Kurs:Funktionen und Folgen formaler Organisationen/21. Kapitel: Eigenrecht der Situation

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zusammenfassung des Kapitels[Bearbeiten]

Kontrollfragen zum Verständnis des Textes[Bearbeiten]

  • Worin sieht er die Differenz von Organisationen als "großes Sozialsystem" zu ihr Eigenrecht einklagenden Face-to-Face-Interkationen? (S. 296)
  • Was meint er mit "Mitwirkungspflichten" an Interaktionen? (S. 298) Worin besteht eine solche in Seminaren? Warum ist diese Mitwirkungspflicht in Organisationen einfacher als auf Partys?
  • Worin liegt die eigentliche "Störungsquelle" formaler Situationen? (S. 299) Wie würden Sie dies auf Seminarinteraktionen übertragen? Was ändert sich wenn ein Seminar nicht Face-to-Face unter Anwesenden, sondern über Internet unter Abwesenden abgehalten wird?

Verständnisfragen der Lesenden[Bearbeiten]