewöhnlichen Differentialgleichung


Aufgabe (4 Punkte)

Löse das Anfangswertproblem




Kollektivaufgabe

Auf vielfältigen Wunsch hin darf in der Testklausur 1 eine in Wikiversity zu erstellende gemeinsame Formelsammlung verwendet werden. Dadurch soll das Gedächtnis für Wichtigeres geschont werden. Sie ist aber nicht dafür gedacht, grundlegende theoretische Zusammenhänge, die jeder Mathematiker wissen muss, extern abzuspeichern (also beispielsweise Substitutionsregel u. Ä.). Die Formelsammlung darf lediglich konkrete numerische Beziehungen enthalten, aber keine Definitionen oder Sätze. Einzelheiten sind verhandelbar, Akkreditierung durch den Dozenten. Siehe hier.



<< | Kurs:Mathematik (Osnabrück 2009-2011)/Teil II | >>

PDF-Version dieses Arbeitsblattes

Zur Vorlesung (PDF)